Gedanken von Luz de Maria.

1. Januar 2017

In Anbetracht des großen Segens als Kinder Gottes, sind wir als Kinder unserer Heiligen Mutter zweifach gesegnet. Mit dem Göttlichen Willen erhalten wir die unendlichen Worte des Himmels, um zu wachsen und zu besseren Menschen und Glaubensbrüdern zu werden.

Wir sind ein Teil dieser Menschheit und teilen den Segen und alles, was unsere Erde erreicht.

Als Teil der Geschichte schauen wir auf Erlebnisse jeder Art zurück, die unsere Vorfahren uns hinterlassen haben. Wir sind vernunftbegabte Menschen und die Erlebnisse unserer Vorfahren sollten einen Teil unserer Lebensweise ausmachen. Leider lernt der Mensch nicht, wenn er es nur für sich selbst tut. Und dieser Augenblick stellt keine Ausnahme dar.

Ein Mensch, der sich von Gott abgewandt hat und die Geschichte des von Gott auserwählten Volkes wiederholt; diese Generation erhebt sich; sie schafft keine Götzenbilder aus Lehm, sondern lehnt sich auf, um ihrer Verbindung zu Satan Ausdruck zu verleihen als einer neuen Religion, um sich von Gott zu entfernen. Eine Generation, die zuließ, dass die Freimaurerei weite Teile der Religion unter ihre Kontrolle brachte, die Christus begründet hat; sie wird ebenso zulassen, dass die gleiche Hierarchie das Volk Gottes in die Irre führt.

Diese Generation hat gelästert, Ketzerei begangen, es sich zur Aufgabe gemacht, Leben zu vernichten. Diese Generation, die die Gerechtigkeit gegenüber ihrem Nächsten selbst in die Hand nimmt, verleugnet die Göttliche Gerechtigkeit. Wie absurd! Diese Generation behauptet, es gebe keinen Teufel, doch der Mensch verübt Böses, während er behauptet, es gebe keinen Ort zur Reinigung der Sünden, während der Mensch seinen Nächsten bei lebendigem Leibe verbrennt. Sie sagt, dass Gott Barmherzigkeit ist, und vergibt alles, was zuvor genannt wurde, alles ...

Eine fortschrittliche Generation, die zu Eroberungszwecken ins Weltall reist und zugelassen hat, das der Böse sie bezwingt ...

Trotz alledem empfangen wir weiterhin die Verkündigung des Wortes Gottes, weisen darauf hin, verbreiten es, lehren es, um den Menschen wachzurütteln, auf dass er sich der Zeiten, in denen wir leben, bewusst sei.

Der Mensch liest, ja, liest das Wort Gottes und denkt an das oben Genannte, an die Geschichten früherer Völker, denen Gott versprach, die Menschheit nicht mehr mit einer Sintflut zu strafen, der jedoch vergessen hat, dass der Mensch noch durch das Feuer geläutert werden kann.

Der Himmel weint, ruft, hofft und bringt das, was der Mensch verdient.

Wir sind Kinder ein und desselben Vaters, ein und derselben Mutter. Die Menschheit strebt nach Macht, Kontrolle, Autorität und erkennt nicht, dass dieses Streben die Herrschaft des Bösen über alle Menschen zur Folge hat. Die Menschheit wird abgelenkt, unter anderem durch das Feuerwerk, welches die Ankunft des neuen Jahres verkündet und die Seele, den großen Schatz der Menschen, die vernachlässigt wurde. "Rette deine Seele!", sagt uns der Himmel immer wieder, doch leider wissen manche Menschen nicht, was die Seele ist und wie sie diese erretten sollen.

Brüder und Schwestern, lasst uns den Kreis schließen, der uns von Christus verkündet wurde und im Glauben voranschreiten; nicht mit dem Kreuz auf unseren Schultern, sondern indem wir helfen, das Kreuz Christi zu tragen. Wir wissen, dass diese Generation mit schwerwiegenden Zeiten konfrontiert sein wird, doch jeder von uns muss zu einem neuen Menschen werden, der seinem Nächsten hilft, seinen Weg zu gehen, ganz gleich wie steinig dieser auch immer sein mag.

Uns wurde verkündet, dass wir die Lumpen unseres alten Lebens zurücklassen sollen, so wie das Eisen, das im Feuer schmilzt, so wie das Gefäß zerbricht ... und der Mensch begreift nicht.

Brüder und Schwestern, wie viele Botschaften haben wir erhalten! Und Gott sei Dank gibt es Brüder und Schwestern, die der Göttlichen Bestimmung folgen. Jede Generation hat ihre Heiligen, ihre Treuen, die unbesiegbar sind, weil ihr Glaube wahr ist und im Wort Gottes enthalten ist, und nichts könnte dieses Wort Gottes aus unseren Herzen vertreiben. Der Glaube ruht auf fester Erde, doch niemand ist unbesiegbar.

Unsere Gottesmutter reicht uns Ihre Hand, um Ihren Kindern zu helfen, wenn wir Sie brauchen. Die heiligen Herzen sind der perfekte Zufluchtsort für jeden von uns, die Gewissheit des ewigen Lebens führt dazu, dass uns jede Prüfung etwas näher an das Ewige Leben heranführt.

Welche Ereignisse stehen der Menschheit bevor! ... Sind wir bereit? ... Gibt es ein Bewusstsein, dem sich diese Generation stellen muss?

Der Mensch hat Waffen geschmiedet, um Leben zu nehmen oder Macht zu demonstrieren. Könnte es sein, dass der Mensch erschafft, ohne das Geschaffene auch zu verwenden?

Der Himmel spricht zu uns: Menschheit erwache, erwache! Wir sollen sagen: "Dein Reich komme." Doch dies wird erst soweit sein, wenn der Mann sich nicht länger irrational verhält und sich seiner derzeitigen Lage bewusst wird.

Für Gott ist es nie zu spät. Wir können immer zu Ihm kommen. Doch der Mensch muss rechtzeitig reagieren, und dies, Brüder und Schwestern, muss freiwillig erfolgen.

Beginnen wir diese Phase der großen Agitation (Unruhe). Doch wir müssen darum bitten, dass unsere Seelen im Frieden verharren und immerzu nach der Ewigen Erlösung streben. Amen.

Luz de María.

 

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

3. Januar 2017

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Ich liebe euch, Meine Kinder. Als Mutter trage Ich euch in Meinem Schoß, solange es nötig ist. In Meinem Schoß lernt ihr so zu lieben, wie Mein Sohn es von euch verlangt. Ihr werdet verstehen, dass ein aufrechtes Leben die Kenntnis Meines Sohnes verlangt, um Seine Taten und Werke zu begreifen, die in jedem Leben eines Menschen vorgesehen sind. Mein Sohn ist unendliche Barmherzigkeit. Die Seele wird von Seiner Barmherzigkeit durchflutet, um als Sünder angenommen zu werden. Es gibt keinen reuigen Sünder, von dem sich Mein Sohn abwendet. Ihr, als Menschen, begnügt euch mit der begrenzten Perspektive, die jeder hat.

Mein Sohn ist größer als jede menschliche Vergebung und kommt zu den Seelen, um sie zu erretten und ihnen Seine Göttliche Liebe zu schenken.

Kinder, in diesem Moment, muss der Mensch aus dem Nebel treten, der ihm die Sicht nimmt, damit er über seinen Horizont hinausschauen kann. Ihr müsst die Wünsche aufgeben, mit denen ihr lebt. Der Ehrgeizige ist nie zufrieden, wodurch ihm die Sinne vernebelt werden, bis sie verhärtet sind und nur noch das schwerwiegende und zerstörerische Ziel vor Augen haben.

Ihr sollt keine eigenartigen Taten und Werke verrichten, sondern euren eigenen Weg gehen, entschlossen, hingebungsvoll, demütig, von Weisheit und gleichzeitig mit dem Verständnis der Gerechtigkeit Gottes erfüllt. Alle Menschen verdienen als Kinder Gottes die Möglichkeiten, Vergebung, Gnade, Hoffnung, Liebe, den Segen und vor allem sich die Weisheit zu verdienen, sich jederzeit für das ewige Leben zu entscheiden.

Ihr, Kinder Meiner Unbefleckten Empfängnis, müsst durch Liebe und Verbundenheit den Glauben erhöhen und die Kraft steigern, die jedem von euch innewohnt. Ihr müsst euch selbst erkennen, um euch von Grund auf zu wandeln; schaut nicht auf euren Nächsten, denn das hält euch auf. Ihr werdet bei eurem Nächsten immer nur die Eigenschaften erkennen, die euch bei eurer geistlichen Entwicklung aufhalten. Meine Kinder müssen eine unüberwindliche, undurchdringliche Mauer bilden.

Meine Lieben, geistliche Taubheit, geistliche Lustlosigkeit und geistliche Blindheit wecken falsche Gefühle im Widerspruch zur Liebe, wodurch der Mensch von allem geblendet wird. So entfaltet das Werk Satans fortwährend eine doppelt so große Kraft, die unaufhörlich Fallen für denjenigen bereithält, der auf seinem Weg nicht aufgehalten werden möchte.

Kinder, ihr müsst den Seelenfeind erkennen, um seinen Machenschaften nicht zum Opfer zu fallen. Ihr müsst das Werk Satans durchschauen, um seinen Versuchungen und Fallen zu widerstehen, die als gute Absichten getarnt sind.

Das Böse auf der Welt manifestiert sich nicht nur in einer, sondern in vielerlei Weise. Daher müsst ihr im Voraus wissen, gegen wen und was ihr kämpft, um angemessene Strategien zu entwickeln.

Betet, betet, betet; die Menschheit ist an der Gier nach materiellen Gütern erkrankt. Sie hat das Gebet vergessen und orientiert sich an Modeerscheinungen und am Besitz.

Der Niedergang innerhalb der Kirche wird seinen Höhepunkt erreichen. Zuvor hat dieser Niedergang bereits schwere und tiefe Wunden innerhalb der Menschheit hinterlassen, die zur Reife bekehrt werden muss.

Geliebte Kinder, Demut ist nicht immer ein Zeichen von Behutsamkeit. Doch die Erkenntnis verleiht den Worten Kraft, damit ihr das Feuer besitzt, welches den Törichten zum Schweigen bringt und den vermeintlich Allwissenden entmutigt.

Ich, als Mutter aller Menschen und Königin des Himmels und der Erde, fordere euch auf, in das Wissen Meines Sohnes und Seiner Lehren einzutauchen.

Angesichts der Ereignisse, die ihr erlebt, kann euch eine Woche in bestimmten Momenten wie mehrere Monate vorkommen; manchmal erscheint eine Woche wie ein Tag.

Alles wird sich ändern. Ihr werdet euch nach der heutigen Welt sehnen, denn das, was danach geschieht, wird sich erheblich von der heutigen Zeit und ihren Möglichkeiten unterscheiden, ganz gleich wie gering diese auch sein mögen.

Ihr werdet nicht bemerken, wie die Natur die Menschheit mit ihren unvorhersehbaren Änderungen überrascht. Die Systeme der Luft- und Raumfahrt müssen angesichts der unerwarteten Änderungen der Winde, der Gewässer und der Elemente überarbeitet werden; Kinder, alles wird sich ändern.

Betet, geliebte Kinder, betet für Argentinien: Dieses Land wird leiden und trauern.

Betet, Kinder, betet für Puerto Rico: Es wird unter den Naturgewalten leiden.

Betet, Kinder: Am Himmel werdet ihr das aus dem Universum herannahende Feuer sehen.

Betet, Kinder, betet: Brasilien wird infolge der Abkehr von Gott leiden.

Betet, Kinder, betet für Chile: Das Land wird leiden, die Trauer wird vom Winde hinfort getragen.

Die Vereinigten Staaten werden Umwälzungen erfahren.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, seid gerecht mit Meinem Sohn. Erweist Ihm die Ehre, die Ihm vonseiten der Menschheit nicht zuteil wird. Lasst euch nicht von dem vergiften, was fern des Willen Gottes existiert. Erfüllt das Wort Gottes. Nehmt nicht an, was Mein Sohn euch nicht gelehrt hat.

Die Kinder Meines Sohnes sind zuverlässig und ehrlich. Die Kinder Meines Sohnes sind diejenigen, die Meinen Sohn nicht ablehnen oder zurückweisen. Die Kinder Meines Sohnes wissen, dass Mein Sohn zu Seiner zweiten Ankunft kommt. Er wird euch Seine Hand reichen und euch von dort befreien, wohin man euch verbannt hat. Bleibt geduldig und fallt nicht vom Glauben ab.

Die Ankunft Meines Sohnes wird von der gesamten Schöpfung verkündet. Er wird nicht als armes Kind in die Krippe zurückkehren, sondern als König inmitten des Himmelszeltes, das sich vor Ihm ausbreiten wird, gefolgt von Myriaden von Engeln und allen Heiligen des Himmels.

Die bei Tag sichtbaren Sterne werden scheinbar auf die Erde hinabfallen. Die Märtyrer werden von der Göttlichen Herrlichkeit singen. Alles Leben wird von der Ankunft Meines Sohnes künden. Die Erzengel und Seraphim werden Lieder mit harmonischen Melodien singen, wie sie nie zuvor vom Menschen gehört wurden.

Die Luft wird singen, das Wasser wird sich erheben und leichte Wassertropfen werden entstehen, die im Einklang mit der Melodie bunte Regenbogen bilden werden, die so rein sind, wie sie nie zuvor vom Menschen gesehen wurden. Die Pflanzen werden in diesen Augenblick der Freude einstimmen und sich im Takt des Gesangs und im Klang der Trompeten hin und her wiegen.

Ein Erzengel wird einen Kelch mit dem Blut Meines Sohnes in der Hand halten; dasselbe Blut, welches am Fuße des Kreuzes aufgefangen wurde, und dieses Blut wird in reichem Maße für den treuen und ehrlichen Heiligen Rest vergossen, sie haben sie Meinen Sohn nicht verleugnet.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, wartet geduldig, haltet an Meinen Sohne und allen Seinen Verkündigungen fest. Sucht nicht nach Schätzen, die ihr nicht finden werdet, denn den größten Schatz habt ihr bereits: die Verkündigung des Wortes Gottes aus Dreifaltiger Gnade und Barmherzigkeit.

Ich segne euch, Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Gedanken von Luz de Maria

7. Januar 2017

Im Bewusstsein ...

Der Mensch geht durch das Leben und besitzt Eigenschaften, die ihn von anderen Menschen unterscheiden. Eigenschaften, Unterschiede, Arten, Gedanken und so weiter ... Konkret können wir sagen, dass der Mensch durch das Leben geht und sein 'Ich' entfaltet, das, was den anderen Menschen in Erinnerung bleibt oder was von ihm keine Spuren hinterlässt.

Der Mensch erhält Informationen in jedem Augenblick seines Lebens und verarbeitet diese, es ist dem menschlichen Willen überlassen, ob er sie annimmt oder nicht. Wir wurden aufgerufen, uns zu wandeln und aufzusteigen, brüderlich zu sein und die Einheit aufrechtzuerhalten, aber das ist nicht möglich, wenn der Wille den Rest der inneren Komponenten dominiert, die die Persönlichkeit ausmachen.

Man wird im Laufe des Lebens mehrere Male geboren: mit jeder Begebenheit, die man auf seinem Weg zulässt, in jedem Schritt und in jedem Gedanken. Wir sind dazu aufgerufen, nach vorne, jedoch zuerst nach innen zu blicken, damit der Geist und die Gedanken nicht vom menschlichen Ego beherrscht werden. Und ... es ist gerade das Ego, das nicht denkt, nicht überlegt, nicht analysiert, keine Schlüsse zieht, es fühlt nur und ernährt sich von den Gefühlen, vom Unmittelbaren.

An diesen Punkt will Christus uns führen, um nicht von einer vorübergehenden Emotion oder Unwirklichkeit oder Illusion zu leben, sondern in jenem Bewusstsein, das analysiert, erforscht, denkt und in der Wirklichkeit lebt und daher so selten gebraucht wird, da das Bewusstsein dem Menschen sagt, was er nicht hören will.

Wir werden zum Leben geboren, wenn wir aus einem Erlebnis das Beste machen, um uns zu bessern und nicht wieder in die gleichen Fehler zurückzufallen ...
Wir werden geboren, wenn wir dem Wert beimessen, wer wir sind und dem, was Gott für uns will ...
Wir werden durch den Schmerz und das Leiden geboren, die das Leben bilden und es nicht zu einem verzweifelten Weg, sondern zu einer besseren Zukunft machen ...
Wir werden geboren, um die Lumpen eines überflüssigen Lebens hinter uns zu lassen, wenn Täuschungen nicht zugelassen werden und Achtung die beste Verbündete ist ...
Wir werden jedes Mal geboren, wenn das Herz inmitten der Verzweiflung von Hoffnung erfüllt wird, wenn inmitten von Turbulenzen Friede herrscht, wenn die Liebe die Zumutungen verdrängt und schweigt ...

All dies bildet Teil des Erdenwandels des Menschen: eine Reihe von guten oder schlechten Werken und Taten, schmerzhafte oder glückliche; wir müssen nur wissen, wie man in allem und jederzeit den gesamten Plan Gottes findet, um die kontinuierliche Fülle von Möglichkeiten zu entdecken, die er eröffnet und wir jedoch nur erkennen (ausmachen) können, wenn man das 'Ich' ablegt.

Wenn wir das Vater unser beten und um das 'tägliche Brot' bitten, werden bei dieser Bitte neue Momente in Betracht gezogen, über die wir lernen und verstehen, dass das Leben das ist, was jeder Einzelne möchte, jeder kann also entscheiden, frei oder Sklave zu sein. Das tägliche Brot ist für den Menschen etwas mehr, es ist eine Reihe von Möglichkeiten, um seine eigenen Entscheidungen für das Heil der Seele zu treffen: das Brot der Möglichkeit, mit dem großen Mikroskop des Bewusstseins (des Gewissens) zu sehen, das uns sagt, was richtig ist.

Das Problem heute ist, dass die meisten Menschen in aller Eile ohne Maß agieren und nicht analysieren, was sie Gutes tun und wie sie Böses vermeiden können. Vielleicht erscheint es uns, etwas nicht sehr Kompliziertes zu lesen, aber für die Mehrheit ist dies jedoch sehr kompliziert, denn wenn das Ego seine Macht über den Menschen ausübt, tut der Mensch, was er vermeiden sollte und erfüllt nicht, was er erfüllen sollte. Daher genügen nicht nur Wissen und Glauben, sondern diese beiden großartigen Werkzeuge in unserem Besitz müssen sich verbinden; dabei muss der Wissende jedoch demütig sein und der im Glauben Stehende sich öffnen und gleichzeitig demütig sein.

Welch eine große Tugend ist die Demut, die den Menschen weise, und wenn sie ihm fehlt, aus einem Weisen einen Unwissenden macht! Die Seele wird nicht mit dem reinen Wissen gefüllt, wenn die Göttlichen Gebote nicht in die Praxis umgesetzt werden und auch die Nähe des Menschen zu Gott wächst nicht, ohne das große Gewürz des Bewusstseins, eines Bewusstseins auf der Grundlage der zehn Gebote und durch den Heiligen Geist geleitet; sonst wäre es ein Bewusstsein, das einem jeden zu eigen ist und nicht dem Willen Gottes entspricht, denn so passt jeder sein Bewusstsein seinem Geschmack an. Was aber die Menschheit braucht, ist Wissen, Vertiefen und Liebe. So wird der Mensch durch den einen und anderen vergeistigter und der Vergeistigte wird gelehrter.

Wer nur gewisse Aspekt vertieft, bläht sich auf wie ein Ballon, denn dank seinen Kenntnissen debattiert er und wird so zu einem großen Redner. Er lässt den verstummen, der ihm zuhört, und belehrt diejenigen, die nichts wissen und befragt die anderen mit seinen Kenntnissen.

Ah ... aber ein Mensch mit Glauben besitzt eine große Quelle, die sprudelt, ohne dass ein Wort ausgesprochen wird, da der Glaube und das Wissen den Menschen lehren, verhalten, klug, gerecht und barmherzig zugleich zu sein, er weiß, dass er nicht immer Recht hat und dass der Verstand allein keine Weisen macht, aber dazu verhilft, bessere und größere Menschen zu werden.

"Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über", die große Wahrheit, die den Menschen verrät und er gibt es seinen Brüder weiter, wenn er im Inneren still ist. Das Leben, Brüder, ist ein großer Segen, vor allem aber ist es die große Chance, aufzusteigen, die spirituelle Metamorphose zu erreichen, die wir als Kinder Gottes erreichen müssen. Es mag wie eine etwas unangenehme Larve erscheinen, aus Unkenntnis des Lebens und Arbeitens auf dem Göttlichen Weg, aber jede Anerkennung der persönlichen Grenzen führt dazu, dass sich die Larve in einen prächtigen Schmetterling verwandelt und aufsteigt, oder dass die Larve sich nicht verwandelt, weil der Stolz den Atem der Demut zurückweist und ohne Demut sind Bemühungen vergänglich, nur ein Versuch, ohne Inhalt, ein leeres Wort, ein Wunsch, der nicht Wunsch ist.

So, Brüder, im Leben gibt es kein menschliches Wesen, das nicht die Möglichkeit hat, besser zu werden hat und den Kokon zu verlassen, der den menschlichen Willen umhüllt, manchmal durch die Unterdrückung des 'Ich' verdunkelt und manchmal durch Unwissenheit unempfindlich gemacht. Alle Menschen haben die Möglichkeit, die uns gegeben wurde, zu erreichen, was unerreichbar scheint und einen Einblick in die Geheimnisse der Liebe Gottes zu erreichen, demütig und in Nächstenliebe, die Grenzen des Stolzes zu beseitigen, den Schwung zu beschwichtigen und menschlicher zu werden.

Der Weg ist für alle offen, dieser Weg weitet sich, wenn der Mensch vom Lernen und der Brüderlichkeit zehrt, von Demut und Wahrheit, und wird eng, wenn man auf sich selbst und sein menschliches Ich schaut und Reiche im Geiste aufbauen will, denn ein 'Ich', das gerühmt wird, sagt dem Menschen immer, dass er alles allein kann und die Brüder nicht notwendig sind. So ist ein Mensch, der sich selbst genügt, ein Narr, weil im Leben die göttliche Freigebigkeit über die menschliche Großzügigkeit gegossen wird.

Die Erde dreht sich um die eigene Achse und erfüllt immer diese Funktion. Vielleicht ist sie es müde, sich zu drehen, aber sie gehorcht ... und im Gehorsam findet sie die Erkenntnis, um Gott zu ehren. Der Mensch muss Liebe sein, und doch gelingt es ihm nicht, weil er sich selbst verherrlicht und nicht Gott.

Wenn man lernt, auf das Bewusstsein (Gewissen) zu hören, dann wird es der Tag sein, wird es der Tag sein. Amen.

Luz de Maria

(Anmerkung des Übersetzers: Für das Wort 'Conciencia' gibt es im Deutschen zwei Übersetzungen, nämlich 'Bewusstsein' und 'Gewissen'. Es kann also sein, dass man je nach dem eines der beiden Wörter verwenden muss.)

 

Dialog Unseres Herrn Jesus Christus und Seiner geliebten Tochter Luz de Maria.

9. Januar 2016

Christus: Meine Liebe, Ich schaue auf den Menschen, auf Mein Kind, das Ich mit ewiger Liebe liebe, es brüstet sich mit der Zukunft und dem Ziel, in allen Aspekten des Lebens Fortschritte zu erzielen, wo es doch in diesem Moment seine Pflicht ist, spirituell zu wachsen und sich Mir zu nähern.

Die Menschheit verliert sich inmitten von Unkraut, das sie geschaffen hat, um das Böse in allem Weltlichen zu unterstützen, und sie phantasiert vom Moment, der sich nicht einstellen wird; die Menschen behindern sich gegenseitig ohne zu überlegen, interpretieren Meine Anweisungen und verleugnen Mein Wort.

Meine Lieben, nützt es Meinen Kindern mehr, wenn sie denken, sie seien sicher, gehören einer gesellschaftlichen Elite an, seien reicher, würden nur in menschlicher Hinsicht geachtet und in den Kommunikationsmedien erwähnt, würden von den Menschen gelobt, fühlen sich als Idole, erhalten ihre Macht über ein Volk, besitzen die besseren und ausgefeiltesten Waffen, verschmutzen die Schöpfung, diktieren Gesetze, um das Leben zu vernichten, indem sie die Abtreibung erlauben, akzeptieren Beziehungen gegen die menschliche Natur? Das, Meine Liebe, ist ein Teil von dem, was Ich auf dem Herzen habe und dir sagen möchte.

Luz de Maria: Herr meines Lebens, nichts davon nützt dem Menschen, nichts davon bringt ihn Deiner Liebe näher. Wie Du mich lehrst: Weizen ist in festem Boden zu verwurzeln, damit ihn das Unkraut nicht überwuchert und verlorengeht.

Die Menschheit fühlt die Trockenheit des menschlichen Herzens, akzeptiert die Abwesenheit Deiner Präsenz, da der Mensch sich dem hingegeben hat, was nicht von Dir stammt; er lebt nur im Augenblick und vergisst, dass all dies vergänglich ist.

Christus: Meine Liebe, das Vergängliche zerrinnt dem Menschen zwischen den Fingern, ohne dass er sich darüber klar wird, dass er, um gerettet zu werden, aufopfern und gehorchen, erfüllen und sich hingeben muss. So viele sagen, Mich zu lieben, wenn sie jeden Tag in Meine Gotteshäuser kommen und da Ich in die Tiefe der Seele schauen kann, sehe Ich das Unbehagen, Desinteresse und die fehlende Erfüllung des Wortes Gottes.

Ich erlebe die große Apathie, mit der Ich mit Verachtung behandelt und ignoriert werde ...
Ich sehe, wie die falschen menschlichen Erscheinungen die Liebe zu Mir übersteigen ...
Ich sehe die Vorliebe einiger Meiner Vertreter für bestimmte gesellschaftliche Eliten bis hin zu Politiken, um an den ersten Plätzen zu bleiben ...
Ich sehe wie diesen auserwählten Söhnen die geistliche Begleitung fehlt ...

Wie viel Macht übt heute das Böse über die Menschen aus! Sie manipuliert ihn bis zur Übelkeit, bis Meine Kinder, Männer und Frauen, auf der Suche nach der besten Weise, um bewundert zu werden, der Täuschung ausgesetzt sind und ohne Selbstachtung leben. Ich leide um diejenigen, die im Schein oder nach Absprachen leben. Wie weit von Mir entfernt befindet sich dieser moderne Stil für Leben und Liebe!

Unanständigkeit in der Kleidung der Frau bedeutet ein Vakuum in ihrem Inneren. Die Frau hat Werte verloren, den Anstand, die Bescheidenheit, die Schamhaftigkeit und Zartheit. Die geringe Männlichkeit, mit der Männer sich kleiden, signalisiert deutlich, was in diesem Moment mit dem Menschen passiert. Sie sehen das Geschenk des Lebens mit Verachtung an, schauen zu, wie der Mensch sich zu einem schmutzigen Geschöpf der Finsternis verwandelt hat, zu einem Produkt der Dekadenz, das sie nicht mehr umkehren können, bis die Menschheit vollständig geläutert wird.

Meine Liebe, sage Mir, wie viele von den Meinen sich in die Heilige Schrift vertiefen und in die Erklärungen Meiner Rufe mit dem Ziel, sich von ihrer Unwissenheit zu befreien? Wie hartnäckig hat die Gottesmutter gewünscht, das Böse von dieser Generation fernzuhalten! Ihre Anrufe wurden und werden weiterhin ignoriert durch menschliche Rücksichtnahme, die euch zu größeren Leiden führt.

Mit dem im Menschen verwurzelten Bösen intensivieren die Massenvernichtungswaffen ihre tödliche Wirkung, gekoppelt mit falschen Götzen, die der Mensch geschaffen hat; einschließlich der Abtreibung und der daraus resultierenden Sünden, sind dies die Pfeile des Satans. Da er nicht fürchtet, Mich zu beleidigen, hat der Mensch sich der Führung des Satans ausgeliefert. Er verrät Mich und das Göttliche Gesetz wird vergessen; er stimmt dieser geplanten Vergessenheit zu und sagt Mir: "Geh weg von uns, wir wollen dich nicht kennen!" Mein Volk will nur überleben, in welcher Form auch immer, ohne jedes Gefühl, ohne Mandat, ohne Regeln oder Respekt, ohne Liebe. Der Mensch hat seinen Status als Kind Gottes vergessen.

Luz de Maria: Mein Herr, die Unkenntnis des Moments, in dem sich die Menschheit befindet, wurde durch die Abkehr von Dir geplant. Dein Volk ist im gleichen Zustand wie bei Moses, als dieser auf dem Berg Sinai war: Es möchte nicht mehr warten, es hat Skulpturen von Satan geschaffen, dem es sich hingibt, und dieser sendet seine Legionen, die den Menschen in die Degeneration stoßen und in die schlimmsten Schanden und Häresien.

Christus: Meine Liebe, die Menschheit wird erst aufhören, wenn sie erleidet, was sie erschaffen hat. Ein Teil der Läuterung nähert sich aus dem All, die Kraft und Vibration der Himmelskörper, die durch den Raum fliegen, beeinflussen direkt die Umlaufbahn der Erde, wodurch sich die Erdachse bewegt und das Innerste sowie das Gravitationszentrum der Erde auf diese Vibrationen und Magnetkräfte reagieren, wodurch sich die normale Rotation ändert. Die Katastrophen mehren sich; immer mehr Erdbeben entstehen, ohne dass der Mensch sich rechtzeitig helfen kann, da es die Umstände verhindern. Die tosenden Wasser überschwemmen Küsten und die Kommunikation wird extrem verändert werden. Dann wird der Mensch sehen, dass seine Technologie es nicht schafft, sich selbst zu erhalten, sondern dass er von dem abhängt, was durch die Göttliche Hand geschaffen wurde, um weiterzukommen. Nicht der Mensch ist der Schöpfer, sondern er ist Sklave dessen, was er geschaffen hat. Nichts geht über das hinaus, was Unsere Dreifaltigkeit zulässt.

Wenn ihr für einen Moment auf Mein Wort und das der Gottesmutter hören würdet, befände sich die Menschheit von so vielen Irrtümern weit entfernt. Aufgrund des Mangels an Kenntnis Unseres Göttlichen Willens, hat der menschliche Wille die Vorherrschaft erreicht. Die Menschheit sucht nach einem Gott der Lösungen, und da diese Lösungen nicht dem menschlichen Willen entsprechen, hat er sich für den Teufel entschieden.

Trage du Unser Wort zu allen Zeiten und Unzeiten hinaus, wecke die Seelen, wie Ich es dir auftrage.

Mein Volk: Jeder besitzt die Macht der Entscheidung, jeder von euch, Meine Kinder, hat die Macht der Wahl. Diejenigen, die in fälschlicher Weise beschlossen haben, sich von Mir zu entfernen, sind diejenigen, die alles auf ihrem Weg zerstören, beginnend mit dem Geschenk des Lebens und die die Menschheit zu grausamen Leiden führen. Alle, die Macht haben, um Regeln, Gesetze zu bestimmen und Einfluss auf die Völker besitzen und dies für das Böse verwendet haben, werden Meine Barmherzigkeit nicht erlangen, wenn sie nicht rechtzeitig vor der festgesetzten Zeit umkehren. Dies ist der Moment der Reue und der Umkehr, dieser, kein anderer.

Betet Kinder, betet für Australien, Klagen kommen in das Land.
Betet Kinder, betet für Indonesien, der Riese erwacht.
Betet Kinder, für Italien, es leidet durch den Vulkan, der schlief.
Betet Kinder, betet für Meine Kirche, sie wird geteilt und die Schafe werden zerstreut.

Mein Volk, kommt zu Mir, nimm Meine Bitten an. Mein Segen bleibt bei euch, Meine Liebe ruft euch, Meine Barmherzigkeit wartet auf euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

15. Januar 2017

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Ich rufe euch auf, mit Meinem Sohn vereint zu bleiben, dies erfordert dass ihr in einem Zustand der Gnade verbleibt. Ihr müsst die Gottesbeziehung des Menschen wiederherstellen, die er aufgrund von Schmach, Rebellion, Ungehorsam, Perversion, dem heutigen Hochmut und Häresien verloren hat und womit der Mensch Meinen Sohn beleidigt.

Wenige Meiner Kinder schaffen es, sich so oft zu vervielfachen wie Gott es erlaubt und ihre Taten und Handlungen werden wie die der Masse sein.

Kinder, um die Beziehung zum Schöpfer wiederherzustellen, müsst ihr eure Bemühungen zunächst auf euer Inneres richten, denn ohne Änderung im Inneren werdet ihr keine echten und stabilen Veränderungen erreichen.

Heute lebt der Mensch nicht im inneren Frieden und das macht ihn zu einem geistig instabilen Geschöpf, der sich dem Nächsten gegenüber unberechenbar und unerwartet verhält und in einer ständigen Angst lebt, alles zu verlieren, was er nicht hat und was er besitzt. Wegen dieser falschen Wünsche ist er nicht in der Lage, in Frieden zu leben, sondern lebt in ständiger Angst. Das oben Gesagte liegt daran, dass ihr allein handelt und meint, dass ihr die Umwälzungen und Ansprüche der Welt allein meistern könnt: Dem ist jedoch nicht so. Ladet Meinen Sohn und Mich ein, damit Wir anwesend sind und euch in den Taten und Handlungen anleiten, damit alles dem Willen Gottes entspricht.

Kinder, ihr handelt durch Nachahmung, impulsiv und ohne zu denken, und da ihr ohne Grund handelt, ohne Erinnerungsarbeit, ohne Gedanken an die bisherigen Handlungen mit schmerzhaften und unheilvollen Augenblicken, solltet ihr es vermeiden, die Fehler zu wiederholen, aber ihr tut dies nicht.

Ihr seid nicht ehrlich mit euch selbst, sonst würdet ihr es vermeiden, in Schmerz, Frustration und in Zwietracht zu fallen, ihr würdet wachsam bleiben, um die unangemessenen Impulse zu zügeln, aber die Heuchelei ist größer als die Wahrheit.

Ich sehe mit Schmerz, wie Meinen Kindern die Demut fehlt; sie zeigen ständig auf die Fehler, die sie glauben, in ihren Brüdern zu sehen, ohne sich zuerst selbst zu korrigieren. Der Stolz ist so groß in Meinen Kindern, dass sie sich nicht ändern und in einem ständigen Aufbegehren über die Dinge ihrer Brüder leben, die sie ihrer Meinung nach falsch machen, aber der Stolze ändert sich nicht, um ein Beispiel zu geben.

Geliebte Kinder, als Mutter kenne Ich die Leere, in der ihr lebt und genau in diese Leere im Inneren dringt der Teufel ein. Der Teufel ist subtil und ruft euch auf, euch selbst zu verherrlichen, warum? Um das Konzept von Gut und Böse zu beseitigen, euch davon zu überzeugen, dass Mein Sohn tot ist und ihr deshalb in Freiheit handeln könnt, da euch immer vergeben wird.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, die Verherrlichung des Menschen selbst führt dazu, dass die von Gott auserwählten Menschen sich mit der Verehrung ihres menschlichen Egos zu einem gesättigten Wesen verwandeln, das keine Vernunft hat, womit sich Satans Ziel erfüllt: dass der Mensch das irrationalste Wesen der gesamten Schöpfung sei.

Ihr erwartet die Ankunft des Unterdrückers und der Antichrist handelt in den Schwachen, die er ohne Gewissen vorfindet und die weit entfernt von Meinem Sohn sind. Der Betrüger wirkt auf jeden ein, zunächst lässt er die Hochmut des Menschen wachsen und fördert sie, damit dieser sich als Richter und Herr fühlt: Den Unmenschlichen bringt er dazu, noch unmenschlicher zu sein. Den Ungerechten bringt er dazu, anderen ihre Fehler zu zeigen und seine eigenen nicht zu sehen.

In diesem Augenblick leert der Teufel die Gefühle und Wahrnehmungen des Menschen, seine Intelligenz, um ihn der Knechtschaft zu unterwerfen, und verhindert, dass er kreativ wird, damit er von ihm abhängig wird.

Geliebte Kinder, der Augenblick fordert spirituelles Wachstum, jeder von euch muss mit aller Kraft dafür kämpfen, um nicht entgegen dem Willen Gottes zu handeln.

Meine Kinder sprechen über Sünde und entdecken sie schnell, aber Dumme und Leichtsinnige verfallen oft in große Sünden. Der Mensch hat die Sklaverei erlebt und betrachtet sie als der Vergangenheit angehörend. In diesem Moment ist der Mensch mehr ein Sklave der Sünde als er selbst denkt, er kaut ständig die Sklaverei und die Laster, und diese schreckliche Nahrung erzeugt Menschen, die sich vollkommen von Gott entfernt und falsche Überzeugungen haben; sie sind vollkommen abgöttisch.

Meine Lieben, es mangelt euch an Liebe und dies führt dazu, dass ihr die Spiritualität im Bösen sucht. Dort werdet ihr sie nie finden, im Gegenteil, ihr werdet immer härter im Herzen und liebt, was Produkte der Schöpfung sind, jedoch nicht den Schöpfer.

Kinder, die Führer des Bösen wiegeln die Nationen durch ein paar Männer auf, und der Rest imitiert die wenigen Männer, die von denjenigen geschickt wurden, die das Schicksal der Menschheit leiten, was zu weiteren Turbulenzen führen wird, direkt nach einer sehr kurzen Zeit der scheinbaren Ruhe. Auf der großen internationalen Bühne werden sie den Präsidenten einer großen Nation töten, und dies wird die Welt erschüttern und zu gegenseitigen Beschuldigungen führen, und so wird das Gespenst des Krieges kein Gespenst mehr sein. Eine verängstigte Menschheit lässt sich leicht mit dem Ziel des Bösen führen.

Diejenigen, die Meinen Sohn wirklich lieben, können nicht Teil der Freimaurerei sein, der Illuminati, der beeindruckenden Eliten, der Moderne, die dem mystischen Leib Gewalt antut, des Kommunismus und seinen Praktiken, sie können nicht mit der Musik leben, die für Satan komponiert wurde, sie können nicht erlauben, von der Technik beherrscht zu werden, sich nicht durch eine unverantwortliche Macht vergiften lassen, die geschaffen wurde, um einen großen Teil der Menschheit auszutilgen. Krankheiten, die durch den Menschen geschaffen wurden, sind der große Vorwand, um den Körper des Menschen zu vergiften und langsam mit dazu vorgesehenen Medikamenten zum Tode zu führen.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, die Mächtigen der Welt entwickeln ständig Elemente, damit der Mensch zerfällt und sie ihn so beherrschen können. Ein nicht nur im Körper, sondern auch im Geiste verunreinigter Mensch ist ein durch das Böse sehr verletzbarer Mensch, der durch den Bösen benutzt werden kann.

Nicht bewusst zu beten, nicht zu fasten, solange man nicht krank ist, die Heilige Schrift nicht zu studieren, das Fehlen echter Reue als Zeichen der Demut, das Nichtempfangen der Eucharistie, die Nichtachtung vor dem Leben selbst und dem des Nächsten und dem Körper des Menschen als Tempel des Heiligen Geistes und das Fehlen einer vollkommenen Liebe zu Gott sind der Schlüssel, wie Satan eine große Schwäche bis hin zu Unkenntnis und Analphabetismus in dieser geistig schwachen Menschheit vorgefunden hat.

Es ist nicht der Zeitpunkt, um Schuldige zu suchen, es ist der Zeitpunkt, in dem jeder die Verantwortung übernehmen muss, geistig zu wachsen und Gott anzubieten, was Gott gehört.

Betet, Meine Kinder, betet für Italien, es wird von Eindringlingen angegriffen werden, was zu großem Schmerz für das Volk Meines Sohnes führen wird.

Betet, Meine Kinder, betet für Frankreich, es wird einen großen Angriff erleiden.

Betet, Meine Kinder, betet für Spanien, es begrüßt brüderlich die Bedürftigen. Es wird unerwartet angegriffen werden, sein Volk wird leiden, aber Ich werde für die Wünsche der Kinder Meines Sohnes aufmerksam sein.

Betet, Kinder, betet für Nigeria, Blut wird vergossen.

Betet für die Kinder, die unter der Geißel Satans leiden.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, haltet den Geist wach, das Böse befindet sich im Stadium des Angriffs. Seid vereint, seid brüderlich und seid vor allem Meinem Sohn treu, nicht dem Menschen.

Diesen Zyklus, den sie begonnen haben, zeigt dem Menschen, dass er der vereint und mit Meinem Sohn eins sein muss, um nicht durch die Meeresströmung des Feindes der Seele weggespült zu werden.

Ihr müsst wachsam bleiben und die Natur achten: Die Erdbeben verursachen, dass sich die Wasser der Meere erheben und in die Erde eindringen, der Wind bringt Katastrophen mit sich und die Sonne erwärmt die Erde und das Feuer brennt und verwüstet große Flächen in mehreren Ländern.

Meine Kinder, die Läuterung wird eine Prüfung für die Gläubigen Meines Sohnes sein, die Unentschlossenen werden sich vor die Wahl der Entscheidung gestellt sehen, bevor die Nacht der Sonne nicht erlaubt, die Erde zu erwärmen.

Geliebte Meines Unbefleckten Herzens, liebt Meinen Sohn; wenn ihr Meinem Sohn treu seid, werdet ihr nicht allein sein. Ich bleibe bei euch: Bin Ich nicht hier, Ich, die eure Mutter ist? Fürchtet euch nicht. Ich schütze euch und leuchte euch den Weg zu Meinem Sohn. Ich liebe euch, Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

16. Januar 2017

Mein geliebtes Volk: Ich betrachte euch nicht vom Himmel her, sondern im Innern eines jeden. Wer Mich nicht kennt, spürt Mich weit entfernt und deshalb nimmt er Mich in seinem Inneren nicht wahr.

Ich lebe in einem jeden von euch ob Sünder oder nicht. Ich lebe in euch! Und es ist gerade im Innern des Menschen, wo alle die Gefühle, die Gedanken, die Launen, die Unzufriedenheiten, der Stolz, die Hoffnung, der Hass, die Liebe, die Beklommenheit, die Verzagtheit, die Güte, die Barmherzigkeit, die Aufrichtigkeit, die Demut, die Vernunft oder die Wut oder der durch den Stumpfsinn erzeugte Radikalismus zusammenlaufen.

Wie oft habe Ich es euch erklärt und bin Ich in die Wichtigkeit eines inneren Wandels all jener eingedrungen, die sich als Meine Kinder bezeichnen! Denn Ich bin in euch und lebe dort, wo ihr Mich nicht mit den irdischen Augen seht; Ich muss unterdrückt leben durch die ständigen Aggressionen seitens des menschlichen Egos, das euch beherrscht, und ihr kapituliert vor dem Ego ohne Willensanstrengung oder Autorität, um dieses Ego zu bändigen.

Ich betrachte die Erde vom Himmel her und sehe viele, die auf ihr Wandeln, ohne sich der Veränderung und der Umwandlung bewusst zu werden, auf die sie sich in diesem Moment vorbereiten müssen.

Jeder ist frei, den Gipfel Meiner Liebe zu erklimmen oder mit der höllischen Schlange auf der Erde zu kriechen. Es ist die Entscheidung der menschlichen Freiheit. Das Ego bildet sich mit all dem, was der Mensch in seinem Leben ausprobiert. Das Ego empfängt jegliche Art Informationen, aufgrund derer sich jeder von euch formt.

Kinder, ihr seid ein Behälter, in dem sich all das befindet, was der Verstand aufbewahrt, um zu wirken und zu handeln. Ach Kinder, die Reaktion oder das Handeln des Menschen ist aber nicht die Schuld des Verstandes! Der Verstand hat Informationen betreffend der Erinnerungen, der Werte, der Überzeugungen, des Geschmackes, der Ideen, der Ängste, der Demut oder des Stolzes erhalten.

Jede Erfahrung des Lebens wird vom Verstand festgehalten und hängt von euch allen ab, ob diese Information als gut oder schlecht erachtet wird, zur Besserung oder zum Untergang aufgrund eines durch die Eitelkeit – im Hochmut begründeten – aufgeblasenen Egos. Alle Meine Kinder sind frei, entweder von der Vergangenheit zu leben oder sich der Neuheit Meiner Liebe zu öffnen im spirituellen Aufstieg, um im Gehorsam zu befolgen, worüber wir euch zum Heil der Seele warnen, oder beharrend in die Torheit der Elemente, die die Umstände bilden und in bestimmten Situationen wie eine unkontrollierbare Welle auftauchen, die euch dazu bringt, die Kontrolle sehr leicht zu verlieren.

Die Menschheit, die Mich nicht nötig hat, bläst sich vor Stolz auf. Ich, in einem jeden von euch, leide, wenn der Tempel des Heiligen Geistes mit so viel Nachlässigkeit behandelt wird, während Ich euch Raum gewähre, dass ihr euch vorbereitet, diese innere Metamorphose zu erleiden und sich der alten Lumpen zu entledigen, die euch wie Ketten belasten und eine wirkliche Erneuerung verhindern, die ekelerregenden, schmutzigen Lumpen, mit denen man von einem Ort zum anderen zieht, und heuchlerisch treten einige in gewissen Umständen und andere in anderen Umständen in Erscheinung: weiß getünchte Gräber, Heuchler, die ihr dem Schein nach handelt und lebt! Ihr reitet auf den Wellen des Beliebens und nicht für eine wahre Übergabe an Mein Wort, das euch nach Meiner Art umwandeln will, damit ihr Gutes tut, euch im Guten bewegt, im Guten wirkt und Meine wahren Zeugen seid.

Ich spüre euren Durst, den Appetit, jedoch nicht den physischen Durst und Hunger, sondern einen Durst, der degradiert und einen Appetit, der das Ego zufriedenstellt. Und dort befinde Ich mich wie in einem Käfig, der mich einschließt und Mir fast keinen Raum lässt, um Meine Liebe dem Verstand oder dem Denken und noch viel weniger dem Herzen zu bringen.

Meine Lieben, Ich werde ständig von vielen Egos gefangen gehalten, die ständig und total das Ego befriedigen und Mir zusammen mit einem höllischen Wunsch nach Herrschaft den Weg versperren.

Viele von euch, die sagen, Teil Meines Volkes und Mir ergeben zu sein und Mir zu dienen, sind in Wahrheit Frevler! Einige mit eleganten Kleidern, weil sie glauben, auf diese Art unbemerkt vorbeizukommen, andere mit ihren Lumpen bekleidet, um so zu tun, als wären sie authentisch: beide geißeln Mich. Beide berauschen sich mit der Üppigkeit, der Habgier und dem Hochmut.

Eines ist der Weg, sich umzuwandeln vom Sünder zum Bereuenden, nur ein einziger Weg, und es ist dies die konstante Bremse des Egos. Bis ihr das Ego ausformt, dann wird es euch gelingen, die Stimme Meiner Liebe zu vernehmen.

Diese Menschheit hat sich dermaßen degeneriert, dass sie in gleicher Weise auf die Geburt eines Kinder schaut wie auf die Enthauptung eines anderen Kindes. Dem Schein nach leidet sie, aber dann enthauptet sie den Bruder, entreißt ihm das Herz, wirft es zu Boden und schleift es wie eine Kriegsbeute nach.

Kinder, Mein Volk, was macht ihr? Wo ist dieser Göttliche Abdruck, den ihr habt? Wohin habt ihr es geworfen?

In diesem Moment könnt ihr auf so viele Informationen seitens Unseres Hauses zählen, auf so viele Vorsorge, dass ihr nicht stürzt und wenn doch, dass ihr sofort wieder aufstehen könnt; ihr könnt auf die Vorhersage der Ereignisse, vor die ihr gestellt sein werdet, zählen, aber trotz alledem rebelliert ihr und angesichts des Ungehorsams gewinnt und vergrößert der Dämon die Macht, während ihr mit einer solchen Indifferenz handelt und wirkt, dass ihr einander nicht kennt. Hochmütige! Ihr werdet klagen, nicht auf Mein Wort gehört zu haben.

Die Strategie des Bösen ist dem Menschen nicht vertraut, er erkennt sie nicht leicht und deshalb dringt sie mit großer Leichtigkeit in ihn ein und verwandelt ihn. Wenn ihr nun fortfahren werdet, auf der Torheit des Wirkens und Handelns eures Ego zu beharren und es nicht zum Zustand der Wahrheit in Meiner Liebe zu führen, wird die spirituelle Schlacht für den Dämon zu leicht sein, und er wird euch zum Bösen hin schleppen und euch in jedem Moment gebrauchen, um eure Brüder niederzuschlagen.

Der Böse ruht nicht und wegen eurer spirituellen Blutarmut zieht euch die Kraft des Bösen leicht bis hin, euch zum Teil seines Anhangs zu machen.

Ihr fasst keinen bestimmten Vorsatz, euch zu korrigieren; die erste Reaktion auf Meine Aufrufe ist eine 'Zerknirschung light', darauf vergesst ihr es und fährt weiter wie vorher.

Mein Herz betrübt sich wegen der Leichtigkeit, mit der ihr euch bemüht, Ja zu sagen! Und nach wenigen Momenten beginnt ihr mit der Abwendung von dem, was ihr Mir angeboten habt.

Ich werde Meinen Engel des Friedens senden mit mit einem Eisernen Stab und wenn er reden wird, wird Sein Wort Feuer sein, dass das Unbewusstsein und die menschliche Falschheit brennen wird; er wird die Selbstgerechten und Unbelehrbaren enttarnen, die die Demütigen verachtet haben.

Meine Priester müssen ihren Weg korrigieren; jene, die es machen werden, müssen sich erneut dem Gebet widmen und der Spiritualität, das den Mystiker durch Meine Heiligste Mutter führt. Sie müssen sich dafür einsetzen, Meine Schafe zu rufen und Mein Wort mit Kraft und Strenge zu verkünden, damit sich keine große Zahl von Seelen Meines Volkes verliert.

Meine Kirche ist verwundet und jeder Meiner Priester ist aufgerufen, ein Heiler zu sein und die größte Zahl der Wunden Meiner Kirche zu heilen, bevor jene, die Mich nicht anbeten, Mein Volk wie Raubtiere verschlingen und dieses sich nicht zerstreut, wenn es den Vatikan und Rom wie Feuer auf dem Holz brennen sieht.

Der Betrüger des Menschen wird über jeden von euch losziehen in den Momenten, in denen ihr am verwundbarsten seid: wenn ihr euch aus Meinem Willen entfernt. Wollt ihr Diener des Bösen sein, da ihr euch nicht ändert? Ach, und dann fleht ihr Mich an und verlangt Schutz! Werdet ihr in diesen spirituellen Drangsalen weiter gehen, in denen ihr lebt, wobei ihr die Aufgabe Satans erleichtert, denn er muss euch nicht suchen, weil ihr es seid, die ihn rufen, damit er euch gebrauche?

Wie sehr werden die Lauen leiden. Sie werden von der Lüge des Bösen gefangen sein und eine leichte Beute Satans. Satan ignoriert die Dinge, die euch anziehen nicht und wird sie einsetzen, um euch zu rufen.

Der Mensch wünscht in seinem Inneren immer das, was er nicht hat und der Böse weiß es. Seid gewarnt, Mein geliebtes Volk.

Betet, Meine Kinder, für Jamaica.

Betet, Meine Kinder, für Venezuela.

Betet, Meine Kinder: Meine Kirchen werden zerstört.

Betet, Meine Kinder, damit das fünfte Marianische Dogma*, proklamiert werde.

Mein Volk, liebt Meine Mutter, Sie führt Mein Volk. Ich segne euch mit ewiger Liebe. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

* Fünftes Marianisches Dogma: Maria Fürsprecherin, Miterlöserin und Vermittlerin aller Gnaden.

 

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

22. Januar 2017

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Unendliche Segnungen erreichen jedes Meiner Kinder wenn Handlungen und Werke mit Liebe getränkt sind. Jeder muss sein Handeln und seine Reaktionen radikal ändern, um Liebe zu erzeugen und aktive Zeugen Meines Sohnes zu werden. Die Liebe schwindet wie Wasser zwischen den Fingern, aber die Finger sind nicht deshalb trocken, sondern die Haut speichert die Feuchtigkeit aus dem Wasser. So seid ihr aufgerufen, dieses Geschenk und diese Sicherheit zu reaktivieren, zu handeln und zu vervielfältigen und in euren Brüdern diesen Göttlichen Funken zu entfachen, der die Dunkelheit erhellt und das besiegt, was man als verloren erachtet hat.

Ihr müsst euch persönlich darum kümmern, damit ihr dem Heiligen Geist ermöglicht, frei in jedem von euch zu wirken und ihr so wächst und mehr wie Mein Sohn werdet und weniger von der Welt seid. Es ist nicht alles verloren für diejenigen, die sich der Göttlichen Führung anvertrauen. Ihr müsst nur die volle Bereitschaft haben, damit die Menschheit sich in die entgegengesetzte Richtung dreht wie die, die sie gegenwärtig verfolgt: also gegen die Herrschaft des Bösen auf der ganzen Erde. Die Menschheit wird durch ihren Ungehorsam leiden, aber jedem steht die Göttliche Barmherzigkeit und die Möglichkeit der Umkehr offen: und damit die Rettung der Seele.

Voraussetzung ist, dass der Mensch innerlich loslässt und sich vertrauensvoll in die Arme Meines Sohnes übergibt. Wenn jeder von euch nach dem Heil der Seelen dürstet, wohnt in diesem Augenblick die Liebe nicht nur in der Person, die um sie bittet, sondern breitet sich unendlich aus und wandelt alles um, was ihr begegnet. Ihr dürft nicht steril sein, jeder muss Zeugnis seiner Taten und Handlungen geben.

Die Realität dieses Augenblicks ist im Volk Meines Sohnes chaotisch: Blinde wollen andere Blinde führen. Einige Meiner Kinder erwarten Mein Wort, um sich danach der Kritik hinzugeben und die Verantwortung zu meiden oder um die 'Neuigkeiten' aus dem Hause Meines Sohnes zu erfahren.

Als Mutter fühle Ich Schmerz, wohl wissend, dass einige Meiner auserwählten Kinder (= Priester) nicht predigen, sondern ihren emotionalen Zustand in der Predigt entladen und dadurch im Volk Meines Sohnes, das sich ziemlich weit vom guten Benehmen entfernt hat, noch mehr Verwirrung stiftet.

Hände, die Meinen Sohn konsekrieren, müssen frei von Stolz, Neid und vorsätzlicher Lüge sein. Wehe Meinen Priestern, die zu Verfolgern des Volkes Meines Sohnes werden! Der Mangel an Vernunft zeigt den Mangel an Göttlicher Liebe im Menschen, und dies lähmt die Wahrheit und erlaubt, dass das menschliche Ego triumphiert.

Meine bevorzugten Söhne: Der Böse befindet sich nicht nur auf dem Weg, Meine weltlichen Kinder aufzusuchen, sondern er sendet Dämonen mit gnadenloserer Härte, um das Herz derjenigen zu ertränken, die sich dem Dienst Meines Sohnes geweiht haben. Der Böse wirft sich wegen eurer mangelnder Vernunft, der geistigen Armut, der Faulheit und des Zorns auf euch, um in euch Entmutigung, Entfremdung von euren Aufgaben, das Gefühl privilegiert zu sein und eine größere Reichweite zu verursachen, und so seid ihr es, die bewirken, dass die Seelen zu Trockenheit und Härte des Herzens geführt werden.

Bevorzugte Söhne Meines Herzens, vergesst nicht, dass ihr, um Meinem Sohn zu dienen, Vorbild sein und ein aufrechtes Herz haben müsst.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Lernt Meinen Sohn kennen, sucht Ihn, nähert euch Ihm, bleibt offen für die Wahrheit. So sehr müsst ihr Meinen Sohn kennenlernen und die Schöpfung in der Tiefe betrachten, die Natur, den Wind, das Wasser, da in allem dieser Göttliche Abdruck gegenwärtig ist, der die Ewigkeit dessen kundtun, der sie erschaffen hat.

Ihr seid in einem ständigen inneren Kampf und genau das ermöglicht es dem Bösen, euch häufiger in Versuchung zu führen. Eines der gegenwärtigen Hindernisse ist die große Zerstreuung, in der ihr lebt. Kinder, die Zerstreuung beengt das Gedächtnis und lähmt eure Bemühungen, euch mit Meinem Sohn zu vereinen und aufzusteigen.

Kinder, Ich habe euch aufgerufen, in euch zu gehen und euch selbst unverhüllt kennenzulernen, damit ihr standhafter werdet, präzise, zurückhaltend und nachdenklich, um zu erkennen, dass ihr eure Schwächen ausgleichen müsst, nämlich Egoismus und Mangel an Liebe, und so gelingt es euch, gemeinsam mit den Brüdern zu wachsen.

Ihr führt ein Leben, das in der Welt verhaftet ist, aber ihr habt diese Momente, um die Bedeutung einer echten Beziehung mit Meinem Sohn zu entdecken, die weit von den falschen Vorstellungen entfernt ist, die ihr habt. Ihr müsst diese egoistischen Gedanken aufgeben, 'ihr zu sein', in diesem vollkommen egoistischen Leben, um nach innen zu gehen und sich dort anzusehen und alles, was euch von diesem wahren Sohn Gottes trennen kann, aufzuheben, der nicht auf sich selbst achtet, sondern auf Gott und seinen Bruder.

Kinder, einige haben Wissen und erleuchten damit ihre Brüder, aber der Mensch lebt nicht nur vom Wissen, sondern auch von Liebe, dem Verständnis, dem Annehmen des anderen mit seinen Stärken und Schwächen, davon, den anderen nicht mit Füssen zu treten, sich nicht zu erlauben, dass Zorn entsteht, weil er alles vernichtet, von der Vermeidung des geistigen Neides, weil dieser dazu führt, dass er den Menschen beherrscht, bis er in alle Laster verfällt, die das Gegenteil der Liebe sind.

Das hektische Leben Meiner Kinder in einem immer stürmischeren Meeres lässt sie nicht zur Ruhe kommen, daher sind einige so schwach, dass sie in alltäglichen Situationen das Gefühl haben, nicht widerstehen zu können. Spiritueller Mangel beeinflusst den physischen Körper.

Kinder, ihr habt vergessen, Meinen Rufen zu gehorchen, ihr erfüllt, was ihr wünscht und setzt die Dinge der Erde an die erste Stelle. Ihr schmiedet euch euer eigenes Leben mit seinen eigenen Gesetzen und seinen eigenen Beziehungen zu Gott. Ihr erkennt Meinen Sohn nicht an, respektiert nicht die Gebote, wodurch eine pervertierte Generation entstanden ist, die Erfolg für sich selbst will und sich durchsetzt, damit man sie anhört, ohne zuzulassen, dass man korrigiert.

Der Mensch versucht ständig, seine Fehler und Süchte zu leugnen, aber so schafft er keine Umwandlung, es bleibt beim Versuch in seinen Händen.

Der Mensch leert seine Versuche in das Meer des Vergessens, um in der Phantasie weiterzuleben; daher dürfen Meine Priester nicht predigen, der Böse existiere nicht, da sie damit die Seelen umbringen. Die Menschheit sucht dringend die Unterstützung der Hierarchie der Kirche Meines Sohnes, um in ihrer Welt der Sünde und in Ausschweifung weiterzuleben.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, so viel Rivalität, die im Menschen existiert, in den Herzen der Menschen, ist das Produkt aus dem Mangel an Göttlicher Liebe, die Leichtigkeit der Zunge verrät diejenigen, die im äußeren Schein leben, ganz im Gegensatz zu dem Gesetz der Liebe.

Die Zeit ruft euch dazu auf, euch nicht am Unglück eurer Brüder zu laben. Wer so handelt, nährt das Böse. Das Böse wächst, erhöht seine Macht durch die bösen Taten von euch, das müsst ihr im Bewusstsein behalten, wenn ihr die Höhen des geistigen Lebens erklimmen wollt.

Dazu müsst ihr euch jetzt in diesem so tranzendentalen Augenblick der Menschheitsgeschichte korrigieren, in dem die Neigung besteht, sich gegen alles aufzulehnen, ohne darüber nachzudenken, ob es gut ist oder nicht. Der Mensch handelt heute durch Nachahmung, nicht durch die Vernunft, nicht durch das Denken. Ihr verhindert, dass Reue ins Bewusstsein kommt, ihr kennt sie nicht, weil ihr sie ins Bewusstsein eingesperrt habt, damit es euch nicht stört und euch nicht zur Reue führt.

Mit Schmerzen sehe Ich, wie Meine Kinder den einfachsten Weg finden, um den Verantwortungen und Veränderungen zu entrinnen; die schlechten Handlungen und Reaktionen und die schlechten Gewohnheiten werden beschönigt und anderen die Schuld zugeschoben. In diesem traurigen Muster ist der Mensch herangewachsen und gibt anderen die Schuld für seine eigene Schuld, die er nicht übernehmen will. Dies ist eine große persönliche Schwäche, Selbsttäuschung, eine persönliche Verschlechterung, die zu dieser Verantwortungslosigkeit geführt hat, in der die Menschheit in dieser Zeit lebt.

Der heutige Weg wird von euch geschmiedet, jeder trägt mit seinem Benehmen und seinen Werken zum Zustand dieser Generation bei. Der Anstoß, Ruhm, Eitelkeit, Glück, Vergnügen sind so wichtig für die Menschen, dass es keinen Platz für das Geistige gibt.

Mein Sohn wurde aus den Herzen seiner Kinder verbannt, er lebt unterdrückt durch die Torheit des Menschen. Dies erleichtert die Auslieferung des Menschen an den Antichrist. Wer Meinen Sohn nicht kennt, ist eine leichte Beute des Bösen. Die Fantasie und die Illusion lassen euch in die betrügerischen Hände des Antichristen fallen.

Die Mächtigen lassen diejenigen in ihre Netze fallen, die die Essenz der Wahrheit nicht kennen und die Wahrheit wird der Menschheit vorenthalten, um sie zu einem ständigen Leiden zu bringen. Die Unsicherheit zerstört: Wer sich des Göttlichen Schutzes sicher ist, besitzt eine höhere Stabilität in seinem Geist.

Die Menschheit sieht heute auf die Handlungen eines einzelnen Menschen, der schnell vergessen wird, bis er durch die menschliche Macht, die ihm gegeben wurde, einige Völker erbeben lässt. Dies ist das menschliche Verhalten, so ist er im Geistigen, er ruft Gott aus Angst und vergisst Ihn dann und fährt in seinem Alltag fort.

Sicher, der Mensch leidet und wird leiden, aber wer nicht gelitten hat, gibt nicht Zeichen der Liebe an den, der leidet, sondern schickt ihn weg, um nicht zu sehen, was er nicht kennt.

Die Mächte der Welt sind sich nicht unbekannt, im Gegenteil, sie spinnen ein feines Netz und sind vereint, um sich nicht zu gefährden. Die Menschheit wird durch Unwissenheit und Akzeptanz der Unwissenheit getäuscht.

Betet, Kinder, betet, Italien wird weiter leiden, sein Land wird wieder beben, und es wird von dem mächtigen Vulkan überrascht, der schläft und dieser wird andere wecken.

Betet, Kinder, die Kirche Meines Sohnes wird angesichts unerwarteter Nachrichten leiden. Dann wird sie an Meine Worte denken und sich davon überzeugen, dass Ich, die Gottesmutter, euch gewarnt habe, ihr aber nicht verstanden habt.

Betet, Kinder, Guatemala wird beben, dieses Volk, das leidet, wird weinen.

Betet, Kinder, betet, neue Gesetze minimieren die Wehrlosen und der Hunger wird beschleunigt. Wer besitzt, will mehr besitzen und wer nicht besitzt, dem wird sein Eigentum entzogen. Die USA bleiben unter den Augen der Welt.

Betet, Meine Kinder, Amerika wird der Schmerz für die Menschheit sein.

Betet, Kinder, betet, die seismische Aktivität steigt, die Sonne wird die Erde geißeln.

Kinder Meines Unbefleckten Herzens: die Zeit ist nicht Zeit, die Nähe eines Meteoriten wird mit Gleichgültigkeit aufgenommen, der Mensch lebt, als ob die Ereignisse, die Ich erwähnt habe, nicht passieren würden. Dies ist die Sturheit des Menschen, der sich nicht ändert, um wenigstens Liebe für die Schöpfung zu verbreiten, damit diese ihn besser schützt.

Venezuela lebt im Schatten, im Schatten gibt es ein Waffenarsenal, das Gefahr für Amerika bedeutet. Der Kommunismus ist nicht besiegt worden, sondern hat seine Arme über die Welt verbreitet und unterhält mehr Macht als die Menschheit denkt.

Kinder, jeder von euch soll ein wahrer Spiegel der Taten Meines Sohnes sein, den ein Großteil der Menschheit verbannt hat.

Verzweifelt nicht, Mein Sohn und Ich, die Gottesmutter, verlassen euch nicht. Wir sind Liebe für den Menschen, Mein Sohn ist unendliche Barmherzigkeit.

Ich segne euch. Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

25. Januar 2017

Mein geliebtes Volk: Ihr kennt euren Herrn sehr wohl, daher wisst ihr, dass Meine Geduld gegenüber euch unendlich ist. Ich warne euch, damit ihr aufwacht, nicht damit ihr die Hoffnung an Meine Barmherzigkeit verliert, sondern, damit ihr euch dazu entschließt, der Sünde zu entsagen und euch mit großzügigem Geiste von innen zu erneuern.

Ich möchte, dass ihr geistig wachsam bleibt. Meine Kinder leben nicht dem Schein nach, sondern von dem, was sie in ihrem Herzen tragen, weshalb das menschliche Wesen, das nicht mit Mir vereint ist, das, was es weder in sich trägt noch danach lebt und als Praxis im Herzen trägt, nicht teilen kann.

Mein geliebtes Volk, der Böse hält nicht inne. Meine Kinder dürfen im Kampf gegen das Böse, das von außen auf sie einströmt, nicht nachlassen. Meine Kinder dürfen im Kampf gegen ihr Innerstes nicht nachlassen, dieser Kampf breitet sich mit dem menschlichen Ich konstant aus und gibt dem Menschen ein Gefühl von Überlegenheit.

Vergesst nicht, dass ein kleiner heiliger Rest besteht und weiter bestehen wird, und so rufe Ich euch auf, Teil dieser kleinen Gruppe Meiner wahren Kinder zu sein.

Kinder, ihr wacht mit euren erleuchteten Lampen, und Mein Wort bewahrend, verfällt ihr nicht der allgemeinen Apostasie; dies ist nur der Auftakt zu Meinem endgültigen Sieg, nicht zur Niederlage des Allmächtigen.

Bleibt wachsam; lasst euch nicht vom Schein in die Irre führen, denn diejenigen, die auf Schein bauen, lieben Mich nicht und werden Meinem Wort widersprechen. So oft habe Ich euch Meinen Engel des Friedens erwähnt, damit ihr euch mit ihm vertraut machen könnt! Er wird kommen, um Meinem Volk Mut zu machen ... und er wird sich vom Bösen total unterscheiden: Weil er erstens nach der Erscheinung des Antichrists kommen wird, zweitens, und drittens, weil ihr Meine Mutter in Seinen Augen erkennen werdet, wenn ihr Ihn anschaut. Dieser Mein Friedensengel wird bei euch bleiben.

Betet für diejenigen, die an der Seite Meines Friedensengels sein werden. Ich werde euch auffordern, euch von jedem Hang zum Egoismus zu lösen und werde jedes Hindernis auf dem Weg Meines Friedensengels entfernen, das Seiner Ankunft zuvorkommen könnte.

Der Böse kommt Meinen Kindern zuvor und versucht sie zu stoppen, indem er sie dazu bringt, nur an sich selbst zu denken, indem er eine kleine Prise Sand in seine Klauen nimmt, damit Meine Kinder in einem scheinbaren Berg voller Sand ersticken.

Oh Kinder, wie gebt ihr euch doch dem menschlichen Egoismus mit größter Leichtsinnigkeit hin! Erkennt, dass ihr nicht alle Anstrengungen unternehmt und dass ihr schwach und hochmütig seid. Erkennt, dass ihr mehr an euch selbst denkt, als euer Nächster an euch.

Mein geliebtes Volk, manche betrachten mit Angst, Schrecken oder mit Gleichgültigkeit all das, was in Meiner Kirche geschieht, doch machen sie einfach weiter wie bisher, ohne die aktuellen Geschehnisse genauestens unter die Lupe zu nehmen. Manche behaupten, dass es seit jeher religiöse Verfolgungen, ebenso wie Naturkatastrophen, gegeben habe. Nicht nur ihr Blick, sondern auch ihr Geist ist blind! Sie sind Sklaven der Hölle, die nicht willens sind, ihr Herz zu öffnen, um zu verstehen, dass es zu allen Zeiten einen Moment im Vorfeld der Läuterung derer gegeben hat, die sich gegen Mich auflehnen.

Blind sind diejenigen, die dem finsteren und stillen Werk des Bösen mit großer Gleichgültigkeit gegenüberstehen, der Meine Kirche zu allen Zeiten befallen hat, um sie zu stürzen!

Doch dieser Moment geht der Läuterung unmittelbar voran. Dieser Moment, und kein anderer. Daher hat Satan mit großer List und lange im Voraus Mein Volk durch die Hierarchie Meiner Kirche angegriffen, doch in diesem transzendentalen Augenblick hat der Böse der Hölle eine neue Strategie entwickelt: die Infektion Meiner Kirche, indem er hartnäckig in die Priesterseminare eindringt, um die falsche Kirche im Dienst der Finsternis zu errichten, die sich gegen die Prinzipien Unseres Göttlichen Gesetzes richtet.

Mein geliebtes Volk, Ich bin in der Heiligen Opferung am Altar gegenwärtig, wo man Mir mit großer Gleichgültigkeit, Unehrerbietigkeit und Verachtung begegnet. Manchmal werde Ich geschlagen, wenn Ich bei der Wandlung erhoben und ohne die geringste Feierlichkeit auf den Altar fallen gelassen werde.

Kinder, ist dies nicht ein wesentlicher Bestandteil der Krise, in der sich Meine Kirche in diesen Zeiten befindet? Wird nicht hierdurch der fehlende Glaube an Meine tatsächliche und wahre Gegenwart in der geweihten Hostie deutlich? Ist dies nicht ein Zeichen dafür, dass in manchen Fällen sogar das Priestertum nur als ein Beruf aufgefasst wird, als ein Mittel zum Zweck ... und nicht als Gabe? So kommt es, dass Mein Volk in Zeiten der Zweideutigkeit lebt und nicht geistlich wächst, da es das nährende Wort nicht im rechten Maße empfängt, das es wachsen lässt und Leben schenkt.

Öffnet die Augen, nicht nur die eures Körpers, sondern die eures Geistes! Und seht, wie die Eucharistiefeier Stück für Stück an Bedeutung verliert, und Mein Volk daran gewöhnt wird, Mich nicht länger als notwendig und als Zentrum Meiner Kirche zu betrachten. Meine Kinder werden glauben, ihren Gott nicht mehr zu brauchen.

Mein Volk: Erwache angesichts derer, die sich selbst rühmen wollen und angesichts der geistlichen Lauheit, das Böse als etwas Gutes anzunehmen!

Diejenigen, die Meine Mutter weder lieben noch akzeptieren und Meine Gebote nicht achten, betreten Mein Haus und beleidigen Mich.

Jene, die dem Willen Gottes nicht nachkommen, werden in große Verwirrung gestürzt, während sie ständig sehen, was um sie herum geschieht. Sie verhalten sich gleichgültig und werden verleugnen, dass die Zeichen Zeichen sind, und man wird Meinem Volk verkünden, dass alles gut werde. Mit wenig glaubhaften Aussagen wird ein Großteil der Menschen es zulassen, dass das Zentrum der brüderlichen, sakramentalen und nährenden Verbindung Meines Volkes in Form der Heiligen Messe genommen wird und dieses hochheilige Opfer durch andere Ideologien verändert wird.

Ich habe nicht befohlen, Mein Wort zu entkräften. Ich habe nicht befohlen, dass ihr Mich mit Verachtung behandelt oder Meinen Heiligen Geist beleidigt. Das Verhalten des Menschen ist die Grausamkeit des törichten Menschen.

Die große Apostasie wächst angesichts der Gleichgültigkeit Meiner Priestern, den Dienern Meines Volkes. Das Böse hat Meine Kirche durch die Hände ihrer eigenen Diener befallen, die Ich davor warne, sich nicht verwirren zu lassen und dass sie angesichts dieser Verwirrung nicht zu Verfolgern Meines Volkes werden, welches Meine Diener, Propheten und all diejenigen umfasst, denen Ich Mein Wort schenke, um es Meinen Kindern zu verkünden, damit Mein Wort nicht entkräftet wird.

Meine Mutter wacht in Ihrem Herzen über Meine treue Prophetin (Luz de Maria). Die Wölfe im Schafspelz werden zu Verfolgern Meiner Werkzeuge werden und Meinem Volk sagen, es solle nicht hinhören, damit sich die Ignoranz inmitten Meiner Kinder ausbreitet und sie nicht in Alarmbereitschaft versetzt werden.

Sie vergessen, dass Ich als Dieb in der Nacht komme. Und was werde Ich vorfinden? Den inthronisierten und verehrten Teufel. Meine entweihten Tempel und Meine zum Schweigen gebrachten Kinder.

Das dritte Geheimnis von Fatima ist in Meinem Wort enthalten, es wurde mit Härte offenbart, auf dass Mein Volk erwache, einen neuen Morgen erlebe und nicht mehr länger ignorant bleibe und nicht in die Schande des Verfalls getrieben werde.

Stille, Mein Volk, Stille! Wer hat es gewagt, das Wort Meiner Mutter zu verbergen? Die Stille gilt nicht für Mein Volk. Daher schenke Ich Meinem Volk Mein Wort und das Meiner Mutter, bevor die Nacht diejenigen, die Ich liebe, mit Ignoranz erfüllt. Meine Mutter wird nicht schweigen. Sie wird mit zunehmendem Nachdruck Mein Volk in diesen Zeiten anklagen, denn Sie ist die mit der Sonne bekleidete Frau, die Meine Kinder zu Mir führt.

Betet, Meine Kinder, betet für Deutschland. Dieses Land wird bald gegeißelt. Eine der vielen Verschwörungen gegen Mein treues Volk wird aus diesem Land stammen.

Betet, Meine Kinder, betet für die Vereinigten Staaten. Die Konflikte werden sich inmitten trügerischer Ruhe mehren. Die Natur geißelt dieses Land.

Betet, Meine Kinder, betet für Indonesien. Dieses Land wird durch einen großen Vulkanausbruch erschüttert werden.

Betet für Spanien. Das Volk erhebt sich. Es ächzt unter den Naturgewalten.

Diese Generation wird Dinge erleben, die vorherige Generationen nicht erlebt haben. Die Sünden dieser Menschheit übersteigen die Sünden früherer Generationen. Der fatale Fehler: Die Leugnung der Sünde, die Leugnung der Existenz des Bösen, wodurch den ausschweifenden Menschen Zügellosigkeit gewährt wird, wodurch die Unentschlossenen oder auch die Schwachen angesteckt werden, die vom Irdischen geblendet sind.

Mein geliebtes Volk, Ich komme zu euch! Fürchtet Mein Wort, Meine Verkündigungen ... habt Heilige Ehrfurcht gegenüber dem Heiligen Dreifaltigen Herrn der Himmlischen Heere.

Denkt daran, dass eine faule Frucht andere Früchte ansteckt. Denkt daran, dass demjenigen, der erkennt, dass er auf den Weg des Wandels zurückkehren muss, ein Platz am Tische auf der ewigen Feier eingeräumt wird.

Ich bin die Barmherzigkeit, Meine Kinder, und Ich bin die Gerechtigkeit. Meine Vollkommenheit in Barmherzigkeit als auch in Gerechtigkeit ist unendlich. Ich komme, um euch zur Buße angesichts der Beleidigungen gegen Unsere Dreifaltigkeit zu ermahnen. Kommt zu Mir, denn Ich erwarte euch in ewiger Liebe. Ich segne euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

29. Januar 2017

Mein geliebtes Volk, wie die Sonne den Tag erhellt, so leuchte Ich euch den Weg, damit ihr euch niemals verirrt.

In Zeiten des fortwährenden Wahnsinns, in denen der Mensch lebt, gelingt es ihm nicht, Mich zu schauen. Ich führe euch zu Unserem Haus, doch bemerkt ihr in der Hektik des Alltags nicht, wann Ich euch nahe bin. Ihr konzentriert euch auf das, was euch keinen geistlichen Nutzen verschafft. Ihr nutzt den Augenblick nicht so, wie Unser Haus es euch befohlen hat. Ach, wenn ihr doch gehorchen würdet, wäre das Leben ein Quell des Segens mit neuen Augen und einem neuen Herzen, aus denen Meine Liebe, Meine Geduld und Meine Barmherzigkeit strömen.

Ich sehe, dass so viele von euch über Mich sprechen. Sie betonen, wie sehr sie Mich und Meine Mutter lieben, doch wenn euer Nächster euch keine Beachtung schenkt, herrschen Unliebe und Pietätlosigkeit gegenüber dem Nächsten, insbesondere in den Familien.

Ich bedauere, dass Meine Kinder so heuchlerisch und verräterisch sind! Ich bedauere so sehr, dass der Nächste mit solchem Hochmut und Egoismus behandelt wird!

Mein Volk fördert erneut die Vormachtstellung des Mannes gegenüber der Frau und viele Frauen werden gefoltert, misshandelt und von ihren Vätern, Ehemännern, Brüdern usw. umgebracht.

Ich trauere um diese Generation. Ich schäme Mich für das Verhalten vieler Männer, die behaupten Mir zu folgen, und Ich schäme Mich für das Verhalten mancher Frauen, die behaupten Mir zu folgen.

Sie verlassen sich auf den Beistand Meines Hauses, doch verachten ihn zutiefst. Sie ignorieren, dass Ich Meine Mutter darum gebeten habe, Mein Volk zu schützen und Sie wird ihm zu Hilfe eilen. Dank seiner Treue zu Mir wird Meine Mutter es in die Unendlichkeit, in die Herrlichkeit führen.

Ich muss folgendes verkünden: Meine Mutter und viele ihrer Töchter werden die Liebe unseres Hauses überall auf Erden verbreiten und das Land urbar machen, damit es schnell Früchte trägt. In Begleitung Meiner Mutter wird die Frau ihre Rechte als Frau einfordern.

Mein geliebtes Volk, oft habe Ich dich dazu aufgerufen, dich Meinem Hause anzuschließen! Doch die Menschen haben kein Vertrauen, sondern geben sich der völligen Zügellosigkeit hin. Drogen plagen Familien und Gesellschaft. Der Mensch verliert seinen freien Willen.

Mein geliebtes Volk, du ignorierst das, was Ich Mir für jeden von euch wünsche. Die Menschen verunreinigen ihre Seele durch die Weltlichkeit, doch Ich liebe sie, wie ein Vater seine Kinder aus tiefem Herzen liebt. Ich liebe euch so sehr, dass Ich Mein Blut ausnahmslos für jeden von euch gab.

Die Welt und dessen Machenschaften verachten diejenigen, die Mir folgen, insbesondere, wenn sie sich darum bemühen, die Gesetze als Meine Kinder einzuhalten. In diesen Zeiten befindet sich die Freimaurerei in ihrem Zenit, indem sie nicht mehr länger, das, was zu Mir gehört, befällt, sondern bereits beherrscht. Sie bestimmt, wie Mein Volk in diesen Zeiten regiert werden soll und bereitet die große Erschütterung Meines Volkes vor, um Menschen wie Schafe auf die Schlachtbank zu führen.

Fürchtet Mich nicht. Sie regieren das Volk und vergessen dabei, dass Ich erneut auf die Erde kommen werde, um sie zur Rechenschaft zu ziehen und mit strenger Gerechtigkeit über sie urteilen werde.

Die Freimaurerei verfälscht Mein Wort, macht die Gebote zunichte, unterdrückt Meine Kirche und reißt die Macht an sich, Meine Kinder aus Ignoranz gegenüber unserem Göttlichen Wort zu führen. Die Freimaurerei drängt darauf, die Menschheit dem großen Betrüger, dem Antichrist, zu unterwerfen, und so werdet ihr den Antichristen wie Mich zuvor verehren. Er wird Meine Kinder schrecklichen Verfolgungen aussetzen. Er hasst den, der Mich liebt, Mir gehorsam ist und dem Göttlichen Willen entspricht.

Mein geliebtes Volk, es naht die Warnung und die Herzen sind angesichts der fehlenden Verbreitung Meiner Barmherzigkeit gegenüber Meinem Volk nicht angerührt.

Es beleidigen Mich diejenigen, die Meine Warnungen von den Kanzeln aus verleugnen. Es beleidigen Mich diejenigen, die immer wieder behaupten, Ich wäre der Gott des Unheils und Meine Kinder sollten nichts über Meine Warnungen erfahren. Warum sagen Sie nicht, dass Ich die Liebe bin, und Ich aus Liebe zu Meinem Volk verkünde, was geschehen wird, auf dass die Menschen zeitig Buße tun? Meine Interessen sollen die euren sein. Damit die Seelen nicht verloren gehen, sollt ihr mit lauter Stimme rufen: Wie verloren ist diese Menschheit! So werden einige aus Meinem Volk erwachen.

Ich werde diejenigen hart bestrafen, die Meine Kinder nicht vor den anstehenden Ereignissen warnen ... oder schenken sie Meiner Mutter etwa keinen Glauben? Ich brauche keine Shows, keine Aufführungen, "Ich Bin der Ich Bin". (2. Mose 3,14)

Geliebte Kinder, verschwendet euer Leben nicht als ignorante Menschen, die in menschlichen Vergnügungen schwelgen, denn es wird für alle gleichermaßen enden. Angesichts der Schwächung der Erde werden alle sozialen Schichten von Hunger geplagt sein. Der Unterschied wird darin bestehen, dass Mein Volk von Meinen Engeln genährt wird.

Mein geliebtes Volk, diejenigen, die sich darauf vorbereitet haben, irgendwann von dieser Erde zu fliehen, werden es nicht schaffen, denn sie haben vergessen, dass Ich der Herr allen Lebens bin. Mein Wort ist wahr. Ich bin barmherzig und vergebe denen, die aus tiefem Herzen Buße tun und den rechten Weg beschreiten.

Kinder, wer den Foren des Antichristen angehört, hat still und heimlich das sogenannte Fast Food entwickelt, indem er diese Nahrung durch Zutaten ergänzt, die nicht das liefern, was der menschliche Organismus benötigt, sondern um Zorn zu entfachen, die Macht des Menschen zu untergraben, ihn zu schwächen, damit er in jeder Situation die Fassung verliert und zornerfüllt überreagiert, sein Verstand vernebelt wird und er sich schlimmer als ein Tier verhält.

Kinder, es wirken ständig verschiedene Impulse aus eurer Umgebung auf euch ein, die bewirken, dass ihr Gut und Böse nicht mehr voneinander unterscheiden könnt. Messt ihr eurem Tun und Handeln Bedeutung bei? Denkt ihr nach, wenn ihr impulsiv handelt? Gewährt ihr denen, die Mich als Gott anerkennen, das Recht, so zu sein wie sie sind, während sie für ihr Tun und Handeln Verantwortung übernehmen?

Die Menschheit befindet sich in schnelllebigen Zeiten, indem sie das Wort 'Vergebung' allzu leichtfertig gebraucht, um sich für ihre schlechten Verhaltensweisen zu entschuldigen, doch Ich sehe sie, wohl wissend, dass erst in dem Moment, in dem ihr euch bewusst für den Wandel entschieden habt, das Wort 'Vergebung' nicht mehr länger die Verschleierung einer Kette aus nicht eingestandenen Fehlern bedeuten wird.

Es fehlt die innere Einsicht, diese aufrechte Erkenntnis von dem, was in euch ruht, um für alle von euch begangenen Taten Verantwortung zu übernehmen. Jeder muss sich die Frage stellen: "Wer bin ich? Wie behandle ich meinen Nächsten? An was glaube ich?"

Meine Kinder, die als Manipulatoren der Menschheit auftreten, schaffen jedes mögliche Szenario, damit euch Meine Verkündigungen verborgen bleiben. Ihr müsst den Wunsch haben, zu Mir zu kommen, wohl wissend, dass nur Ich euch die Erlösung bringe.

Während der Mensch verwirrt ist und auf falschen Wegen wandelt, ohne sich selbst zu erkennen, hat die Natur erkannt, dass der Mensch sie erbarmungslos misshandelt und zerstört. Der menschliche Egoismus hat die Schöpfung durchdrungen und sie vernichtet. In diesen Zeiten wird der aggressive, grausame, verletzende, niederträchtige Mensch ohne Liebe und Menschlichkeit nicht von der Schöpfung angenommen. In Anbetracht dieser Nichtanerkennung der Schöpfung wird das Leid der Menschheit zunehmen. Die Kräfte der Natur vereinen sich, auf dass der Mensch Mich suche, Mich erkenne und zu Mir zurückkehre. So wird sich etwas aus dem All nähren, was dem Menschen Furcht einflößen und ihn unaufhaltsam dazu veranlassen wird immer und immer wieder nach Mir zu rufen.

Betet, Meine Kinder, betet für Chile. Die Erde bebt.

Betet, Meine Kinder, betet für Indien. Das Land wird erschüttert.

Betet, Kinder, betet für Meine Priester. Das Irdische wird zur großen Versuchung.

Mein geliebtes Volk, verharre nicht länger in der Sünde, prüfe dich. Erst, wenn jeder sich selbst erkannt hat, werden der Wandel und die Rückkehr zu Mir beginnen.

Mein Herz und das Meiner Mutter erwarten euch. Empfangt Meinen Segen und bleibt wachsam, angesichts alledem, was nicht von Mir kommt. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

1. Februar 2017

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Ich segne euch. Ihr lebt in Meinem Herzen und Ich möchte, dass ihr dem Takt Meines Herzens folgt.

Die Menschheit hat die Liebe vergessen. In diesen Zeiten ist das große Hindernis des Menschen seine Unwissenheit gegenüber der Liebe, nämlich der Liebe zu sich selbst und zu seinem Nächsten. Er ignoriert die Liebe und nennt sich selbst Christ, ohne Meinen Sohn wahrhaftig zu kennen. Er verrichtet je nach Laune beliebige Taten und Werke, die gegen den Göttlichen Willen gerichtet sind, er redet und handelt im Widerspruch zu den Lehren Meines Sohnes.

Sind die Christen in diesen Zeiten vielleicht anders als Mein Sohn? Oder hat Mein Sohn für diese Generation andere Gesetze, andere Gebote, oder andere Bestimmungen erlassen?

Wie sich Meine Kinder doch täuschen! Alle sind Meine Kinder, und Ich liebe alle gleichermaßen. Wie sie sich doch täuschen, indem sie unter irgendwelchen Vorwänden gegen die Lehren Meines Sohnes verstoßen!

Das Gesetz der Liebe ist unerschöpflich. Es ist stets gleich - gestern, heute und bis in alle Ewigkeit. Wie viele bezeichnen sich als Christen und behaupten, Mich zu lieben, dabei haben sie doch kleine Sekten gebildet, die die Heilige Schrift in abweichender und beliebiger Weise auslegen! Sie versammeln sich, um sich zur Schau zu stellen und sich zu profilieren und die Pflichten als wahre Christen zu verletzen. Sie verbreiten nicht das Wort Gottes, sondern bleiben unter sich, während sie vermeintlich erbarmungsvoll handeln, wobei sie doch im Grunde mit dem Rest der Kirche Meines Sohnes nichts gemein haben.

Ihr sollt zusammenkommen, um gemeinsam Demut zu üben, denn wer nicht demütig ist, wird hochmütig, und der Demütige muss von seinem hohen Ross hinabsteigen, bis er die eigentliche Bedeutung von Demut verstanden hat und freiwillig den Wunsch Meines Sohnes erfüllt, Ihm als aufrichtigem Jünger zu folgen.

Die Sterne erleuchten das Firmament und euch wurde der Heilige Geist geschenkt, um das Licht der Welt zu sein, doch ein Mensch, der keine Nächstenliebe empfindet, erfüllt die Gebote Gottes nicht. Demnach kann er weder das Licht der Welt sein, noch das Wort Meines Sohnes in die Welt tragen.

Ich sehe wie sich kleine Gruppen gebildet haben, die stark von den Lehren Meines Sohnes abweichen und daher ermahne Ich euch in diesen Zeiten zum Wandel.

Der Mensch schaut nicht auf sein Innerstes. Es fällt ihm leicht, auf Andere zu schauen und sie zu kritisieren, doch ihr wisst, dass euer Geist in diesen Zeiten stets wachsam bleiben soll. Ich, als Mutter der Menschheit, rufe euch auf, zu wahren Kindern Meines Sohnes zu werden und die Gebote Gottes zu erfüllen.

Diese Zeiten erfordern höchste Wachsamkeit gegenüber Satan und allen Dämonen, die über die Seelen herfallen, indem sie jedes noch so kleine Vergehen provozieren, um euch in die tiefste Sünde zu stürzen.

Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr selbst dürft euch weder als heilig bezeichnen noch dürft ihr behaupten, dass ihr die Heiligkeit erreicht habt, noch dass ihr gerettet worden seid. Eine solche Arroganz ist eines wahren Christens nicht würdig. Meine Kinder kämpfen bis zum letzten Atemzug für die Heiligkeit, für die Rettung. Die Rettung ist nicht nur ein Wort, sondern besteht aus der Gesamtheit von Taten, Werken, unermüdlichen Bemühungen, Pflichterfüllung, der Unterdrückung des menschlichen Egoismus, Gehorsam, Wohltätigkeit, Hoffnung, Nächstenliebe, Demut, Glaube. Der Glaube erhebt sich, wenn sich Meine Kinder in das Leben Meines Sohnes vertiefen und in jedes Motiv, das Er fand, um Seine Liebe gegenüber Seinem Volk und Seinen Kindern kundzutun.

Jeder von euch ist anders, doch niemand wird nach individuellen Regeln behandelt, denn es gibt nur ein Gesetz für das gesamte Volk, das Volk Meines Sohnes. Eines ist das Wort an das Volk Meines Sohnes und eine ist die Mutter, die Mein Sohn Seinem Volk geschenkt hat.

Noch fehlt es euch an Bewusstsein, denn erst wenn sich das Bewusstsein voll entfaltet hat, würdet ihr in jedem Augenblick eures Lebens darum kämpfen, diese ganze Göttliche Unterweisung in die Tat umzusetzen, die Mein Sohn euch in so vielen Situationen zukommen ließ und wonach Ich von Ihm aufgerufen wurde, Sein Volk als Seine treue Anhängerin zu begleiten. Doch die Göttliche Unterweisung ist noch nicht abgeschlossen, da die Menschen sich weigern in ihr Innerstes zu schauen und von anderen erhoffen, das zu bekommen, was sie sich selbst wünschen. Sie achten ihren Nächsten nicht, vorverurteilen ihn – und sind ja nicht Gott – und nehmen sich selbst das Recht heraus als gönnerhafte und unbarmherzige Menschen zu sündigen.

Wie falsch sie doch sind! Welch Heuchelei wohnt dieser Menschheit inne, die keine moralischen Werte mehr kennt! Seht wie die Erde blutet, tief blutet. Ja, die Erde blutet, sie stößt alles Blut aus, das der Mensch ungerechtfertigterweise auf ihr vergossen hat, das Blut von Schuldigen, durch die Folter Unschuldiger, durch die Unerbittlichkeit des Menschen, dessen einziges Ziel darin besteht, sich durch Terror Geltung zu verschaffen. Wie falsch die Menschheit doch ist! Welchen Kummer sie Meinem Sohne bereitet! Er lebt in jedem von euch und durchlebt seine schmerzhafte Passion erneut.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr scheint euch sicher zu fühlen, weil ihr den Boden unter euren Füßen spürt, doch wer von euch würde schon über Treibsand gehen? Gut, dass ihr dies überspielen könnt. In diesen Zeiten müsst ihr euer Bestes geben, ihr müsst alle Kräfte sammeln, die in eurem Körper, in eurer Seele, in eurem Geiste ruhen, um eure Seele zu retten.

Jeder ist anders, doch jeder muss die Einheit der Liebe Meines Sohnes anstreben, denn wer seinen Nächsten nicht liebt, kann Meinen Sohn nicht lieben, woraufhin er ganz alleine dasteht.

So viele Kämpfe brechen aus der ganzen Welt aus, so viele Umwälzungen gibt es, und viele geben dem Teufel die Schuld dafür! Lasst euch nicht täuschen. Die Liebe muss in euch und durch die Treue zu Meinem Sohne wachsen. Bewältigt die Hürden des Lebens durch den Glauben. Euer Gebet ist so schwach und birgt so viel Zweifel, dass euer Bitten auf dem Weg verloren geht.

Das Gebet ist von größter Wichtigkeit, denn wenn das Volk Meines Sohnes mit Glaube, Kraft und Zuversicht betet, offenbart Mein Sohn Seine unendliche Barmherzigkeit. Nicht deshalb wird diese Generation nicht geläutert werden, sondern Mein Sohn wird mit Seiner unendlichen Barmherzigkeit auf das Bitten und Flehen Seines Volkes reagieren.

Betet, geliebte Kinder, betet für die Vereinigten Staaten, die in diesen Zeiten alle Blicke der Welt auf sich ziehen. Betet, denn dieses Land bringt der Menschheit Kummer und Leid.

Betet, geliebte Kinder, betet für die geschlossenen Bündnisse, betet für die unterzeichneten Vereinbarungen und Verträge, denn es wird der Augenblick kommen, in dem alles, was einst verbündet erschien, zusammenbrechen und die schlimmste Zwietracht verursacht wird, die der Menschheit je widerfahren ist. In dem Moment werden die Folgen für die Menschheit verheerend sein.

Betet, geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, betet darum, dass eure Brüder und Schwestern den Rufen dieser Mutter folgen und tut nicht länger so, als wärt ihr diejenigen, die das Gesetz Gottes achten und einhalten.

Die ausführenden Engel wachen über der Menschheit. Seid stark, selbstbewusst, entschlossen. Ihr, Meine Kinder, die ihr in jedem Augenblick eures Lebens darum kämpft, die Gebote Meines Sohnes treu zu erfüllen, möget eure Kraft aus der Eucharistie schöpfen, das Gebet verstärken und durch und durch zu Anhängern der Liebe Meines Sohnes werden, indem ihr euren Nächsten daran teilhaben lasst. Prüft euch, Kinder, prüft euch. Ihr müsst einen kompletten Wandel vollziehen. Kein Mensch kann von sich selbst behaupten, dass er ein Heiliger ist, denn die Spuren des menschlichen Egoismus haften jedem von euch an. Ihr seid nicht perfekt.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr wisst, dass die Erde zunehmend erschüttert wird und dass die Natur zurückschlägt. Seid bereit und schaut gen Himmel, denn der Mensch schaut immerzu auf den Boden und kann der Erde nicht entfliehen. Ihr sollt gen Himmel schauen und dabei geloben, geistlich zu wachsen. Dies ist für jeden von euch äußerst wichtig, denn wer sich nicht von allem Irdischen trennen kann, ist nicht in der Lage, geistlich zu wachsen und seine Seele in die Erlösung zu führen. Ihr sollt geistliche und mehr mystische Wesen sein.

Bei jedem Werk, bei jeder sich euch bietenden Situation, müsst ihr auf geistliche Weise und nicht allein auf menschliche Weise antworten.

Steigt auf Kinder, trennt euch von allem Irdischen, um der nötigen Stärkung würdig zu sein, um euch der Verfolgung, der Demütigung, dem Martyrium zu stellen; ein Mensch wird nicht nur dann als Märtyrer bezeichnet, wenn er durch von Menschenhand geschaffene Objekte gepeinigt wird. So viele von euch werden tagtäglich in ihren eigenen Familien von ihrem Nächsten aus Abartigkeit und Mangel an Nächstenliebe gepeinigt! So viele von euch werden durch die mächtigste Waffe gepeinigt, die der Mensch hat, um Leid und Tod zu bringen, um zu unterdrücken, um zu geißeln: durch die Zunge! Nur diejenigen, die sich selbst und ihr eigenes Ich erkennen, können sich ihres Egoismus entledigen und die wahre Kenntnis erlangen, die dem Wort Gottes innewohnt.

Kommt zu Mir, kommt, auf dass Ich euch führe. Ich bin nicht mehr als Mein Sohn, Ich bin die Mutter Meines Sohnes, Ich bin die Mutter jedes Einzelnen von euch, auch wenn ihr Mich nicht als Mutter erachtet. Kommt zu Mir, auf dass Ich euch führe und Mich für euch einsetze. Kommt zu Mir Kinder, kehrt auf den Weg zurück und vollzieht die wahre Bekehrung.

Liebt euren Nächsten wie euch selbst, führt keine heuchlerischen Beziehungen, seid so transparent wie das kristallklare Wasser und Ich bitte euch, den Bedürftigen Milch und Honig zu schenken.

Haltet die Lampe angezündet und lasst nicht zu, dass sie erlischt. Ich segne euch, Meine Kinder, Ich liebe euch. Kommt zu Mir, denn Ich werde jedem die Hand reichen, der zu Meinem Sohne geführt werden möchte. Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

4. Februar 2016

Mein geliebtes Volk: Ich liebe euch mit ewiger Liebe.

Mein Volk, das Ich liebe, werde Ich jederzeit verteidigen.

Mein geliebtes Volk ist das demütigste, gewissenhafteste und hoffnungsvollste, das jeden Augenblick in liebevolle Hingabe für das Heil der Seelen verwandelt.

Seid barmherzig, wie Ich es euch gelehrt habe. Seid Leben Meines Wortes, lest Mein Wort nicht, um bestimmte Verse nach Belieben zu rezitieren. Nährt euch von Meinem Wort, so dass ihr es liebt, und durch die Liebe zu ihm nähert sich die Wahrheit und lässt euch mit Mir verschmelzen.

Meine Kinder, seid objektiv und weise, Ich erleuchte euch, wenn ihr gläubig und wahrhaftig seid. Deshalb wird ein menschliches Wesen, das seine Fehler und seine Sünden nicht bereut, Mein Licht nicht finden, sondern sich weiter in der Dunkelheit bewegen. Die ganze Menschheit muss in der Vernunft erleuchtet werden und in diesem Moment gelingt es der Vernunft nicht, die Bösartigkeit zu filtern, die durch den Menschen selbst und seine Umgebung erzeugt wird. Aus diesem Grund fällt es der Seele schwer, den Körper zu führen, der einen schwachen Willen hat.

Mein geliebtes Volk, ihr neigt zu falschen Handlungen, und das so leicht, dass ihr den freien Willen mit der Ausschweifung verwechselt, und wenn ihr in die Ausschweifung eintaucht, bleibt ihr so sehr darin verhaftet, dass die Ausschweifung dann zu Besessenheit wird und diese dazu führt, dass ihr alles verachtet, was ihr seid und was ihr habt. Und angesichts der Verachtung all dessen dringt der Teufel in den Menschen ein und macht ihn zu seinem Sklaven, bis der Sklave nicht mehr ohne den Herrn leben kann. Und ... der Teufel genießt es, wenn der Mensch durch das Fleisch lebt und nicht durch den Geist.

Meine Kinder können nicht durch Meinen Geist leben, wenn sie Mich nicht kennen, wenn sie Mich ablehnen, weil sie die Ausschweifung wollen, wenn sie dem menschlichen Ego Freiheit gewähren, das den Menschen, ohne dass dieser es bemerkt, erhöht, bis das Ego sie dazu bringt, sich selbst durch Hochmut zu vernichten, weil sie ihre Brüder als unwissende Kreaturen betrachten.

Ihr Lieben, ein großes Übel hat den Menschen durch den Stolz gefangen, und dieses Übel ist die Ironie, die der Mensch in seinem Charakter besitzt; und heute hat der Charakter des Menschen seine Gedanken aufgeblasen, seinen Geist, sein Ego, das Gehirn und hat das Herz verhärtet, damit die Menschheit Schmerz und Mitleid nicht mehr kennt. Das menschliche Ego deplatziert den Menschen: Mein Kind, um den weltlichen Menschen zu schaffen, den Zügellosen, den Aggressiven, den Mörder, den Unempfindlichen, den Anhänger der Schergen des Bösen.

Mein geliebtes Volk, der Kampf zwischen Gut und Böse wird nicht aufhören, bis ihr in Mir vereint seid. Ihr lebt in einem ständigen Elend aufgrund von Ungehorsam, dem Elend, das in den Kern der Wissenschaft eingedrungen ist, in das Herz der Einheit der Menschheit, das die Ordnung geschwächt und die Moral verschleiert und bewirkt, dass der Mensch in einer falschen Ehrfurcht vor dem Menschen lebt, die nichts anderes ist als die Annahme von Lügen und die Entziehung der Güter Unseres Hauses.

Ihr vergesst schnell, Kinder, es gefällt euch nicht, euch zu merken, was Ich von euch fordere, um danach handeln zu können. Ihr denkt nicht an das Heil der Seele und unterdrückt sie, damit ihr angesichts des Mangels an guten Taten nicht ein Gefühl spürt. Ihr kümmert euch nicht um eure Seele. Und man lehrt euch nicht über die Transzendenz der Seele im menschlichen Wesen. Ihr lässt euch von vorübergehenden Emotionen beeindrucken und lehnt euch gegen die Liebe auf, ihr behält im Gedächtnis, was widerlich für die Seele ist, damit diese nicht die kleinste Notiz von Mir nimmt.

Die Menschheit konzentriert sich auf die Intelligenz der Wesen. Ihr beharrt ständig auf geistiger Überlegenheit und überseht das Prinzip von Achtung, Treue und Dankbarkeit Mir gegenüber.

Ich sehe so viele von euch, deren Gedächtnis an Lumpen, Neigungen, Arroganz, Torheiten, Kälte, Unbewusstheit, Mangel an Respekt, mangelnder Nächstenliebe, Ignoranz und Unwissenheit hängt, so dass sie in einer ständigen Agonie leben.

Erinnert euch an Meine Worte, um sie in die Tat umzusetzen. Narren sind diejenigen, die wissen und nicht sehen, wissen und nicht zuhören, wissen und nicht gehen, wissen und eitel sind, die Mich und Meine Gerechtigkeit kennen und sie vergessen, indem sie zu sich selbst sagen: "Die Göttliche Gerechtigkeit erreicht mich nicht." Wie sehr sie sich irren!

Mein geliebtes Volk: Ich komme mit Meinen strengen Worten, um diejenigen zu warnen, die wissen, dass sie gerufen wurden und Ungehorsam sind oder sich für unentbehrlich halten.

Überlegt und schaut um euch: So viele Zeichen, so viele Warnungen, so viele Konflikte im Menschen, so viel Torheit in euch, die ihr euch nicht ändert! Vergesst nicht, dass es die Demütigen sind, die Ich am meisten liebe. Seid die ersten, die mit Meiner Liebe zu euren Brüdern kommen, seid die ersten, die eure Brüder um Verzeihung bitten, wenn ihr dies müsst, seid die ersten, die Zeugnisse vom richtigen Handeln abgebt.

Ihr müsst das Gedächtnis von allem reinigen, was euch rückwärts führt und von Mir entfernt. Nutzt die Intelligenz, um das Gedächtnis erleuchtet zu halten und es nicht von der Vergangenheit beschmutzen zu lassen, sondern lebt in einer ständigen Gegenwart, aufmerksam die Reflexion erneuernd.

Kinder: Denkt nach! Handelt nicht unüberlegt, denn Menschen mit unüberlegten Handlungen gibt es zu viele.

Ich rufe euch auf, darüber nachzudenken, wie ihr handelt. Ich rufe euch nicht deshalb auf, auf euren Bruder sehen, um eure eigenen Handlungen zu entschuldigen, sondern Ich rufe jeden konkret und persönlich dazu auf, da jeder eine vollkommen eigene Verantwortung für seine Taten und Handlungen vor Mir hat. Ihr müsst die äußeren Einflüsse beherrschen, nicht umgekehrt.

Ich habe euch gelehrt, wahre Zeugen Meines Willens zu sein. Lebt nicht, indem ihr eure bösen Taten durch euren Bruder rechtfertigt. Wenn ihr Gutes tut, sagt nicht zu Mir: "Herr, ich habe dank meinem Bruder Gutes getan", sondern es fällt euch sehr leicht, euch das Gute eurer Handlungen und Taten zuzuweisen. So müsst ihr sein, wenn ihr nicht in der Lage seid, euch zu beherrschen, den bösen Neigungen zu widerstehen.

Ihr müsst aufsteigen, stark sein, um Mich zu erkennen und zu lieben. Das Weltliche hält manchmal diejenigen gefangen, die sich als Gelehrte bezeichnen, es fängt sie durch Taten, die der Mensch nicht bemerkt, es fängt sie durch den Hochmut, und wenn der Hochmut in den Menschen eindringt, bläht dieser ein falsches Wissen auf und eine übertriebene Achtung des Egos, das sich über alle und alles erhebt.

Seid stark, widersteht dem Flüstern des Bösen, das von einem Ende zum anderen über die Erde fährt und diejenigen zu Fall bringt, die sich ablenken lassen und nicht reifen.

Mein geliebtes Volk, ihr müsst in innerem Frieden leben, damit ihr die guten Ziele erreicht, damit ihr euch bessert. Ihr braucht inneren Frieden, um mit Mir eins zu werden. Ihr braucht inneren Frieden, um Mich zu erkennen und angesichts der Prüfungen treu zu bleiben, die ihr euch selbst auferlegt habt, durch den großen Ungehorsam und die Rebellion gegen Mich. Die Untreue Meines Volkes verursacht so viel Leid in der Menschheit.

Wie viele verleugnen Mich, weil sie Repressalien fürchten! Wie viele verraten ihre Brüder, ihre Eltern, ihre eigenen Familien, damit die Söhne der Dunkelheit sie nicht verfolgen!

Betet, Meine Kinder, betet für Rom, es wird durch Feuer verwüstet werden, Italien wird beben.

Betet, Meine Kinder, betet, Meine Kirche erzittert.

Betet, Meine Kinder, betet für Japan, es wird die Menschheit erneut geißeln.

Betet, Meine Kinder, betet, die Vulkane werden mit großer Kraft aktiviert.

Seht nach oben, Kinder, seht nach oben!

Ich segne euch jeden Augenblick, Ich segne euch, damit ihr wieder auf den rechten Weg kommt. Die Gottesmutter lässt keines Ihrer Kinder im Stich. Die Gottesmutter sucht euch, um euch für Mich zu gewinnen.

Kinder, Ich werde demjenigen gegenüber Meine Barmherzigkeit nicht verwehren, der Mich um Vergebung seiner Sünden bittet, der wirklich umkehren will. Dies ist der Moment, in dem ihr Meine Hilfe und Meine Barmherzigkeit annehmen müsst, um stark im Geiste zu sein.

Ich liebe euch, Ich schätze euch, Ich segne euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

8. Februar 2016

Mein geliebtes Volk: Mein Segen unterliegt keiner Bedingung, Meine Kinder empfangen ihn ständig. Meine Liebe ist für alle bestimmt, es hängt von jedem einzelnen ab, ob er sie annimmt oder nicht. Der Sünder, dem es gelingt, Busse zu tun, dem es gelingt, sich zu öffnen und Meinen Segen und dadurch Meine Liebe zu spüren, erreicht das Größte, was der Mensch wünschen könnte: die Rettung der Seele.

In diesem Augenblick arbeitet ihr in Meinem Weinberg und erlebt die Früchte nicht nur in Meinem Hause, sondern auch auf der Erde erhält ihr bereits Segnungen, wenn ihr Nachahmer Meiner Handlungen und Taten seid und so Hilfe aus Meinem Hause erzielt. Die Gottesmutter hält Ihre Güte nicht zurück, sie bedeckt euch damit, gibt euch Kraft und hält euch von der Versuchung fern.

Mein geliebtes Volk, in diesem Augenblick hat das (der) Böse bereits seine Kraft gegen jeden von euch entfaltet, gegen Mein Volk. Die Entwicklung dieser Kraft ist ständig aktiv, sie lässt sich nicht aufhalten, sie verknüpft alle Faktoren der Gesellschaft: die Wissenschaft, die Gesundheit, Waffen, Moral und Ernährung. Alles ist verbunden und schreitet immer weiter fort, um euch das Böse zu bringen, damit ihr in jeder Hinsicht zurückweicht, vor allem Meine Kinder, die er (es) nicht nur im Alltag, sondern in ihrer Persönlichkeit und Spiritualität angreift. Der Blick des Bösen ist auf den Menschen als Spezies gerichtet, um ihn verschwinden zu lassen.

Aufzuhören ist nicht das Ziel des Bösen, sondern konstant weiter zu wirken und sich zu vervielfältigen, um der Menschheit als Gesamtheit zu schaden. Daher, Meine Kinder, müsst ihr euch bei jeder Neuheit fragen: Welches Motiv hat das Netz des Bösen dazu motiviert, dies für uns zu schaffen?

Mein Volk jedoch hält sich bei jeder Meiner Bitten oder Ankündigungen zurück und macht keine Fortschritte, es reagiert nicht. Diese Zeit, die ihr verliert, verliert das Böse nicht, sondern nutzt sie, um euch von dem abzulenken, worüber Ich euch informiere, vor dem Ich euch warne und was Ich euch erkläre, damit ihr das Gefühl habt, dass jedes Wort aus Unserem Hause schwer zu beherzigen ist.

Wisst ihr, Kinder, die geistige Faulheit hat von euch Besitz ergriffen. Nichts ist schwierig, wenn ihr begierig seid, euch innerlich zu kultivieren. Aus diesem Grund handelt das Böse schneller und das Gute scheint sich in einer Lethargie zu befinden. Ihr schläft, ruht euch aus, lasst euch von der Faulheit treiben und seid nicht Handlung, seid nicht Bewegung, zeigt keine Initiative.

Wacht auf! Ich habe dazu aufgerufen, aufzuwachen, aus der Lethargie zu treten, aber das Böse beschleunigt weiter, ohne anzuhalten, und ihr lasst euch von allem aufhalten.

Kinder, der Böse handelt unter euch, nimmt jeden von euch und konfrontiert ihn mit einem persönlichen Kampf, er kennt die Schwäche eines jeden Menschen und greift ihn unerbittlich an, bis er stürzt. Dies darf kein Halt auf der spirituellen Reise sein, ihr müsst das Böse erkennen und dürft ihm nicht die Möglichkeit geben, euch auf das Schlachtfeld zu führen. Meine Kinder sind weniger als Säuglinge und reagieren auf das Kleinste derart kindisch, dass Ich Mich angesichts der Reaktionen von einigen von euch schäme, die nicht reifen und dem Bösen erlauben, sie hin zu ziehen, wohin er es will.

Ihr bleibt so stur und egozentrisch, dass ihr, wissend, dass ihr aufsteigen müsst, da ihr euch in der Zeit der Vorbereitung auf die Warnung befindet, die persönliche Schuld leugnet und anderen zuschreibt.

Kinder, es wird euch nicht gelingen, die persönliche Verantwortung für jede Tat vor Mir zu verbergen. Es ist eine menschliche Tragödie, eine Tragödie, weil ihr nicht umsetzt, was ihr hört, und nicht einmal glaubt, dass das, was ihr hört oder lest, für euch bestimmt ist.

Meine Geduld ist unendlich, die Zeit für euch ist es nicht! Wie oft habe Ich erwähnt, dass jeder für seine Taten verantwortlich ist, weswegen Ich euch dazu aufgerufen habe, spirituell und in eurer Persönlichkeit und in euren Taten zu wachsen.

Kinder, ihr versteht nicht, dass, wenn euer Herz sich verhärtet, ihr die Fähigkeit verliert, wohlwollend zu sein, karitativ zu sein, Segen zu sein und vor allem: Ihr verliert die Liebe und das Lieben und dann kommt der Zeitpunkt, an dem es keine Heilung mehr gibt.

Ihr nennt euch Christen und lest Unser Wort, aber ihr bleibt gleichgültig. Ihr sagt zu euch selbst: "Was ich lese, ist nicht für mich bestimmt." So denkt ihr und handelt nicht, tadelt euch nicht, daher tue Ich es.

Ich tadle direkt diejenigen, die Mich kennen und sich nicht ändern. Ich habe euch gesagt, dass die Härte des Herzens an einen Punkt gelangt, an dem sie unheilbar ist. Warum? Wie kann Christus so etwas sagen?

Weil ihr Mich kennt und von dem, der Mich am besten kennt, verlange Ich am meisten, nicht jedoch von dem, dessen Herz verhärtet ist und der Mich nicht kennt; derjenige, der Mich nicht kennt und Meinen Tadel hört und darum bittet, geheilt zu werden, hat mehr Möglichkeiten bei Mir als derjenige, der Mich ständig hört und Mich ablehnt.

Ich sehe die Menschen, die die traurige Entscheidung getroffen haben, sich dieser Erklärung unseres Hauses zu widersetzen und beschlossen haben, sich nicht zu rühren, egal wie stark Ich zu ihnen spreche. Diese Menschen sind wie Stolpersteine, Ich erlaube ihnen, weiter nach ihrem freien Willen zu handeln, bis sie selbst klar sehen, was ihnen wie Dunkelheit vorkam.

Es gibt Stolpersteine, Meine Kinder, keiner von euch soll ein Stolperstein werden, denn Ich werde in Meiner Gerechtigkeit handeln. Wer sich weigert, Mich anzuhören und anzuerkennen, wird unempfänglich für Mein Wort und für Meine Liebe.

Seid nicht überrascht über Meine Härte, in ihr liegt Meine große, ewige Liebe für jeden aus Meinem Volk. Dieser Augenblick ist sehr wichtig, Kinder, tut Buße! Nicht eure Brüder, sondern ihr. Ja, du, der Mein Wort liest: Tu Buße, es ist dringend notwendig.

Ihr müsst die Verantwortung für jede Tat übernehmen, es ist leicht, euren Brüdern die Schuld für eure persönlichen Fehler zu geben. Wenn einer von euch fällt, liegt es nicht am anderen, sondern daran, dass er schwach ist und durch seine eigene Schwachheit fällt.

Ihr seht nicht, wie die Probleme auf der ganzen Erde zunehmen. Aus dem einen oder anderen Grund nehmen die Unruhen zu, dies wird nicht aufhören, die Wut ist in die Psyche des Menschen eingedrungen und dieser reagiert unerwartet. Dies ist nicht die Zeit für unpassende Reaktionen, heute müssen Meine Kinder reif sein, um dem Bösen zu widerstehen.

Betet, das Gebet ist mächtig, entfernt euch nicht vom Heiligen Rosenkranz, empfangt Mich gebührend, vergesst nicht, dass das Göttliche Gesetz sich in der ewigen Gegenwart befindet, die Gebote sind nicht Gegenstand von Reformen. Mein Volk muss Mich kennen, um in Mir zu leben.

Betet, Meine Kinder, betet für Meine Kirche, die Unruhe wächst und mit ihr die Spaltung. Meine Kirche wird weiter erschüttert werden, Mein Volk muss in Meiner Liebe vereint bleiben.

Betet, Meine Kinder, betet, die große Nation im Norden wird Beute des Terrors, die eiserne Hand wird aufgehalten, nach dem Leiden Meiner Kinder.

Betet, Meine Kinder, der Mensch wird angesichts des unerwarteten Sturzes des Gottes des Geldes die Orientierung verlieren.

Betet, Meine Kinder, betet angesichts der Bedrohung; durch die Handlung beginnt das Leiden der Menschheit.

Betet für Chile und Italien, sie werden beben. Wo die Erde noch nicht gebebt hat, wird sie erbeben.

Mein geliebtes Volk, Ich gebe Mich im Menschen zu erkennen, wenn der Mensch sich in Mir erfreut, sich beruhigt, dass er nicht alleine geht und sich nicht durch Banalitäten in seinem Geiste zerstreuen lässt.

Seid klug, Kinder, erfüllt, worum Ich euch bitte, beachtet und erfüllt Unser Göttliches Gesetz: die Gebote. Vergesst nicht, dass die Vernunft die Intelligenz führt, um Unsere Gebote zu erfüllen und ihr durch diese Erfüllung die Weisheit erlangt, die notwendig ist, um dies zu erfüllen. Denn wenn ihr ohne Weisheit handelt, verfallt ihr in Irrtümer und damit in Fehler.

Mein Volk muss treu und wahrhaftig sein. Mein Volk wartet in heiliger Geduld, aber muss dabei handeln. Ich werde Meinen Friedensengel senden, Ich lasse euch nicht allein inmitten der Wolfsrudel im Schafspelz, den Jüngern des Antichristen. Mit Meinem Friedensengel verstärke Ich, was Unser Wille über die Familie angegeben hat; Er wird in einer Familie wohnen.

Mein Herz blutet unaufhörlich angesichts der Millionen bewilligter Abtreibungen. Diese Bewilligungen sind die Degeneration des Menschen, nicht nur als menschliches Wesen, sondern sie machen den Menschen unfähig, sich im Geiste zu entwickeln.

Meine Kinder müssen nicht nur vor dem Altar im Tempel beten, jeder ist ein Tempel des Heiligen Geistes ist und muss als solcher Frieden bewahren. Wer nicht so handelt, begeht einen schweren Frevel vor Mir.

Kinder, Ich begrüße jeden in Meinem Haus, der Unseren Göttlichen Willen erfüllt. Ihr seid keine verlassenen Kinder, ihr seid gewarnte Kinder. So wie Ich euch liebe, müsst ihr die Erklärung dieses Göttlichen Wortes wollen und brauchen. Zittert nicht, gehorcht. Wandert nicht umher, geht aufrecht, indem ihr als Meine wahrhaftigen Kinder handelt.

Ich rufe euch auf, kommt zu Mir. Ich liebe euch, ihr sollt lieben wie Ich. Ich zeige euch den Weg Stück für Stück, entscheidet euch, Mir zu folgen. Ich segne euch, kommt zu Mir. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Göttliche Vertraulichkeiten Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

14. Februar 2017

"Geliebte Tochter", sagt der Herr zu mir, Ich sehe Ihn mit Seinem weißen Gewand und einem goldenen Leintuch, das über Kreuz von der Schulter nach unten liegt, seitlich in der Taille mit einem weißen Band gebunden. Sein lockeres, welliges Haar bewegt sich mit dem Wind. Seine Augen nehmen mich fest in den Blick, und seine hellen, honigfarbenen Augen nehmen mich mit ihrer so perfekt abgegrenzten Form gefangen, die mich sofort an die Augen der Gottesmutter erinnern und beinahe mandelförmig sind. Die Augen Christi sind größer als die der Gottesmutter, seine Nase ist unverkennbar: lang, aber mit stark männlichen Zügen, seine Wangen und sein Teint sind durch die helle Sonne gebräunt, so glänzend, dass man ihn als Gottmenschen erkennt.

Christus öffnet den Mund und ein kleiner Bart bedeckt sein Kinn bis zur Höhe der Unterlippe, und Er sagt zu mir: "Tochter, sehen wir auf die Erde." Und es erscheint der Erdball aus der Ferne, es gelingt mir, einige Kontinente auszumachen. Meine Augen sind auf die Erde selbst fixiert und Christus sagt zu mir: "Schau nicht auf die Weltkugel, sieh, was die Menschen tun. Sieh die Unruhen der Menschheit, sieh die Länder, wie in ihnen die Aufruhr herrscht." In diesem Moment kommt mir die Erde näher, und ich sehe, wie in vielen Ländern Demonstrationen, Verfolgungen, Proteste stattfinden und man hört, wie Menschen um eine große Geldsumme diskutieren, die die Bezahlung für eine sehr heikle Arbeit gegen einen Präsidenten sein wird.

Christus sagt zu mir: "Wir machen weiter, Tochter. Werde dir der sozialen, der politischen, religiösen und aller anderen Unruhen bewusst, denn hinter jedem Protest steckt ein Motiv und dieses Motiv geben nicht diejenigen an, die protestieren, sondern Männer (Menschen) mit hoher Stellung bezahlen Geld dafür, dass einige Menschen dafür sorgen, ihre Stimmen zu erheben und die Aufstände in den Nationen zu fördern."

Auf dem Weg über die Erde hört man in der Gegend des Libanons von mehreren Opfern von Schikanen, Ergebnis der Neigungen und Überzeugungen der männlichen Dominanz über Frauen. Christus sieht mich mit entstelltem Gesicht an, und es ist unmöglich, diesen Schmerz nicht zu spüren, der mitten ins Herz trifft und ihn zu teilen; er wohnt nicht im Erlöser, sondern entsteht angesichts des ungerechten Leids von außen.

Und ich erlebe etwas Besonderes: Die Schöpfung, die diese Göttliche Prägung enthält, mit der sie erschaffen wurde, reagiert und es ereignet sich eine Stille, die vielleicht einen Augenblick dauert, aber wie eine lange Zeit erscheint. Stille, alles wird still, und es scheint, dass die Schöpfung den Herrn ansieht und eine ungewöhnliche Bewegung macht: der Wind ist intensiver, der Wellengang des Meeres beschleunigt sich und die Erde selbst bewegt sich; und ich sehe sie aus der Nähe und spüre, wie die Erde vibriert. Brüder, das ist die Reaktion der Schöpfung auf den Schmerz unseres Herrn und Erlösers.

Christus sagt zu mir: "Meine Liebe, du hast gesehen und gehört, wie die Schöpfung auf den Schmerz reagiert, den Meine Kinder verursacht haben. Überlege: Wenn vom Menschen so viel Böses ausgeht, dass die Erde vernebelt wird, wie reagiert dann die gesamte Schöpfung. Es ist nicht Meine Gerechtigkeit dem Menschen gegenüber, sondern es sind die bösen Taten des Menschen, die wie ein Magnet die Reaktion gegen den Menschen selbst anziehen.

Die Erde ist gealtert und dieses Altern wurde durch die Bosheit des Menschen beschleunigt, die Grausamkeit lässt die Erde mehr leiden als nötig. Die Pläne, die von denen ausgebrütet wurden, die sich der Erde bemächtigt haben und glauben, das Schicksal der Menschheit zu bestimmen, bringen ihre stillen, aber tödlichen Waffen über die gesamte Menschheit. Sie benutzen dazu den Menschen gegen sich selber und wühlen die Gedanken auf, damit die verdrehten Gedanken Meine Kinder belästigen und diese glauben, dass sie sich verteidigen, wenn sie dorthin gelangen, wo diese Elite der Perversion sie haben wollte.

Ach ..., wie sehr werden diese Günstlinge des Antichristen es bedauern und schimpfen, da sie durch den Verrat des Antichristen selbst leiden, der nicht will, dass ein einziges Wesen lebt, das ein Rivale für ihn sein könnte! Diejenigen, die in diesem Moment Verfolgungen gegen Mein Volk beginnen, werden durch den Antichristen selbst leiden."

Christus sagt mir: "Schau, Meine Liebe. Meine Kinder scheinen keine Menschen mit Willen und Verständnis zu sein; sie bereuen nicht das Böse, das sie begangen haben, noch sind sie in der Lage, Böses in Zukunft zu verhindern, da sie ungläubig und ungehorsam sind.

Meine Liebe, Ich habe ihnen bereits gezeigt, dass es notwendig ist, in der Liebe zu wachsen und sich nicht wie wilde Tiere zu verhalten. Sag deinen Brüdern, dass sie sich im geistigen Bereich selbst überwinden müssen, aber um diesen Vorgang eines radikalen Wandels zu beginnen, müssen sie näher zu Mir kommen und sich vom Weltlichen entfernen.

Die Menschheit wird in einen höchsten Zustand der Degeneration gelangen, das Undenkbare wird Wirklichkeit werden. Ich schäme Mich mehr und mehr für den Menschen.

Meine Tochter: Da der Mensch in Gesellschaft lebt, nimmt er die Ruchlosigkeit, in der einige seiner Brüder leben, zum Vorbild, und um nicht verachtet zu werden, übernehmen sie die Ruchlosigkeit und wenden sie grausam an, um sich zu übertreffen und keine Angst zu kennen. Die menschliche Torheit ist es, die im Widerspruch zu Unserem Willen handelt.

An diesem Punkt ist der Mensch dem Bösen verhaftet und dieses stattet ihn mit den Elementen aus, die der Mensch braucht, um weiter gegen Mich zu kämpfen: schädliche Elemente, die das Heil der Seele gefährden.

Die Neigung zu dem, was nicht notwendig ist, macht den Menschen zu einem Wesen, das sein Leben ohne das Eingreifen seiner Brüder lebt, das Ego steigernd, das Ego des Menschen übertrifft ihn und verformt ihn, ohne dass er es bemerkt.

Meine Liebe, so vielen Menschen biete Ich mehr als das Notwendige, damit sie sich an Mich erinnern, und wenn sie sich auf dem Gipfel sehen, vergessen sie Mich und das Ego des Menschen bringt sie dazu, mehr und mehr zu wollen und schließlich nicht mehr an Mich zu glauben!"

Christus blickt nun nicht mehr von außen auf die Menschheit, sondern schaut ins Innere eines Menschen und sagt zu mir: "Ich bin im Gefängnis, Ich kann nicht atmen, Ich bin verkannt und verachtet. Diese Kreatur hat Mich verbannt und ihre Bedürfnisse sind das Gegenteil zu Meiner Liebe."

Ich höre Christus zu, aber schaue Ihn nicht an, ich höre nur Seine gebrochene Stimme und bitte Ihn, heraus zu kommen.

Er antwortet mir: "Das ist Mein Haus und dieser König ist nicht erwünscht. Diesem, Meinem Geschöpf wurde das Wissen über Meinen Willen verweigert, es hat ein paar Gebete auswendig gelernt und denkt, dass es sich damit retten kann, ohne Wohltätigkeit oder die Liebe zum Nächsten, die Hilfe für die Kranken leugnend. Sie widmen ihr Leben dem Gott des Geldes und verweigern die Hilfe für die Hungrigen. Sie sagen, dass das Böse nicht existiert, sie leben eingetaucht in das Böse, sie vernichten sich selbst in der Unzucht, häufen Ungehorsam und Dünkel an und leugnen die Liebe zu Mir. Meine Liebe: Ist das Meiner würdig?"

Und ich antwortete: Nein, Herr, es ist Deiner nicht würdig!

Christus antwortet mir: "Diese Generation wird dessen würdig sein, was sie selbst anzieht. Sie beschränken Mich auf Gebete, die nicht aus dem Herzen kommen, sondern aus der Wiederholung, ohne zu wissen, was sie sagen, ohne Verbindlichkeit.

Sie empfangen Mich mit der Absicht, den Himmel zu gewinnen, ohne ihre Verfehlungen zu bereuen. Sie glauben nicht an Mein Gesetz, sie wenden es nach ihrem Belieben an, wie es ihnen bequem ist, sie lesen die Heilige Schrift und legen sie nach ihrem Belieben aus! Welch ein Schmerz! Das Göttliche Gesetz wird durch den Menschen auf eine bloße Interpretation herabgesetzt, Mein Wort wird nicht beachtet und auf eine Wiederholung reduziert, die verhindert, dass sich der Mensch in Mich vertieft und Mich aus dem Inneren des Menschen heraus kennenlernt, wo er Mich findet.

Meine Kirche lässt es zu, dass man Mich auf den Modernismus reduziert, sie sagen, dass die Offenbarung mit der Heiligen Schrift geendet habe, aber heute verändern sie das Gesetz, das in der Heiligen Schrift enthalten ist."

Christus spricht laut, aber immer mit Göttlicher Liebe in Ihm. Dann sagte er zu mir: "Meine Liebe, die Vorboten (Vorzeichen) der Zukunft sind stark wie der Sturm, aber dann werden Meine Kinder innehalten und im Sturm leben als wäre er normales Wetter. Bis ein noch stärkerer Sturm kommt, wie der, der sich für Meine Kirche abzeichnet und dann, wenn Ich nicht so nah bei ihnen bin wie jetzt, weil Ich verborgen sein werde, dann werden Meine Kinder zum Himmel stöhnen und schreien, im Versuch, Mich zu finden, und Ich werde zu ihnen sagen: Ruft nicht, Ich war immer hier in euch!

Betet, Meine Kinder, betet für Deutschland, es wird unter den Händen des Terrors leiden.

Betet, Meine Kinder, betet für Costa Rica, es wird beben.

Betet, Meine Kinder, betet für Italien, es wird unter den Folgen der bösen Taten des Menschen leiden. Diese Erde wird beben.

Betet, Meine Kinder, betet für Spanien, der Schmerz wird Unschuldige mit sich nehmen.

Seht, Kinder, der Hochmut eines Menschen wird der Menschheit Schmerz bringen. Sage deinen Brüdern, dass sie Meine Liebe studieren sollen, aber vor allem das Gesetz Gottes erfüllen sollen.

Sage ihnen, dass sie Mich würdig empfangen sollen.

Sag ihnen, dass Meine wahren Instrumente diejenigen sind, die sich nicht als unverzichtbar bezeichnen, weil sie Meine Überlegenheit über die gesamte Menschheit anerkennen.

Sag ihnen, dass die Wölfe im Schafspelz sich selbst als Herren dessen bezeichnen, was Mein ist, und um nicht allein zu bleiben, nageln sie diejenigen, die ihnen zuhören, an ein persönliches Kreuz des Instruments. (Anmerkung des Übersetzers: Wohl in Anspielung auf Luz de Maria.)

Kein Werkzeug ist Herr der Geschichte, noch kennt ein Einzelnes die gesamte Offenbarung, noch kann es sich als Kenner der Wahrheit bezeichnen, denn das Datum und die Uhrzeit der Ereignisse kennt nur Mein Vater. Daher kann es ohne den ausdrücklichen Willen Meines Vaters nichts offenbaren, was nicht Seinem Willen entspricht. Meine Instrumente sind wichtig, jedes ist wie ein Finger Meiner Hand. Vergesst nicht, dass "Ich Bin der, der Ich Bin" (Ex 3,14) und der Mensch ist ein Mensch.

Sage ihnen, dass sie den Geist öffnen sollen, und darin werden sie das Erwachen von großen Realitäten finden, die sie dazu bringen, Meine wahren Kinder zu werden, Meine Göttlichkeit zu lieben und durch die Liebe eine Weisheit zu erreichen, die Meinem Hause näher steht und weiter von der Welt entfernt ist.

Meine Liebe, komm, ruhe dich aus, ohne aufzuhören, für die Menschheit zu intervenieren. Demut ist der Mittelpunkt der Tugenden Meiner Kinder, die Ich liebe. Empfangt Meinen Frieden. Euer Jesus."

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

19. Februar 2017

Mein geliebtes Volk: Mein Segen gilt für jedes Meiner Kinder: Schutz, Friede, Weisheit, Sicherheit und Meine Liebe.

Mein Volk hofft unaufhörlich und Ich rufe es, Mein Wort immerzu in die Tat umzusetzen. Ihr müsst an der Zuversicht festhalten, dass ihr durch den Glauben an Mein Wort Weisheit erlangen werdet, die ihr in diesen Zeiten nicht habt, wenn ihr nicht in Mir seid.

Ich biete euch Meinen Schutz, nicht die Befreiung von den Prüfungen, durch die jeder wächst und gestärkt wird, um seine Seele zu erlösen. Ihr seid Mein Volk und es lebt, wirkt und handelt nach Unserem Göttlichen Gesetz, das für jede Generation immerzu gilt.

Vor einiger Zeit habe Ich euch die Krise in Meiner Kirche, die Modernisierung der Liturgie, das Fehlen der Vereinigung mit Mir in der Konsekration angekündigt. Einige Meiner Priester glauben an die Transsubstantiation Meines Leibes und Blutes, andere nicht, trotz all der Beweise der eucharistischen Wunder. Für manche ist das Priestertum heilig, für andere ist es nur ein Beruf.

Ich habe Mein Volk vor dem Freimaurertum gewarnt, das mit einer großer Zahl von Anhängern Meine Kirche beherrscht. Dies habe Ich euch bereits verkündet, damit ihr euch auf die großen Veränderungen vorbereitet, die euch wachrütteln werden und angesichts derer Mein Volk zutiefst verunsichert sein wird. Die Verunsicherung entsteht, da ihr Mich nicht kennt und somit nicht wisst, was Mein Wille ist und was nach dem Willen der Menschen geschieht, um Meine Kinder ins Wanken zu bringen, was sehr misslich ist.

Mein geliebtes Volk, nichts, was von Meiner Kirche verkündet wird, ist von Zufall, sondern die Erfüllung dessen, was Meine Mutter euch bei Ihren ersten Erscheinungen verkündet hat, als Sie dieser Generation mitteilte, was euch bekannt ist. Und obwohl ihr die Offenbarungen Meiner Mutter kennt, habt ihr keinen Glauben und ignoriert jedes ihrer Worte. Ihr verhaltet euch so, um das nicht zu Rechtfertigende zu rechtfertigen – eine Handlungsweise, die Meinem Willen widerspricht.

Im Laufe der Vergangenheit hat es so viele Antichristen gegeben und während ihr vor dem letzten und großen Antichristen, dem Machthaber des Terrors und des Bösen, der aus der Hölle stammt, gewarnt werdet, ignoriert ihr Meine Verkündungen. Mein Volk wird dem Grauen erneut gegenüberstehen, doch das Böse wird Meinen Kindern zum letzten Mal begegnen. Ihr werdet Dinge erleben, die keine Generation vor euch je erlebt hat. Von den großen Errungenschaften des Menschen bis zu seiner Läuterung: Die Warnung ist ein großer Akt der Barmherzigkeit gegenüber der Menschheit, ebenso wie das Wunder Meines Hauses, das ihr bislang noch nicht zuteil geworden ist. Beide Wunder werden dazu führen, dass sich die Macht Meines Hauses ausbreitet, damit der Heilige Rest bis zu Meinem Zweiten Kommen geläutert wird.

Meine geliebten Kinder, Mein geliebtes Volk, so wie ihr als Menschheit kritischen Ereignissen gegenübersteht, halte Ich Meine Liebe für jeden von euch bereit, auf dass ein jeder, der sich danach sehnt, sie empfange und von dem Milch und Honig trinke, die in Meiner Liebe fließen und er nicht länger geplagt sei.

Ich möchte, dass ihr begreift, dass das Gute Gutes bewirkt und Gutes anzieht, während das Böse Böses bewirkt und Böses anzieht. Jeder wird von dem genährt, was er freiwillig und durch seine Mitmenschen empfängt.

Ich schicke euch Mein Werkzeug, auf dass es euch Meinen Willen verkünde und euch auf den rechten Weg geleite, den ihr beschreiten sollt und der am wenigsten leidvoll ist.

Die Zeit Meiner Barmherzigkeit wurde nach Fürsprache Meiner Mutter zugunsten der Menschheit verlängert. Meine Mutter, die große Fürsprecherin Meiner Kinder, hat veranlasst, dass sich die Läuterung hinauszögert. Kinder, dieser Moment ist nun vorbei und es der Augenblick ist gekommen, in dem Meine Kinder verloren gingen, würde Unsere Dreifaltigkeit nicht die Läuterung zulassen.

Mein Volk, die Krankheit schreitet voran, bis sie zur Seuche wird. Bleibt wachsam, die Ausrottung der Menschheit ist nicht Mein Werk, sondern das des Menschen.

Mein geliebtes Volk, Europa leidet bis zum Erbrechen. Die Stärke Europas wird geschwächt, der Reichtum verschwindet. Jeder weitere Schritt der Invasoren hat für Meine Kinder dieses großen Kontinents katastrophale Folgen.

Die Große Nation der großen Galas wird leiden. Die in ihrer Wirtschaft geschwächten Vereinigten Staaten (USA) werden gegeißelt und von angreifenden Feinden verletzt. Wahnsinn beherrscht dieses Land; die Zulassungen und Bestrebungen der Regierung im Pakt mit dem Bösen stürzen die USA in großes Leid.

Mein geliebtes Volk, der Kommunismus wird sich mit großer Kraft aufbäumen und als große Macht die Menschheit beherrschen und die Welt unterjochen. Seine Herrschaft ist das Ergebnis des Ungehorsams gegenüber dem Wunsch Meiner Mutter im Jahre 1917, den Ich euch nun 2017, 100 Jahre nach der Verkündung Meiner Mutter, erneut mitteile.

Der Mensch macht gewaltige Fortschritte bei der Entwicklung von Waffen, die noch mächtiger sein sollen als die seiner Feinde. Welch Grauen hat die Menschheit doch über ihren Nächsten gebracht! Doch die Menschheit, die sich an ihrem eigenen Wahn und ihrer Zügellosigkeit berauscht, merkt nicht, was geschieht, da sie Meine Warnungen ignoriert.

Ich liebe alle Meine Kinder gleichermaßen und rufe sie auf, sich zu Menschen zu entwickeln, die für ihr eigenes Heil selbständig die Verantwortung übernehmen. Hierfür müsst ihr zu Zeugen Meiner Taten und Werke werden, Mein Wort kennen, Mich in der Heiligen Eucharistie empfangen und im Zustand der Gnade verharren, damit der Teufel euch nicht in Verwirrung stürzt.

Die Jugend befindet sich in den Fängen Satans und ignoriert Meine Liebe, Meine Rufe, Meine Aufopferung, die fehlinterpretiert wurde. Die Menschheit lebt ziellos vor sich hin, hat Angst, aber weiß nicht, dass diese aus der Seele kommt, aufgrund der fatalen Antwort, die sie sich selbst und Unserer Dreifaltigkeit gibt.

Die Menschheit strebt nach Glückseligkeit, sie ignoriert aber, dass diese mehr ist als nur Vergängliches. Willkürlich ignoriert sie, dass die sichere Glückseligkeit Unserem Willen innewohnt, den der Mensch verkennt, wobei er dennoch ewig leben möchte.

Mein geliebtes Volk, du strebst eifrig nach Glückseligkeit, Vergänglichkeit, wirtschaftlicher Sicherheit, Ruhm, Wohlstand.

Meine Kinder, all dies ist zum Scheitern verurteilt. Der Mensch sieht nicht, dass er Unserem Willen nachkommen muss, damit er sich selbst nicht im Weg steht und aus freiem Willen das ewige Leben verleugnet.

Betet Kinder, betet für die Vereinigten Staaten, denn sie leiden unter den aufkeimenden Naturgewalten und fremdem Willen.

Betet Kinder, betet für Frankreich. Dieses Land wird unaufhörlich geläutert. Dieses Land ist ein Beispiel dafür, was Europa bevorsteht.

Meine Kinder, betet für Venezuela, denn es wird zweifach unterjocht werden.

Kinder, startet eine immerwährende (24 Stunden täglich) Gebetskette mit dem Rosenkranz der Barmherzigkeit.

Betet, Kinder, betet für Ecuador. Dieses Land leidet.

Kinder, ihr verharrt in der Sünde, weil ihr nicht um Meine Hilfe bitten wollt. Ich möchte, dass ein jeder zu Mir betet, damit Ich ihn erheben und ihm Meine Liebe schenken kann.

Meine Liebe währt ewig. Quält euch nicht mit dem Gedanken herum, dass Ich ein ferner Gott bin, denn Ich bin näher als ihr denkt. Ich segne euch mit Meiner Liebe. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

21. Februar 2017

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Mein Segen begleitet euch immerzu.

Das Haus Gottes möchte, dass jeder Mensch erkennt, wer er wirklich ist. Die Menschen ignorieren, wer sie wirklich sind, während sie dem Menschen allerlei Eigenschaften zuweisen. Die Realität des Menschen ist, dass er ein Kind Gottes ist, und als Kind Gottes muss jeder sich wandeln und somit spiritueller werden.

Kinder, kein Mensch kann sich gerettet fühlen, bis er im letzten Augenblick seines Lebens vor Meinem Sohn steht, das Bewusstsein sich wandelt und er losgelöst von seinem Ego zu einem Kind Gottes wird, das bereit ist, jeden seiner Sinne prüfen zu lassen, die ihm von Gott zuteil wurden und die das Wesen selbst entwickelt haben.

Ihr gehört zum Volk Meines Sohnes. So viele geben vor, einen starken Glauben zu haben und doch kommt die geistliche Unreife ein ums andere Mal zum Vorschein, wenn alle Sinne vom Irdischen und von alledem erfüllt sind, die euch herunterziehen. Ich sehe, dass ihr in Eile seid, ohne Rast und ohne Orientierung. Ihr habt jegliche Kontrolle verloren und tut so, als wäre es normal, unbewusst zu handeln. Dies führt dazu, dass ihr euch der Pflicht nicht bewusst seid, die ihr als Kinder Gottes habt. Ihr wollt nicht innehalten und euch der Pflicht bewusst werden, der eigenen Erlösung und des Zeugnisses, euren Brüdern und Schwestern bei der Erlösung zu helfen.

Geliebte Kinder, die Menschheit folgt der Mehrheit, dem Populismus, den Neuheiten, gleich welcher Art und handelt nach niederem Instinkt. Die Menschen verhalten sich so, weil sie dem Rhythmus der Gesellschaft folgen, die keinen Glauben an Gott hat. Tatsächlich wurde die Gesellschaft in ein System gepresst, das keine spirituelle Beziehung zu Meinem Sohn zulässt.

Ich sehe so viele, die sich mit ihrer Weisheit brüsten und vergessen, dass sie die ultimative Wahrheit trotz alledem nicht haben! Jeder Mensch hat gesündigt und ist somit ein alter Mensch, der sich in einen neuen Menschen verwandeln muss, der wiedergeboren und zu einem wahren Kind Gottes wird.

Ihr tragt Erinnerungen in euch, derer ihr euch entledigen müsst. Dies ist schwierig, wenn der Mensch sich nicht auf Gott konzentriert, sondern stattdessen mit allen möglichen anderen Dingen ablenkt, wonach ihm gerade der Sinn steht. So wird er vom rechten Wege abgebracht. Im Gedächtnis ruht auch das Angebot Gottes, welches jedoch verborgen bleibt, solange der Mensch nicht begriffen hat, das Gute zu schützen und sich von dem zu trennen, was seine Entwicklung behindert.

Habt ihr euch je gefragt, was die Ewigkeit ist? Sie unterscheidet sich gänzlich von der Zeit, die ihr leichtfertig verschwendet. Wenn ihr euren Geist nicht entwickelt, sind Zeit und Raum begrenzt. Wenn ihr dem Moment Grenzen setzt, kommt ihr der Ewigkeit nicht näher, seid ihr nicht aufrichtig und der Mangel an Wahrheit schränkt euch ein.

Kinder, tretet nicht in Konkurrenz zu einander, um geistlich zu wachsen. Konzentriert euch auf eure Taten und Werke, konzentriert euch darauf, den Impuls beiseite zu lassen, euch als Kinder zu betrachten und gegen euren Nächsten unangebrachte Worte auszustoßen. Der eigene Schatten sind die Worte, die ihr für euren Nächsten übrig habt. Hättet ihr keinen eigenen Schatten, würdet ihr nicht primär auf die Schwächen eures Nächsten achten.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, im Rahmen dieses Wortes, mit dem Ich euch führe, rufe Ich euch auf, daran zu denken, dass Mein Sohn den Ruf Seiner Kinder erwartet. Er schränkt die Freiheit des Menschen nicht ein und ist immer da.

Hört nicht auf jene, die behaupten, dass die Gerechtigkeit Gottes Meines Sohnes weder existiere noch auf den Menschen anwendbar sei. Wer das behauptet, wurde nicht wiedergeboren, ist kein neuer Mensch und unterscheidet die barmherzige Gerechtigkeit Meines Sohnes vom gerechten Richter nicht.

Die Erde wird nicht noch einmal von einer Sintflut heimgesucht werden, jedoch durch das Feuer.

Die Menschheit wendet sich so sehr vom Wort Meines Sohnes ab, dass sie ihren Nächsten ignoriert, Tod durch den vom Bösen überfluteten Geist bringt und die Welt somit Schritt für Schritt in den Abgrund treibt.

Kinder, wer von euch fürchtet Gott? Viele Meiner Kinder werden aus Hochmut und der Gier nach materiellen Besitztümern verloren gehen und angesichts der Gier, alles zu horten, prosperieren sie in diesem Moment, werden aber schon bald gequält.

Verächtlich und geringschätzig betrachten sie die Zeichen der Zeit, bis die Ernten verloren gehen und sie von Hungersnöten geplagt die Weltmeere auf der Suche nach Nahrung überqueren werden. Das Wasser kommt mit dem Sturm, erhebt sich und überflutet das Land. Dann werden sie sagen: "Warum habe ich nicht gehört!" Doch aufgrund ihres nicht vorhandenen Bewusstseins werden sie keine Antwort bekommen.

Große Trübsal erwartet Meine Kinder und als Mutter verkündige Ich euch den Wunsch Meines Herzens, dem Wort Gottes zu folgen und die ewige Erlösung anzustreben. Betet mit dem Herzen und empfangt Meinen Sohn, nährt euch, gebührend vorbereitet, mit dem Leib und dem Blut Meines Sohnes. Das Volk Meines Sohnes muss wachsam bleiben und durch die Gaben der Eucharistie genährt werden, um weiter voranzuschreiten.

Wehe denen, die Meinen Sohn ungebührlich empfangen, ohne Buße zu tun! Sie führen ihre eigene Verdammnis herbei. Wehe denen, die Sakrilegien begehen! Wehe denen, die Gott verhöhnen! Sie werden die Schmerzen der Hölle zu spüren bekommen.

Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr könnt euch nicht selbst erkennen, ohne Buße für all das Unrecht getan zu haben, mit dem ihr Gott beleidigt habt. In Meinen Rufen stecken Worte, die ihr verspottet. Ihr deutet sie in entgegengesetzter Weise, um Mein Wort zu verfälschen, euer Gewissen zu erleichtern und weiterhin die Wahrheit des Elends in euch selber nicht zu vernehmen.

Das Haus Gottes wird nicht verstummen, sondern verkündet unermüdlich das Wort Gottes durch seinen Friedensengel, seinen Gesandten, als großen Akt der Barmherzigkeit gegenüber seinen Kindern, damit nicht nur die von euch ignorierte Ewige Liebe, sondern auch die Gerechtigkeit Gottes, die wahr, unumstößlich und eindeutig ist, das Antlitz der Erde erreichen. Dieser Friedensengel ist der Bote des wahren Wortes Gottes. Er wird die Herzen erobern, wohingegen sich andere versteinern werden. Er wird in Zeiten des Schreckens kommen und so viele Meiner Kinder werden verwirrt sein!

In vorherigen Offenbarungen, habe Ich die Menschheit darauf hingewiesen, diesen Abgesandten Gottes zu lieben, denn er wird bei den treuen Kindern Gottes sein. Er wird euch in Zeiten des Schreckens begleiten, wenn das Böse gegen die gesamte Menschheit kämpft.*

Dieser Friedensbote kommt nicht anstelle Meines Sohnes, sondern macht jedem von euch die Königswürde Meines Sohnes deutlich und inthronisiert Ihn im Herzen eines jeden Menschen, auf dass ihr vom Bösen verschont bleibt.

Betet, Meine Kinder, betet für Frankreich. Das Land leidet. Opulenz und Glanz werden der Vergangenheit angehören. Frankreich wird vom Terror überwältigt. Von einem Augenblick zum anderen wird es vom Terror erschüttert werden. Die Erde wird erzittern.

Betet, Meine Kinder, betet für England. Das Königshaus leidet und die Angriffe lassen nicht auf sich warten. Die Natur erhebt sich gegen dieses Land und überrascht dessen Feinde.

Betet, Meine Kinder, betet für Russland. Das Land reagiert auf eine unvorhergesehene Provokation mit Härte. Der Terror erwacht inmitten trügerischer Ruhe.

Betet Kinder, betet für Kanada. Das Land wird von Naturkatastrophen gegeißelt werden.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ignoriert Meine Worte nicht, missachtet Meinen Aufruf nicht. Diese Generation wird die gerechte Hand Gottes kennenlernen.

Wer seine Seele retten möchte, soll Meinem Sohne folgen.
Wer seine Seele retten möchte, möge sich von allen Sünden reinigen.
Wer seine Seele retten möchte, möge nach den Geboten Gottes handeln.

Mein schützender Mantel ist nicht wirkungslos, wie manch einer behauptet, der nicht an Meine Mütterlichkeit glaubt. Mein Mantel ist die erweiterte Liebe Gottes, die Er Seinen Kindern schenkt. Seine Liebe möge euch nicht nur Schutz gewähren, sondern ist die Einheit aller Bestandteile im großen Element geistlicher Liebe. Mein Mantel ist mehr als nur Schutz. Er bietet Weisheit und Treue, damit jeder, der unter Meinem Schutz steht, Meinen Sohn kennenlernt und erkennt.

Ich segne euch und schenke euch Meine Liebe. Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

* Ein Mann der Vorsehung: Unser Herr Jesus Christus und die Heilige Jungfrau sind gekommen, um seit dem Mittelalter bis zum heutigen Tage Sein Erscheinen auf Erden durch die Abgesandten Gottes zu verkünden. Folgende gelten als Abgesandte am Ende der Zeit: Der Engel des Friedens, der Abgesandte Gottes, der Erneuerer, der Große Monarch und andere. Diese Generation wird erleben, wie alle Prophezeiungen in Bezug auf diesen Abgesandten in Erfüllung gehen werden.

 

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

26. Februar 2017

Mein geliebtes Volk, durch Meine Barmherzigkeit schicke Ich euch Meine Liebe. Jeder Mensch war der Grund für Meine Hingabe.

Ich möchte nicht, dass irgend jemand verloren geht, angesichts der großen Unkenntnis, in der Mein Volk lebt, durch Unkenntnis gegenüber sich selbst und all dem, was es in sich trägt. In diesem Augenblick sollt ihr die Kenntnis erlangen und haben, um nicht zu glauben, dass ihr weiter nichts als Fleisch seid, denn ihr seid mehr Geist als Fleisch, weshalb Ich euch unaufhörlich rufe, die Seele zu retten. Der Mangel an geistlicher Erziehung Meines Volkes bringt Meine Kinder dazu, sich überwiegend auf ihren Körper zu konzentrieren, indem sie stundenlang Sport treiben, um ihre Figur zu verbessern, damit der Körper von der Menschheit vergöttert und verehrt wird. Sie haben vergessen, dass sie Seele und Geist haben und dass das Fleisch andernfalls nur Fleisch ist.

Ihr, Meine Kinder, glaubt, dass die Seele nur ein immaterieller Teil des Menschen ist, doch die Seele ist mehr als das. Ohne Seele gibt es kein Leben, obschon die natürliche Fleischeslust des Menschen von der Seele abweicht. Daher habe Ich euch dazu aufgefordert, eure Seele zu retten, um sich den Preis des Ewigen Lebens zu verdienen und keine Höllenqualen zu erleiden.

Mein Volk, euer Geist bleibt mit Mir vereint, er informiert Meinen Heiligen Geist über das Verhalten des Menschen in Meinem Willen. Die Seele ist mit dem Menschen und seinem Wirken in der Welt verbunden, aus diesem Grund, bitte Ich euch darum, dass ihr in geistlicher Alarmbereitschaft verharrt.

Mein geliebtes Volk, wie viel vergossenes Blut! Ich trauere darum. Jeder interpretiert Mich in unterschiedlicher Weise nach eigener Willkür, was Ich nicht fassen kann. Wie ihr euch zu Waffengewalt und Brutalität wendet! Ihr behauptet große Fortschritte erzielt zu haben und dennoch könnt ihr euch nicht bändigen.

Ihr erlebt gerade einen Vorgeschmack dessen, was euch bevorsteht. Das müsst ihr akzeptieren, denn es ist klar, dass die Zeichen nicht auf sich warten lassen werden. Es werden leidvolle Zeiten anbrechen: akzeptiert es, akzeptiert es. Diejenigen, die vorgeben, einen festen Glauben zu haben, müssen es akzeptieren, um zu erwachen.

Jeder muss Besserung geloben und im Rahmen dieser Besserung liegt der Charakter verborgen. All dies ist so leicht zu überwinden! Ihr könnt nicht einerseits egoistisch sein und andererseits an euren Nächsten denken. Der ausufernde Egozentrismus führt dazu, dass ihr euch um euch selbst dreht und euch nur noch mit persönlichen Dingen befasst.

Ich brauche Seelen, die mit Mir vereint sind, keine Seelen, die nach menschlichen Interessen handeln, denn dies führt zur Vernichtung dessen, was zu Mir gehört.

Das (der) Böse spaltet und verführt Meine Kinder. Niemand ist größer als Ich. In diesen Zeiten, die von Verwirrung geprägt sind, möchten manche zu Mir durch die große Tür gelangen, ohne vorab durch das Engnis der eigenen Reinigung zu gehen. Niemand, der vorgibt, Mich zu kennen, kann aufrichtig sein, sofern er Mir nicht gehorcht, nicht mit Mir vereint bleibt und kein Leben in Erfüllung Meiner Gesetze führt.

Mein geliebtes Volk, entledige dich der Gewalt, die unaufhörlich wächst, des Krieges, der dir in vielfacher Weise auf der ganzen Welt widerfährt, bis er nicht mehr zu beenden ist und selbst die Entschlossensten unter euch nicht mehr an den Frieden glauben. Alle werden unter den Folgen des Krieges leiden, manche mehr, manche weniger.

Mein Volk, es ist so viel Okkultes in dir! Möge die Verbindung zum Okkultismus gekappt werden, dann werdet ihr unter großem Aufsehen längst verworfene Wahrheiten empfangen. In jenem Augenblick werdet ihr sie als Wahrheit erkennen.

Meine Kirche wird vom Chaos regiert. Mein Wort ist unveränderlich und gilt bedingungslos. Eines ist Mein Wort und eines ist die Heilige Schrift.

Mein Volk, du ignorierst Meine Verkündigungen über den Friedensengel, den Ich zum wohle Meiner treuen Kinder auf die Erde schicken werde. Er ist mit Meiner Liebe getränkt und Meine Kinder bringen es nicht zustande, Liebe zu sein. Wie werdet ihr Ihn anschauen, wenn sich Meine Liebe in Ihm befindet?

Kinder, bildet eine Einheit, strebt nach Einheit, arbeitet beständig an allen euren Zielen: In der Gesellschaft, in der Familie, an der Arbeit. Überall sollt ihr zu einer Einheit werden. Ohne Einheit gibt es keine Wahrheit, sondern nur den trügerischen Schein einer falschen Wahrheit.

So viele Meiner bevorzugten Söhne und Gelehrte Meines Wortes verleugnen Mein Wort, damit Meine Kinder zugrunde gehen! Meinem Wort wird ständig Gewalt angetan und die Verschwörungen gegen die Verkündigung Meines Wortes mehren sich.

Ein weiser Mensch ist pietätvoll und schwingt keine großen Reden, während sein Herz leer ist. Wer sich abspaltet, ist ebenso wenig weise wie jemand, der behauptet, wie Ich zu sein. Wer sich im Inneren leer fühlt oder sich selbst keine eigenen Fehler eingesteht, ist nicht weise. Wer das Gesetz der Liebe oder das Gesetz Gottes verletzt, ist nicht weise. Der Mensch wird Unsere Göttliche Liebe nicht auf ewig beleidigen.

Die Menschen vergessen schnell, dass sie immer wieder in das zurückfallen, wovon sie lassen sollten. Kein einziges eurer Worte wird von Mir überhört, kein einziges. So beleidigt ihr Mich und glaubt, Ich habe es nicht gehört, verachtet Mich und glaubt, ihr werdet weder gehört noch gesehen. Ihr habt vergessen, dass es im Himmel ein Buch gibt, das nur Mein Vater lesen kann. Das große Buch der Wahrheit, in dem die gegenüber der Menschheit verkündeten Wahrheiten stehen und die der Mensch verfälscht oder ignoriert hat.

Mein Volk, du bist so weit vom Hause Meines Vaters entfernt und ignorierst so viel! Sie erheben die Stimme gegen Meinen Vater, dem Herrn aller Schöpfung. Ketzer, Häretiker, die ihre Stimme gegen Meinen Vater erheben oder Seine Werke und Taten der Liebe für Sein Volk verleumden.

Wenn die Siegel aus dem Buch der Wahrheit genommen werden, werdet ihr auf euer Antlitz fallen und nicht mehr aufstehen. So viele Menschen verleugnen Mein Wort in diesen Zeiten, und alles, was geschieht, trifft sie in unvorhergesehener Weise, doch verblüfft es sie nicht, da es für alles eine Erklärung gibt. Doch es kommt der Moment, in dem sie die Ereignisse nicht mehr erklären können, und dann werden sie wissen, dass der entscheidende Moment gekommen ist, und erfolglos werden sie versuchen, ihr Gesicht in den Händen zu vergraben.

Betet, Meine Kinder, betet für Italien. Das Land wird weiter geläutert.

Betet, Meine Kinder, betet für Spanien. Es wird bald Leid erfahren.

Betet, Meine Kinder, betet für die Vereinigten Staaten. Diese Nation wird in unvorhergesehener Weise leiden.

Mein geliebtes Volk, seid unermüdliche Verfechter des Guten, seid Zeugnisse von Mir, lebt nach Unserem Willen, erkennt den, der Mein Wort verleugnet!

Ihr lebt immer noch für den Augenblick und vergesst, dass ihr zu besseren Kindern Gottes und zu besseren Menschen werden sollt, um euch des Ewigen Lebens als würdig zu erweisen. Sobald der Mensch verstanden hat, dass er sich bessern muss, wird die Menschheit geistlicher.

Der Mensch spiegelt das wider, was er in sich trägt. Dies ist der entscheidende Moment, in dem ihr Meine Barmherzigkeit empfangt und euren Herrn und Gott wiederfindet. Wacht, schlaft nicht, lebt nicht in Finsternis, werdet zum Licht für euren Nächsten, seid aufrichtig.

Mein Volk, Ich segne dich, auf dass du nicht einschläfst, sondern im Gegenteil das steinerne Herz öffnest, um die Hürden zu überwinden, die dich auf deinem Wege zu geistlicher Entfaltung aufhalten. Mein Herz ruft euch, kommt zu Mir. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts, Aschermittwoch – Heilige Fastenzeit.

1. März 2017

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Ich segne euch. In diesem ganz besonderen Moment, in dem das Volk Meines Sohnes der Passion, dem Tod und der Auferstehung des Erlösers der Menschheit gedenkt, beginnt die Fastenzeit. Ich rufe euch insbesondere zur Abstinenz, zum Fasten und zum Gebet.

Diese Generation, wird mehr noch als jede andere zuvor, zu einem inneren Wandel gedrängt, um u. a. folgende Eigenschaften zu entwickeln: Aufrichtigkeit, gute Absichten, Bereitschaft, Wahrheit, Aufopferung, Nächstenliebe, Vergebung, Liebe und Frieden, um sich mit Meinem Sohn wieder zu vereinen und ihn zu erkennen, zu erfahren und zu lieben. In diesen Zeiten gibt es so viele, die Meinen Sohn nicht kennen und die sich von Ihm entfernen, weil sie Ihn nicht lieben können, ohne Ihn zu erkennen.

Ich sehe soviel Heuchelei in Gebeten voller leerer Worte, ohne Gefühl und Aufrichtigkeit. Die Betenden behaupten dabei Meinem Sohn nahe zu sein, und einige Meiner Kinder, die nicht in das geistliche Mysterium der Fastenzeit eintauchen, predigen nicht die Rückkehr zum Evangelium.

Dieser Augenblick der Sühne wird weder infolge ihrer eigentlichen Bedeutung durchlebt noch herrscht Buße noch der erforderliche Wandel, um zu Meinem Sohn zurückzukehren. Ich bitte Meine geliebten Kinder, das Volk Meines Sohnes zu durchdringen, damit dieser Moment der Ewigkeit nicht auf die leichte Schulter genommen wird: Gott, Anfang und Ende der Existenz des Menschen.

Meine geliebten Kinder müssen den wahren Wandel vollziehen, um Meinen Sohn wiederzufinden, und sich all der Dinge bewusst zu werden, die auf Erden geschehen.

Die mit dem Blut Unschuldiger getränkten Straßen dürfen euch nicht gleichgültig lassen. Ihr dürft die aus Gründen der Wahrheit Verfolgten nicht ignorieren. Die versteckten und unbekannten Märtyrer sind Teil des Weges, auf dem ein jeder von euch in jedem Augenblick die Möglichkeit hat, nach Wahrheit aus Göttlicher Barmherzigkeit zu streben.

Die Liebe Gottes wird von denen verkörpert, die danach streben, und einige Meiner geliebten Kinder können sie aus Unachtsamkeit Meiner bevorzugten Söhne nicht finden und überlassen das Volk Meines Sohnes seinem Schicksal, obwohl sie wissen, dass die Schergen Satans nur darauf warten, es gefangen zu nehmen und ihm falsche Lehren einzuflößen, damit die Gebote Gottes verfälscht werden ... Sie sind Wölfe im Schafspelz.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens. Ich sehe wie sie sich der großen Struktur der Kirche Meines Sohnes bemächtigen, um Finsternis zu verbreiten, die über Meinen Kinder immer größer wird.

So viele falsche und desinteressierte Diener Meines Sohnes verkünden die Wahrheit nicht, sondern verfälschen die Botschaft des Seelenheils.

Es gibt nur ein Gesetz, der Dekalog lässt keinen Raum für Interpretationen. Die Zehn Gebote wurden Mose vom Himmlischen Vater geschickt, damit sie bis in alle Ewigkeit eingehalten werden.

Man hat euch gewarnt: Die Kirche Meines Sohnes wird in Chaos versinken, das immer schlimmer werden wird, und Priester werden sich gegen Priester auflehnen. Diejenigen, die das Wort Meines Sohnes hüten, werden die Wahrheit predigen. Diejenigen, die davon abweichen, werden Zügellosigkeit predigen, um das Volk Meines Sohnes ins Verderben führen.

Dieser Moment ist für die Erlösung der Seele gefährlich. Daher sollt ihr Meinen Sohn erkennen.

Ich rufe euch auf, stets den Geboten zu folgen und das Gesetz Gottes zu erfüllen. Fürchtet den Ungehorsam gegenüber Gott: Das ist die Passion, die Mein Sohn fortwährend durchlebt, die Passion, die noch immer stattfindet.

Das Priestertum muss sich an das Gesetz Gottes halten, damit das Volk Meines Sohnes sich an dieses Gesetz hält. Mein Sohn wird von seinem Volk erneut gekreuzigt, von denen, die an der Wahrhaftigkeit seines Wortes zweifeln, von denen, die nicht an die Gebote glauben und sie verachten.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr hofft auf ein Zeichen und hofft, dass euch in diesem Moment viele Zeichen geschickt werden, und dabei vergesst ihr doch, dass innerhalb weniger Tage, das Schisma in der Kirche Meines Sohnes entstehen kann und dieses Schisma die Nationen gegeneinander aufhetzen wird.

Wehe denen, die die Bekehrung auf morgen verschieben! Wehe denen, die warten und sich nicht bekehren! ... Meine armen Kinder!

Ich trug Meinen Sohn in Meinem Schoß, empfing und gebar Ihn durch das Werk und die Gnade des Heiligen Geistes. Ich bin Seine Mutter, Ich habe Ihn in Meinen Armen getragen, Ich habe Ihn bis zum Tode am Kreuz begleitet und in diesem Moment kreuzigen sie Ihn erneut, mit jedem Gedanken des Zweifels an seine Größe, sein Leben, seine Wahrheit und seine Wort.

Ich bin Seine Mutter, Ich trug Ihn in Meinem Schoß und Mein Hochheiliger Sohn ist das Leben, die unumstößliche Wahrheit, der Herr der Herren.

Wehe denen, die das Volk Meines Sohnes in Verwirrung stürzen! Wehe denen, die die teuflischen Tendenzen fördern, indem sie Meinen Sohn verleugnen! Dreimal wehe denen, die das Wort Meines Sohnes verleugnen!

Der Kampf um die Seelen ist entbrannt. Die Menschheit begibt sich in ihr eigenes Unheil. Es gibt nur ein Gesetz. Dieses Gesetz währt ewiglich. Das Gesetz Gottes ist unveränderlich. Wer es nach seinen Interessen verändert, wird unter Kirchenbann gestellt (Anathema). Wo ist die Gottesfurcht inmitten dieser teilnahmslosen Menschheit?

Geliebte Kinder, wie Ich euch seit Meinen ersten Offenbarungen an die Menschheit gesagt hatte, ist nur die Göttliche Liebe die Wahrheit und ein wirkungsvoller Schutzschild des Menschen: Ihr habt die Liebe verloren, lebt fernab der Liebe, und so werdet ihr zur leichten Beute des Bösen. Ihr könnt nichts geben, was ihr nicht in euch tragt.

Kinder, das Böse existiert in allem, was der Mensch ohne Liebe oder mit der Absicht, Böses zu tun, verrichtet. Das Böse beherrscht die Menschheit in diesen Zeiten und Demut wird zu Hochmut. Wer die Wahrheit spricht, wird beschuldigt und wer die Wahrheit verleugnet, wird gelobt. Der Mensch geht in die falsche Richtung.

Aufgrund dieser zunehmenden Verfälschung des Wortes Meines Sohnes, wird die Hand des Vaters zur Begegnung mit Seinen Kindern herunter kommen: zu jenen, die Unsicherheit verbreiten und zu jenen, die nicht glauben oder zur eigenen Rechtfertigung nicht verstehen wollen.

Und die Schöpfung? Ist sie etwa nicht das Werk Gottes? Erkennt sie den Menschen etwa nicht? Nein! Sie akzeptiert keinen Menschen, der seinen Gott verrät und Ihn beleidigt. Es gibt nur wenige, die sich mit Meinem Sohn geistlich vereinigen möchten, die mit dem Willen Gottes eins werden möchten. Das Leben Meiner Kinder wird von Banalitäten und Lustlosigkeit beherrscht, wodurch sie geistlich tot sind.

Wie viel Zeit würdet ihr brauchen und wie wenig oder gar nicht seid ihr bereit! Viel Jammern und Klagen wird allerorts zu hören sein! Und wie viel Unheil nähert sich!

Die Erde wird ächzen und vom Wasser der Meere überflutet werden, das über die Küsten vieler Länder treten wird. Die Atomenergie ist der Herodes dieser Generation. Die Erde wird von einem zum anderen Ende erschüttert.

Betet, Meine Kinder, betet. Angst kommt vom Himmel auf Meine Kinder nieder.
Betet für China. Drohungen werden zur Realität.
Betet, Meine Kinder, betet für Chile. Das Land wird erschüttert.
Betet, Meine Kinder, betet. Seuchen schreiten heimlich voran.
Betet, Meine Kinder, betet für Ecuador. Das Land erzittert.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Es sind nicht Worte, die die Seele erlösen, sondern die Werke und Taten nach dem Willen Gottes. Jeder wird entsprechend seiner Taten empfangen, jeder ist in den Augen Gottes einzigartig.

Der Moment naht und der Mensch lebt fernab von Meinem Sohn ... bittet Meinen Sohn um Hilfe. Der Moment ist nicht der Moment.

Die Kirche hat eine Mutter. Die Kirche ist nicht hilflos. Die Menschen, die im Einklang mit Meinem Sohn wirken und handeln, führen den Segen herbei.

Der Erzengel Michael und Ich wachen über euch und warten auf den rechten Augenblick, um euch Unsere Hilfe zukommen zu lassen. Ihr seid nicht allein. Ich erhöre eure Gebete und Meine Liebe durchflutet diejenigen, die Ich liebe.

Gnade, Mein Herr, Gnade!

Mit mütterlicher Liebe, Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

8. März 2017

Mein geliebtes Volk, wie sehr Ich euch doch liebe! In diesen Zeiten sucht ihr nach Attributen, um auszudrücken, was Ich bin. Doch dazu braucht es nur ein Wort: Liebe! Würdet ihr verstehen, was Meine Liebe ist und in ihr leben, würde in euch eine sprudelnde Quelle von Liebe, Hoffnung, Glaube, Hingabe, Verständnis entspringen und euer Bewusstsein würde euch helfen, keine Zeit mit Oberflächlichkeiten zu versäumen, die für eure Seele nicht gut sind. Ich liebe alle Menschen und bin eins mit jedem von euch.

Die Menschen haben die Spaltung selbst herbeigeführt: "Denn wie der Leib eine Einheit ist, doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obgleich es viele sind, einen einzigen Leib bilden: So ist es auch mit Christus." (1. Korinther 12,12)

Ich komme, um euch wachzurütteln. Ich komme zu denen, die sich erneuert haben, zu den Gewissenhaften. Ich komme zu denen, die mit Göttlicher Liebe lieben. Ich liebe euch und was liebt ihr? Wie liebt ihr Mich? Wann liebt ihr Mich?

Dort, wo euer Herz schlägt, liegen eure Interessen verborgen, doch die Menschen hegen Interessen entgegen dem Willen Meines Hauses.

Eure Herzen wurden durch die Gier nach materiellen Werten vergiftet. Ihr habt ein Herz, doch widmet ihr euch materiellen Dingen wie Autos, Immobilien, der neuesten Technologie sowie dem irdischen Streben nach Ruhm, Anerkennung, Ehrerbietung, Bekanntheit, der Anhäufung von Besitz, dem Aufbau von Macht sowie dem Misstrauen und der Geringschätzigkeit gegenüber euren Nächsten. Doch ... all dies bin Ich nicht! Dies ist nicht Mein Volk!

Geliebtes Volk, du widmest dich der Anhäufung irdischer Güter. Hierfür müsst ihr bezahlen und es ist gerecht, dass ihr dafür bezahlt. Habt ihr geglaubt, dass ihr für eure Erlösung nicht bezahlen müsst? Ich habe für euch bezahlt, und ihr müsst nichts weiter tun, als euch zu wandeln und auf den rechten Wege zurückzukehren, um das Gute in euch aufzunehmen und an eure Mitmenschen weiterzugeben.

So frage Ich euch: Wie könnt ihr die Liebe zu Mir verleugnen? Und Ich antworte euch: Ihr verleugnet Meine Liebe, da ihr Angst habt, euch selbst und eure Engherzigkeit zu erkennen. Ihr fürchtet euch davor, in euch zu gehen und die große Leere wahrzunehmen, welche die Liebe gegenüber eurem Nächsten verhindert. Daher begnügt ihr euch damit, euch selbst zu lieben.

Ihr verhindert eure eigene Erlösung, indem ihr unkontrolliert weltliche Güter anhäuft und euren niederen Gelüsten nachgeht, wobei ihr die Entwicklung zum Höheren und Unendlichen vernachlässigt.

Der Mensch ist so sehr von der Anhäufung niederer Güter besessen, dass das Gute, welches von Mir stammt, ins Böse umgekehrt wird, wodurch das Gute in unangemessener und unrechtmässiger Weise missbraucht wird. Eure Sinne sind nicht von der erforderlichen Güte erfüllt, denn ihr nehmt alles, was die Welt euch gibt, gedankenlos an.

Mein geliebtes Volk, es ist schmerzhaft für Mich, wenn ihr und all diejenigen, die ihr Leben in Meinem Sinne verbringen, in Banalitäten versunken, nicht auf Mich fokussiert seid, nicht auf die Wahrheit Gottes schaut.

Ihr seid nicht weise, denn Weisheit führt nicht zu Hochmut, sondern nährt die Seele und die inneren Fähigkeiten, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Ihr verwechselt Glückseligkeit mit materiellem Wohlstand, denn dem Menschen fällt es leicht, Irrwege zu beschreiten. Glücklich ist derjenige, der Mich ohne jede Furcht umarmt, nicht wer Macht-orientiert auf Mich zukommt, denn das Streben nach Macht sorgt nicht für Zufriedenheit.

Mein geliebtes Volk, zunächst musst du dich selbst erkennen, auf dass du Mich anschließend von der inneren Erkenntnis beseelt finden mögest. Wer sich selbst erkennt, beschreitet den rechten Weg, auf dem er nicht gegen sein menschliches Ich ankämpft, sondern mit ihm kommuniziert, um herauszufinden, welcher Teil seines Ichs Mir zugewandt und welcher Teil Mir abgewandt ist. In der Wahrheit, sich selbst zu erkennen, liegt die große Chance verborgen, seinen Weg zu korrigieren und in Meine Liebe einzutauchen und den Teil des menschlichen Ichs zu zähmen, der euch ins Böse führt.

Die Menschheit hat Mich und Meine göttliche Liebe verleumdet und verletzt, daher sind die heutigen Zeiten, in denen ihr Mich verleugnet und Mich als euren Gott ablehnt, von derart grosser Freizügigkeit und Sünde gekennzeichnet.

So komme Ich zu euch, um euch an Mein wahres Wesen zu erinnern, das in der Seele verborgen liegt, ebenso wie an den Zustand der Gnade und die Erfüllung des Gesetzes Gottes.

Mein Volk, der Mensch hat begriffen, dass er nicht alles Wissen des Universums besitzt und sich daher immer wieder aufs Neue prüfen muss.

Einige Meiner Kinder missachten Meine Rufe, in Erwartung, die Wissenschaft möge beweisen, was Ich euch bereits verkündet habe. Heuchler!

Ihr haltet am Irdischen und am Vergänglichen fest, ihr verachtet Meine Hingabe, lebt nur für den Moment und kritisiert euren Nächsten, was euch immer wieder zu Fall und nicht zu Mir, sondern zunehmend in die Gewalt des bösen Unterdrückers der Seele, bringt.

Mein Volk, in diesen Zeiten der geistlichen Vorbereitung rufe Ich euch, nicht länger in diesem Zustand der Sturheit zu verharren, die lediglich eure physische, nicht aber eure geistliche Entwicklung vorantreibt.

Nicht alle, die Mir folgen, erfüllen tatsächlich Meinen Willen, doch jene Wenigen werden nicht abgehalten, solange sie Liebe, Barmherzigkeit, Hoffnung und das Gebet praktizieren und Geduld mit denen haben, die Mich nicht lieben.

Ich rufe Mein Volk immer und immer wieder, auf dass es mit denen geduldig sei, die Mich auf der Seite zu lassen wünschen.

In diesen Zeiten befällt das Böse alles um sich herum, insbesondere die Familien, um unüberbrückbare Gräben zu schaffen. Die Familien leiden unter den Angriffen des Bösen und werden von Satan missbraucht, um Meine Kinder zu entmutigen und von Meinem Willen zu trennen. Lasst nicht zu, dass das Böse die Familien entzweit, setzt euren Weg stetig fort, vertraut auf den Schutz Meiner Mutter und haltet euch an Meine Gesetze.

Die Jugend wird unerbittlich angegriffen, und so müssen sich diejenigen, die Mir folgen und Meiner Kirche angehören, diejenigen, die sich Mir gegenüber verpflichtet haben, vom Irdischen, den Drogen, der Perversion abwenden, um fern aller schädlichen Einflüsse Satans von Meiner Existenz in ihrem Wesen zu zeugen.

Ich fordere von euch Hingabe. Die liebevolle Hingabe seitens Meines Volkes. Hingabe, indem ihr den Anweisungen Meines Hauses folgt, um nicht verloren zu gehen.

Mein Volk, so wie die Menschheit fortwährend verfolgt wird, so leidet die Erde unter der Zerstörung des Menschen. Der Missbrauch der Menschheit hat zur Abnutzung der Erdkruste geführt. Veränderungen, die einst mehrere Millionen von Jahre andauerten, wurden vom Menschen in kurzer Zeit herbeigeführt. Der Mensch ist zum größten Feind der Erde geworden und vernichtet in unbarmherziger Weise das Wenige, was ihm noch bleibt.

Die Menschheit wird unter den Folgen einer bröckelnden Erdkruste leiden, die von ihr selbst verursacht wurden und sie geschwächt hat. Das Erdreich wird sich zum Entsetzen Meiner Kinder weiter absenken. Dort, wo es Meere gibt, werden sich Gebirge erheben.

Der Mensch hat sich die Erde zu eigen gemacht und nach Gutdünken verändert. In diesen Zeiten bekommt er den Missbrauch gegenüber der Erde, die er verunreinigt hat, am eigenen Leibe zu spüren. Die Menschheit leidet an Krankheiten aller Art, die durch den Missbrauch gegen die Erde entstanden sind.

Betet Kinder, betet für Polen. Das Land leidet unter den Naturgewalten und der Agitation des Menschen.

Betet Kinder, betet. Denkt daran, dass Ich euch gesagt habe, der dritte Weltkriege entwickle sich schrittweise. Das Leid des Menschen wird langwierig sein. Die Verunsicherung und das Machtstreben treten als erste Kennzeichen dieses Krieges zutage.

Betet, Meine Kinder, betet. Spanien leidet und die Sonne wird das Blut zeigen.

Betet, Meine Kinder. Chile wird erschüttert und das Land wird vom Meer überflutet.

Betet, Meine Kinder, betet. Meine Kirche leidet unter Verwirrung.

Mein geliebtes Volk, ein jeder von euch soll Mir in dieser Fastenzeit wahrlich ein Opfer darbringen. Seid Zeugen Meiner Liebe gegenüber eurem Nächsten, seid barmherzig und vergebt denen, die Mich nicht kennen oder aus Verachtung ignorieren.

Vergesst nicht, dass der Krieg um die Seelen weitergeht und der Böse niemals ruht.

Betrachtet euren Nächsten immerzu mit den Augen Meiner Mutter. Seid aufrichtig und taumelt nicht vor dem Bösen. Mein Wort gilt bis in alle Ewigkeit.

Mein Volk, Ich liebe dich. Du bist der Augapfel Meiner Augen. Bleibt standhaft! Die irdischen Wege sind nicht Meine Wege! Schau empor! Fürchte dich nicht vor den kommenden Zeichen!

Meine Kinder, helft eurem Nächsten und schenkt ihm den Mut, zurückzuschauen und seine Fehler mit Hilfe eures Zuspruchs zu korrigieren. Seid Zeugnis Meiner Liebe.

Wenn ihr möchtet, begleite Ich euch. Jeder Mensch ist gleichermaßen wertvoll für Mich und wenn der Mensch sein sündhaftes Leben bereut, werde Ich ihn ansehen wie am ersten Tage. Dann werde Ich ihn mit Meiner Liebe erfüllen und an der Hand geleiten, auf dass ihn nichts von Mir trenne.

Möge Mein Segen euch in diesen Zeiten des Schmerzes begleiten. Ich liebe euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

12. März 2017

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Meine Hand segnet jedes Meiner Kinder.

Ihr sollt nicht in Trauer leben, sondern von einem fröhlichen Geiste erfüllt sein in der Zuversicht, die nötigen Gaben zu empfangen, die euch mehr zu Meinem Sohn als zum Bösen führen.

Es muss euch gelingen, euren freien Willen angemessen einzusetzen; ihr sollt euren Körper und euren Geist mit Segen, Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe erfüllen; ihr braucht diese Tugenden, damit alle in eurem Umfeld die Liebe Gottes empfangen, die in euch wohnt.

Daher sollt ihr unbedingt die Gaben eures Körpers schätzen lernen und herausfinden, wie ihr mit ihm umgehen solltet, um eine geeignete Nahrung, Bildung, Glauben, Wissen und Erkenntnisse zu erlangen. Die Seele unterstützt euch dabei, indem sie wie ein Magnet das Gute auf sich zieht und die Sünden korrigiert.

Seid klug und macht euch bewusst, dass der bedarfsgerecht behandelte Leib das stärkste Mittel ist, den spirituellen Leib zur Erfüllung des Göttlichen Willens zu führen. Ein Körper, der alles tut, wonach ihm gerade der Sinn steht, der nicht zwischen Gut und Böse unterscheidet, ist ein dichter Körper, der in sich selber eine solch starke Dichte aufweist, dass die Seele nicht zur Suche nach dem Göttlichen aufsteigen kann. So wird ein solcher Mensch zu einem wankelmütigen Wesen, das auf der Suche nach einem Rettungsanker hin- und hertaumelt.

Und sobald der Wind ihm ins Gesicht bläst, ändert er rasch die eingeschlagene Richtung und wird nicht mehr den Gipfel der Seele suchen, bis er den Anker schließlich in der Einsamkeit auswerfen muss.

Geliebte Kinder, Ich habe euch stets vor der Gefahr gewarnt, die euch auflauert, vor großen Gefahren, die sich mittels der entsprechenden Technologie heimlich anschleichen, vor vergifteten Lebensmitteln, die den Menschen krank machen. Alles, was auf euch zukommt, ist so unscheinbar, so unersichtlich, dass ihr es nicht erkennen könnt. So bemerkt ihr die Gefahr erst, wenn es zu spät ist.

Als Mutter bin Ich nicht überrascht, dass der Mensch vom rechten Wege abgekommen ist, denn selbst während der Mensch sucht, ist er so töricht, andere Menschen oder sich selbst zu vergöttern, wodurch er seine eigene Arroganz in keiner Weise bemerkt.

Als Mutter ermahne Ich euch, nicht länger töricht zu sein. Ich möchte, dass ihr begreift, wie entscheidend dieser gegenwärtige Moment ist. Ich bitte euch, die Rufe aus dem Hause Gottes nicht zu missachten.

Meine Kinder müssen das Böse erkennen und sich davon trennen, um nicht davon befallen zu werden. Ich beklage die Lächerlichkeit, in welche der Mensch in allen Aspekten des Lebens gefallen ist, so dass derjenige am meisten Achtung erntet, der sich am sündhaftesten verhält.

An welche Wahrheit wollt ihr glauben? Würdet ihr aufrichtig nach Wahrheit streben, so wäret ihr nachdenklicher und vernunftbewusster, doch ignoriert ihr sie, da ihr blind der Herde folgt. Der Mensch sucht eifrig nach einem Rettungsanker, der ihm Kenntnisse verschafft, damit er nicht selbst danach suchen muss. Er tut dies, um das Wissen zugrunde zu legen und darauf aufzubauen, und wenn der Mensch keine Grundlage hat, so macht er sich das zu eigen, was in greifbarer Nähe liegt, ohne kritisch zu beurteilen, ob es recht oder unrecht ist. So greift der Teufel diejenigen an, die ziellos umherirren oder auf Kosten anderer leben.

Geliebte Kinder, wir haben euch immer wieder gesagt, wie wichtig es ist, in euch zu gehen und euren Kopf frei zu machen, denn in euch liegen alle Gefühle, Wahrnehmungen, Geschmäcker, Düfte, Vergangenes und Verlusterfahrungen verborgen, und das, was ihr im Gedächtnis beherbergt, taucht im gegebenen Moment entweder zu eurem Guten oder zu eurem Schlechten wieder auf.

Meine Kinder, ihr könnt euren Geist von allem lösen, was euch aufhält, aber ihr wollt es nicht. Manche leben in den Phantasien der Vergangenheit, andere denken über das nach, was sie verpasst haben, manche geben sich der Illusion hin, andere der Trauer, der Verleugnung und andere wiederum schwelgen heimlich in Erinnerungen und richten dadurch Schaden an, weil sie dann in Trauer fallen und alles in ihrer Umgebung in Mitleidenschaft ziehen.

Kinder Meines Unbefleckten Herzens, dies sind Zeiten spiritueller Alarmbereitschaft, spiritueller Entfaltung und spiritueller Einheit, doch trotz alledem herrscht in euch Spaltung.

Ihr möchtet zweierlei: Einerseits möchtet ihr euch wandeln, doch andererseits möchtet ihr der Weltlichkeit zugewandt sein, obwohl ihr genau wisst, dass sie euch großen körperlichen und seelischen Schaden zufügt.

Die Hand des Vaters hat so vieles erschaffen, das Seine Liebe trägt, und ihr müsst nach dieser Liebe suchen, denn der Mensch muss sie finden, um mit Dem sprechen zu können, Der ihn seit jeher geliebt hat.

Die Menschheit versinkt in einer Flut von Informationen, die unaufhaltsam auf sie einprasselt. Winde gehen von der Sonne aus, die aus energiegeladenen Teilchen bestehen und denen der Mensch ungeschützt ausgeliefert ist. Kinder, der Mensch verändert sich wegen der Sonnenwinde. Die Sonne beeinflusst die Erde und erregt sie, ohne dass ihr euch dessen bewusst seid und beeinflusst ebenso die Erdatmosphäre. Wir haben euch ermahnt, vor den Strahlen der Sonne Schutz zu suchen, doch ihr wolltet nicht hören. Die Psyche des Menschen wird angegriffen und sein Verhalten wird in jedem Augenblick beeinträchtigt, in dem er in ständiger Unvernunft und von Dämonen verleitet Unrecht tut. Die Strahlung der Sonne verursacht in Verbindung mit den chemischen Teilchen, die von manchen Regierungen durch Flugzeuge freigesetzt werden, schwere Krankheiten an Haut, Augen und Schleimhäuten; die mächtigsten Staaten der Welt haben es sich zum Ziel gesetzt, die Menschheit auszurotten.

Ich, als Mutter, bitte euch, täglich ausreichend Vitamin C, rohe Knoblauchzehen oder Ingwer zu euch zu nehmen.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, die Erde wird mit zunehmender Kraft erbeben. Ihr werdet miterleben, wie die Erde erbeben wird.

Die Liebe zur Heiligen Dreifaltigkeit wird verboten sein, die Anbetung zu Mir wird verboten sein, die Heiligen werden in Vergessenheit geraten, die heidnische Menschheit wird sich schon bald gegen alles auflehnen, was an Gott erinnert. Das Volk Meines Sohnes wird versklavt und der Glaube verleugnet werden. Angesichts der großen Apostasie und der großen Schutzlosigkeit des Volks Meines Sohnes, wird Mein geliebter Friedensengel vom Heiligen Geist erfüllt aus dem Hause des Vaters kommen, um die Leiden von Körper und Seele zu lindern.

Wie sehr Mein Sohn doch unter solchen Beleidigungen leidet! Vieles hätte verhindert werden können ... und noch immer weiht man Russland nicht Meinem Unbefleckten Herzen.

Betet, Kinder, betet für die Vereinigten Staaten, denn sie werden wie aus dem Nichts angegriffen.

Betet, Kinder, betet für Japan, denn es wird schwer erschüttert werden.

Betet, Kinder, betet für Israel. Seine Bürger werden weinen.

Betet, es mehren sich die Ausbrüche von Vulkanen.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, vereint euch, ruft ohne Unterlass das Kostbare Blut Meines Sohnes an, erfüllt den Willen Meines Sohnes, verfallt nicht der Sünde.

Lebt in diesen Zeiten, indem ihr geistlich wachst und euch Meinem Sohne annähert. Ich begleite euch und leiste Fürsprache für euch. Vertraut auf den Schutz des Erzengels Michael, des großen Beschützers der Kinder Gottes. Er ist stets bei euch. Ruft seinen Namen und er wird euch zu Hilfe eilen.

Folgt nicht dem Beispiel der Sünder, die vom Bösen versklavt wurden. Mein Sohn wird zu Seinem versöhnten Volk kommen.

Ich segne euch, Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

 

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

18. März 2017

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Ich segne euch ewiglich.

Mein Sohn hat euch alle, die ihr unermüdlich nach Ihm strebt, in Seiner Liebe vereint. Als Mutter der unendlichen Barmherzigkeit Meines Sohnes segne Ich euch mit Meiner Liebe.

Ihr wisst sehr wohl, dass Mein Sohn voller Barmherzigkeit für jeden von euch ist. Allerdings sollt ihr nicht nur nach Seiner Barmherzigkeit streben, sondern Ihn von Liebe erfüllt anstreben, auf dass ein jeder von euch das Wort Gottes begreift.

In diesen Zeiten liegen die Kinder des Volks Meines Sohnes miteinander im Streit. Sie lieben einander nicht aufrichtig, sondern verfolgen sich gegenseitig.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, das Wesen des Menschen ist verhärtet. Er lebt in enger Verbindung zur irdischen Welt, doch strebt er nicht nach Spiritualität, um sich im Geiste und in Wahrheit mit der einzigen und aufrichtigen Liebe zu vereinen, die ihn auf den geistlichen Pfad zum Himmlischen Vater führt.

Mit großer Trauer müssen Meine Augen sehen, wie die Länder sich auf den Krieg vorbereiten, der einige Jahre andauern und das Leid Meiner Kinder schrittweise mehren wird. Die Verfolgung des Volks Meines Sohnes wird allmählich zunehmen, denn der Seelenfeind möchte sich eure körperliche und geistige Stärke zunutze machen. Deshalb hört unser Rufen nicht auf und wird nicht aufhören, denn wenn Meine Kinder leiden, werde Ich Mich im Auftrag Gottes bemerkbar machen, um Trost zu spenden, um euch auf Treue einzuschwören, um euch zur Erkenntnis zu rufen, und um diejenigen aufzuhalten, welche dem Volk Meines Sohnes Schaden zufügen möchten. Ein Volk, das denjenigen erkennt, der es liebt und durch und durch kennt, ist keine leichte Beute für die Seelenfeinde.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr sollt euren geistlichen Horizont erweitern, um im Laufe der Zeit zwischen Gut und Böse unterscheiden zu können. Manche von euch nutzen die neuesten Technologien und wissenschaftlichen Erkenntnisse ohne große Überlegung, doch wenn Mein Sohn und Ich euch zu Erkenntnis, Liebe und Verständnis aufrufen, verweigert ihr euch und ignoriert Unsere Rufe.

Schmerzerfüllt sehe Ich, wie das Volk Meines Sohnes zahlenmäßig schrumpft und sich von denen unterdrücken lässt, die in Ignoranz gegenüber dem Mysterium Gottes, das im Wort Meines Sohnes verborgen liegt, wie feige Hunde voller Furcht schweigen.

Um aufrichtig zu sein, müsst ihr im Geiste und in Wahrheit lieben. Ihr sollt eure geistlichen Sinne wecken, um zu größerer Erkenntnis zu gelangen und euch nicht leichtfertig täuschen zu lassen.

In diesen Zeiten, in denen die Großmächte mit Hilfe der Wissenschaft ausgeklügelte und komplexe Technologien entwickelt haben, muss das Volk Meines Sohnes erkennen und sich vorbereiten, um zwischen Realität, Spiritualität, sowie dem, was von Gott, und dem, was vom Menschen stammt, unterscheiden zu können; denn der Mensch hat die ihm vom Vater verliehene Fähigkeit dazu eingesetzt, große Erdbeben, Chaos und die Verunreinigung seiner Nahrungsmittel auszulösen, die in den geistlichen und gesundheitlichen Verfall münden.

Ihr müsst zur Erkenntnis gelangen, denn ihr werdet Zeichen am Himmel sehen, die nicht nach dem Willen Gottes erscheinen, sondern nach dem Willen eines Landes, um Chaos und Verwirrung zu stiften. Daher sollt ihr wachsam bleiben und beten, euch mit der Heiligen Dreifaltigkeit vereinen und in Meinem Unbefleckten Herzen wohnen, um die von der Heiligen Dreifaltigkeit entsandten Zeichen und Signale zu erkennen und die noch Schlafenden zu wecken, bevor der große Betrüger der Menschheit erscheint.

Das Volk Meines Sohnes wurde schon mit so manchem Betrüger konfrontiert und Scharen von Menschen sind ihnen gefolgt und folgen ihnen weiterhin, während die aus dem Hause des Vaters entsandten Propheten verachtet werden. Und wer sich freiwillig in den Dienst Meines Sohnes stellt, nutzt diese Macht, die ihm zuteil wurde, um das treue Volk zu begleiten und anzuleiten, auf dass es der Kirche Meines Sohnes treu ergeben sei.

Wie sehr Mein Herz doch leidet, angesichts derer, die sich vor dem göttlichen Hause verstecken und die Werkzeuge Gottes zum Schweigen bringen möchten, die mit den Worten der Wahrheit im Gepäck von einem Ort zum anderen pilgern und den Auftrag Gottes ausführen, der jedem wahren Anhänger der Kirche Meines Sohnes innewohnt, um andere zu bekehren und von Gott zu zeugen.

Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr wandert ohne Unterlass, schreitet fort ohne Unterlass, folgt den Gesetzen Gottes, haltet euch an die Sakramente und empfangt Meinen Sohn, indem ihr als aufrichtige Christen lebt.

Wie sehr hat sich doch diese Generation verändert, da sie sich den Händen des Teufels ergeben hat – und durch ihr Wegreißen durch die Mächtigen, die sich zusammengeschlossen haben, um diese Generation dazu zu bringen, sich vor den Füßen des Antichristen niederzuknien. Daher lade Ich euch erneut ein, emporzuschauen, damit ihr euch daran erinnert, dass ihr ein Teil des Hause Gottes seid und nicht den falschen Ideologien angehört, die sich in diesen Zeiten überall auf Erden ausbreiten. Und wenn der Antichrist mittels seiner Schergen öffentlich in Erscheinung tritt, wird der Friedensengel aus dem Hause Gottes kommen, der kein Prophet ist, sondern dessen Ankunft durch Meine Botschaften in der Vergangenheit immer wieder angekündigt wurde.

Wie könnte das Haus Meines Vaters Meine Kinder im Stich lassen und Ich ihnen nicht die Hand reichen? Nein, Kinder, die unendliche Liebe des Vaters gegenüber jedem seiner Kinder, strömt erneut aus und verwandelt sich in Liebe und Barmherzigkeit und entsendet die Unterstützung Gottes, die das treue Volk auf die Wiederkehr Meines Sohnes auf Erden vorbereiten wird.

Betet, Meine Kinder, betet für Russland. Noch ist dieses Land Meinem Unbefleckten Herzen nicht geweiht.

Betet, Meine Kinder, betet für die Vereinigten Staaten. Dieses Land wird leiden. Ebenso wird sein Volk unter dem überfließenden Ausmaß der Sünde leiden, es kreuzigt Meinen Sohn andauernd.

Betet, Meine Kinder, betet für Frankreich. Die Schreie dieses Volkes werden die Menschheit erschüttern.

Betet, Meine Kinder, betet. Chile, Peru und Ecuador werden unter einem großen Beben leiden. Ihr, Meine Kinder, sollt für eure Nächsten beten.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, wie sehr Ich euch liebe und wie wenig ihr einander liebt! Wie oft Ich euch immer wieder annehme, obwohl ihr Meinen Sohn und Mich verlassen habt! Und ihr seid nicht bereit, eurem Nächsten zu vergeben.

Wie viel Geduld Ich für euch und eure ständigen Torheiten und Kindereien aufbringe! Ich sehe, wie ihr die Gabe des Blickes missbraucht, um jeden kleinsten Fehler eures Nächsten kategorisch zu verurteilen. Menschen, die sich so verhalten, sind keine wahren Kinder, lieben Meinen Sohn nicht im Geiste und in Wahrheit, sind von Gott abgewandt. Daher komme Ich immer wieder zu euch und reiche euch Meine Hand, um euch zu leiten und nicht nur als Mutter, sondern auch als Lehrerin.

Ich habe euch immer wieder liebevoll angenommen, Ich nehme euch liebevoll an und werde euch liebevoll annehmen, doch ein jeder von euch muss aus freien Stücken zu Mir und Meinem von Liebe und Freude erfüllten Herzen kommen, damit Ich ihn zur göttlichen Allgegenwart Meines Sohnes geleite.

Denkt daran, dass ihr euch in der Fastenzeit befindet. Opfert das auf, was euch im Zusammenleben mit eurem Nächsten spirituell am meisten schadet, damit euer Wesen sich am Ende dieser Fastenzeit erneuert haben wird und ihr angezündete Leuchten seid, wie es Mein Sohn von euch erwartet.

Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.