Meine Herde, die Morgenröte einer neuen Morgendämmerung verlässt sehr bald die Dunkelheit; Neue Himmel, Neue Erde und Neue Schöpfung sind durch den Göttlichen Willen bereit diese Erde zu ersetzen, wie ihr wisst!

14. Januar 2020, 15.30 Uhr – Aufruf von Jesus, dem Guten Hirten an Seine Herde. Botschaft an Enoch.

Mein Friede sei mit euch, Schafe Meiner Herde.

Meine Herde, die Morgenröte einer neuen Morgendämmerung verlässt sehr bald die Dunkelheit; Neue Himmel, Neue Erde und Neue Schöpfung sind durch den Göttlichen Willen bereit diese Erde zu ersetzen, wie ihr wisst! Jeden Tag taucht ihr tiefer in die Zeit Meiner Parusie (Wiederkunft Christi) ein, Meinem Zweiten Kommen; in Wahrheit sage Ich euch, bevor dies geschieht müsst ihr zuerst durch die Wüste der Reinigung gehen, damit ihr würdig seid in Meiner Gegenwart in Meiner Neuen Schöpfung zu sein.

Meine Herde, die Erde ist dabei in große Unruhen zu geraten, die Revolutionen und die Bürgerkriege werden zunehmen, wegen den in vielen Nationen bestehenden sozialen Ungerechtigkeiten. Die Gier vieler Herrscher nach Macht wird Kriege unter den Nationen auslösen; es wird Volk gegen Volk kämpfen, es wird Hunger und Naturkatastrophen geben, das wird der Beginn der Leiden für die Menschheit sein. Das wird ein weiteres Zeichen sein, das euch ankündigt, dass Mein nächstes Kommen nahe ist.

Meine Herde, der Böse geht bereits unter euch umher und breitet seine Fangarme aus, diese Menschheit verstärkt ihre Sünde und Bosheit jeden Tag mehr; die Dunkelheit überwältigt diese Welt, die immense Mehrheit dieser Menschheit treibt wie ein Schiff ohne Ruder. Sie wollen Meine Aufrufe weder beantworten noch hören, sie sind eine Rasse mit hartem Nacken; der ewige Tod wird unerwartet über sie kommen, wenn sie fortfahren Mir den Rücken zu kehren und nicht das Gesicht.

Der Schatten des Bösen breitet sich über so viel Böses und Sünde aus, Ich erinnere euch von Neuem daran, dass ihr gut geschützt sein müsst durch eure geistige Rüstung, am Morgen und Nachts, damit euch der Böse keinen Schaden zufügen kann. Die Diener des Bösen lauern und sind in Schaffelle gekleidet, sie suchen Meine Schafe um sie über die Klippe fallen zu lassen.

Seid sehr vorsichtig, Schafe Meiner Herde, und öffnet euer Herz nicht jedem Beliebigen, denn nicht alle die sagen: "Herr, Herr", kommen von Meiner Seite. Ihr seid bereits mitten unter Wölfen, seid sehr vorsichtig und prüft die Geister, bittet Meinen Heiligen Geist um ein großes Urteilsvermögen, besonders wenn ein Fremder zu euch kommt und eure Gesellschaft oder Freundschaft sucht. Lest Mein Heiliges Wort unter Matthäus 24 und Daniel 12, damit ihr verstehen könnt, was über diese Zeiten geschrieben wurde und sich bereits erfüllt. Von Neuem sage Ich euch, bleibt standhaft im Glauben, damit nichts und niemand euch täuscht.

Ein Jahr großer Unruhen im sozialen, moralischen, geistigen und materiellen Bereich, der Beginn der Schmerzen für die Menschheit; seid also vorbereitet und fürchtet euch nicht, weil nicht ein einziges eurer Haare verloren geht, wenn ihr wie der Zweig mit der Rebe vereint bleibt.

Meinen Frieden lasse Ich euch, Meinen Frieden gebe Ich euch. Bereut und bekehrt euch, denn das Reich Gottes ist nahe. Euer Meister, Jesus der Gute Hirte aller Zeiten.

Gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Schafe Meiner Herde.

 

Meine Kinder, nährt euch so oft ihr könnt mit Meinem Leib und Meinem Blut, damit ihr geistig gut gestärkt seid und so die kommenden Tage der Prüfung bestehen könnt!

23. Januar 2020, 17.50 Uhr – Aufruf des Sakramentalen Jesus an Sein treues Volk. Botschaft an Enoch.

Mein Friede sei mit euch, Meine Kinder.

Geliebte Kinder, die Zeit nähert sich jedes Mal mehr, die Tage, Monate und Jahre vergehen viel schneller; die Dauer der Zeit ist dabei die Limite von 12 Stunden zu erreichen, dann wird die Zeit Meiner Gerechtigkeit beginnen.

Die Wut der Natur ist im Begriff aufzuwachen und es wird in keinem Winkel der Erde mehr einen sicheren Ort geben; Naturkatastrophen, Dürre, Viren und Krankheiten stehen kurz vor dem Ausbruch und diese Menschheit ist immer noch betäubt durch die Sünde. Arme sündige Menschheit, wenn ihr nicht aus eurer Lethargie erwacht und schnellstmöglich zu Gott zurückkehrt werdet ihr sicher für ewig verloren sein! Die Zeit der Schmerzen für die Menschheit beginnt und schon gibt es kein Zurück mehr; die schlechten Nachrichten beginnen und es folgt eine nach der anderen; diese Menschheit wird sich noch nicht wieder erhoben haben wenn schon die nächste Katastrophe kommt.

Die Zeichen und Signale sind in der ganzen Schöpfung jedesmal mehr wahrnehmbar, der Himmel schöpft alle Quelle aus um die größtmögliche Anzahl von Seelen zu retten, aber diese undankbare Menschheit kehrt den Aufrufen Gottes den Rücken. Mein Volk, die Tage der großen Prüfung sind gekommen, bleibt standhaft im Glauben, damit ihr sie bewältigen könnt; euer Glaube und Vertrauen in Gott wird geprüft werden: es werden Tage der Verzweiflung sein, wo der Feind eurer Seelen und seine Heerscharen des Bösen euch prüfen werden. Ihr werdet zum Himmel schreien und keine Antwort erhalten, es werden Tage der geistigen Trockenheit sein. Auf dem Weg durch die Wüste werdet ihr versucht werden und nur jene die im Glauben ausharren können die Prüfung bestehen. Lest Mein Heiliges Wort, meditiert darüber und nehmt es in euren Verstand und in euer Herz auf, denn es ist ein Schwert von doppelter Schärfe, das euch gegen die Versuchungen und Täuschungen des Feindes eurer Seele beschützt.

Meine Kinder, nährt euch so oft ihr könnt mit Meinem Leib und Meinem Blut, damit ihr geistig gut gestärkt seid und so die kommenden Tage der Prüfung bestehen könnt. Benutzt diese Tage, solange Ich noch in eurer Mitte bin, denn es nähern sich die Tage wo Ich nicht mehr in Meinen Tabernakeln bin und dann werdet ihr wie Maria Magdalena sagen: "Wo haben sie den Körper meines Herrn hingelegt?"

Meine Kleinen, schon begannen die Verfolgungen Meines treuen Volkes und die Schändungen Meiner Häuser; Signale, die euch zeigen, dass die Zeit der Finsternis beginnt; seid deshalb aufmerksam und vorsichtig mit euren durch das Gebet erleuchteten Lampen, damit ihr die Dunkelheit, die sich nähert, erhellen könnt. Bleibt in Meinem Frieden und in Meiner Liebe und fürchtet euch nicht; Ich werde euch nicht im Stich lassen, Meine Mutter wird der Tabernakel sein, wo ihr Mir in jenen Tagen der Dunkelheit und der geistigen Dürre begegnen könnt. Lasst euch durch nichts und niemand von Mir trennen.

Bleibt in Meinem Frieden, Meine Kinder. Euer Geliebter, der Sakramentale Jesus.

Gib Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Herde Mein.

 

Mein Volk, bereitet euch vor auf das Kommen der Zeit Meiner Gerechtigkeit, bleibt aufmerksam und vorsichtig, unterlasst weder das Gebet noch den Lobpreis; dass euer Glaube standhaft sei trotz den Leiden und Katastrophen durch die ihr gehen müsst!

27. Januar 2020, 15.30 Uhr – Aufruf von Gott Vater an Sein treues Volk. Botschaft an Enoch.

Mein Volk, Meine Herde, Mein Friede sei mit euch.

Meine Kinder, die Verkürzung der Anzahl Tage infolge der Bosheit und Sünde dieser Menschheit dieser letzten Zeiten, haben die Zeit Meiner Gerechtigkeit beschleunigt. Die Züchtigungen haben bereits begonnen und wenn ihr sehr betrübt seid kommt der Tag Meiner Warnung; als Vater der Menschheit schmerzt es Mich, dass Ich euch Meine Gerechtigkeit schicken muss um die Ordnung und das Recht wieder herzustellen, aber diese Menschheit akzeptiert Meine Barmherzigkeit nicht, die Sünde und die Bosheit nehmen jeden Tag mehr zu. Wenn die Zeit Meiner Gerechtigkeit nicht schnell kommt, riskiert Meine Schöpfung, dass sie verloren geht wegen dem Stolz und dem Machthunger vieler Könige dieser Erde.

Mein Volk, bereitet euch vor auf das Kommen der Zeit Meiner Gerechtigkeit, bleibt aufmerksam und vorsichtig, unterlasst weder das Gebet noch den Lobpreis; dass euer Glaube standhaft sei trotz den Leiden und Katastrophen durch die ihr gehen müsst. Das Kommen Meiner Warnung steht unmittelbar bevor, darauf müsst ihr geistig vorbereitet sein, damit ihr beim Durchgang durch die Ewigkeit nicht leidet; macht eine gute Lebensbeichte und ernährt euch mit dem Leib und dem Blut Meines geliebten Sohnes, dem Göttlichen Lamm Gottes, damit ihr tadellos seid wenn ihr vor Mein höchstes Gericht kommt.

Lasst den Rosenkranz Meiner geliebten Tochter, eurer Mutter Maria, nicht los, denn sie hält für alle ihre Kinder Fürbitte und ganz besonders für alle Beter des Heiligen Rosenkranzes, die ihr helfen so viele Seelen zu retten. Betet zu eurem Schutzengel und zu den Seligen, denn auch sie halten Fürbitte für euch; bleibt mit Gott vereint, damit euer Durchgang durch die Ewigkeit eure größte Freude sei.
Mein Volk, Meine Schöpfung schreit: Gerechtigkeit, Gerechtigkeit, weil sie nicht mehr soviel Empörung aus der Hand des Menschen ertragen kann; die Wut aller Naturgewalten erwacht und es werden Millionen Seelen sein, die verloren gehen, denn sie wollten die Aufrufe des Himmels nicht beachten, die zur Bekehrung rufen. Die ganze Erde ist auf dem Punkt, dass sie zu zittern beginnt und das wird nicht mehr aufhören bis zum Ende der Zeit Meiner Gerechtigkeit; Wehrufe, Panik und überall Angst, wird sich der Menschheit bemächtigen und es wird niemand mehr geben, der zuhört. Mein Volk, ihr sollt euch nicht fürchten, das Gebet, das Fasten und die Buße, im Glauben vereint, sei eure größte Stärke, die euch helfen wird die Zeit Meiner Gerechtigkeit zu ertragen.

Wenn die Erde ächzt, betet und lobt die Herrlichkeit Gottes und alles wird vorübergehen ohne euch Angst zu machen; es ist die Zeit wo ihr eure geistige Rüstung schon anlegen müsst am Morgen und in der Nacht, erweitert sie auch auf eure Kinder und Verwandten. Versiegelt auch sie mit dem Blut und den Wunden Meines geliebten Sohnes und versiegelt eure Familien und Wohnungen morgens und nachts, damit ihr gut beschützt seid. Vergesst den Iktus an der Eingangstüre zu euren Wohnungen und jedem Zimmer nicht, damit alles versiegelt ist mit dem Blut und den Wunden Meines Sohnes, damit wenn der Engel Meiner Gerechtigkeit vorbeigeht, er das Volk Gottes nicht mit seinem Schwert berührt. Meine Kinder, befolgt also diese Anweisungen, denn die Zeit Meiner Gerechtigkeit beginnt und wird nicht rückgängig gemacht.

Bleib in Meinem Frieden, Mein Volk, Meine Herde. Euer Vater, Jahwe, der Herr der Schöpfung.

Gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Meine Kinder.

 

Seelen leistet Wiedergutmachung und tröstet Mich, wacht mit Mir in den Nachtstunden, besonders bei Tagesanbruch; macht wieder gut für die Sünden dieser Welt und tröstet Meinen Sohn, der wegen der Undankbarkeit dieser sündigen Menschheit in allen Tabernakeln traurig ist!

31. Januar 2020, 13.50 Uhr – Aufruf von Maria Rosa Mystica an das Volk Gottes. Botschaft an Enoch.

Geliebte kleine Kinder, der Friede Meines Herrn sei mit euch allen und Mein mütterlicher Schutz begleite euch immer.

Kleine Kinder, der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen verstärkt sich jeden Tag mehr, die Sünde und die Bosheit dieser Menschheit stärken den Geist des Bösen. Die Züchtigungen haben bereits begonnen und all jene, die sich von Gott trennen, gehen das Risiko ein sich zu verlieren; die Dunkelheit bedeckt schon die Erde und es sind sehr wenige durch das Gebet entzündete Lampen welche die Nächte erhellen.

Seelen leistet Wiedergutmachung und tröstet Mich, wacht mit Mir in den Nachtstunden, besonders bei Tagesanbruch; macht wieder gut für die Sünden dieser Welt und tröstet Meinen Sohn, der wegen der Undankbarkeit dieser sündigen Menschheit in allen Tabernakeln traurig ist; vereinigt euch im Gebet mit Mir, bittet um Meine demütige Fürsprache und bittet auch um die Fürsprache unseres geliebten Fürsten Michael und jener der Himmlischen Armee der Erzengel und Engel. Ich bitte euch demütig, Meine Kleinen, dass ihr eure Gebetszönakel der nächtlichen Wiedergutmachung und des Trostes vervielfacht, denn es sind die Stunden der Dunkelheit und Finsternis, wo Mein Widersacher viel stärker ist wegen dem Mangel an Gebet. Vergesst nicht, dass ihr durch eure geistige Waffenrüstung beschützt seid, verstärkt das mit Psalm 91. Denkt daran, es ist ein geistiger Kampf wo ihr nicht ohne Schutz sein könnt; von neuem erinnere Ich euch daran, dass euer Kampf nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut ist, sondern gegen die Mächte, gegen die Gewalten, gegen die Weltherrscher dieser Finsternis, gegen die Geister des Bösen im Reich der Himmel. (Eph. 6,12)

Kleine Kinder, euer Gebet, Fasten und Buße, im Stand der Gnade Gottes sein, schwächt die Mächte des Bösen; bringt eure Opfer für alle Sünder dieser Welt dar und besonders für jene Seelen, die in der größten Gefahr sind sich zu verdammen. Die nächtlichen Stunden der Wiedergutmachung und des Trostes für Meinen Sohn, entreißen viele Seelen dem Reich der Finsternis; diese Zönakel der Wiedergutmachung und des Trostes sind der Schrecken der Dämonen; deshalb kleine Kinder müsst ihr sie auf den 5 Kontinenten verbreiten, damit Mein Widersacher seine Macht in den Nachtstunden verliert.

Meine Kleinen, die Zeit der Prüfungen hat begonnen; bereitet euch vor, denn es kommen schwierige Tage, wo ihr geprüft werdet wie man das Gold im Feuer prüft; schlechte Nachrichten, Ausnahmezustände, Naturkatastrophen, Mangel, Schädlinge, Viren, Dürre, Hunger, Schmerz und Tod, kommt auf die Menschheit zu. Prüfungen, die ihr nur übersteht, wenn ihr euch an Gott klammert und betet; euer Glaube wird geprüft, die Welt eures Geistes wird geschockt sein und so wie bei Meinem Sohn wird euch der Teufel versuchen und demütigen, um euren Glauben, euer Vertrauen und eure Treue zu Gott zu prüfen.

Ich sage euch, Meine Kleinen, dass nur jene, die durchhalten die Krone des Lebens erreichen und die Neue Schöpfung bewohnen können. Fürchte dich nicht, Volk Gottes; wenn ihr zu Mir, eurer Mutter, kommt, werde Ich euch mit Meinem Heiligen Rosenkranz beschützen und euch in Meinem Unbefleckten Herzen verstecken, damit diese Tage, die der Beginn der Göttlichen Gerechtigkeit sind, wie ein Traum an euch vorübergehen.

Bleibt im Frieden Meines Herrn. Eure Mutter, Maria Rosa Mystica.

Kleine Kinder, gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt.

 

Same meines Vaters, trennt euch nicht einen einzigen Augenblick von Gott, denn der Feind eurer Seele geht wie ein brüllender Löwe umher, suchend wen er verschlingen kann!

9. Februar 2020, 14.45 Uhr – Aufruf des Heiligen Erzengel Michaels und der Erzengel und Engel der Himmlischen Armee. Botschaft an Enoch.

Der Friede des Allerhöchsten sei mit euch allen, Volk Gottes.

Wer ist wie Gott? Niemand ist wie Gott!

Same meines Vaters, trennt euch nicht einen einzigen Augenblick von Gott, denn der Feind eurer Seele geht wie ein brüllender Löwe umher, suchend wen er verschlingen kann. Die spirituellen Kämpfe in eurem Geist werden jeden Tag stärker; beschützt euch mit eurer geistigen Waffenrüstung und ruft jeden Augenblick die Macht des Blutes des Göttlichen Lammes Gottes an; ruft auch unsere Herrin und Königin an, unseren geliebten Fürsten Michael, die Seligen und auch uns die Erzengel und Engel der Himmlischen Armee; wir kommen gerne um euch zu verteidigen gegen die Angriffe und Brandpfeile des Bösen, der versucht euch den Frieden zu rauben und wenn ihr nachlässig werdet, eure Seele.

Ich, Michael, euer Fürst, befinde mich bereits mitten unter euch; ruft mich mit meinem Kriegsruf: "Wer ist wie Gott? Niemand ist wie Gott!" drei Mal und ich werde mit meinen Geschwistern schnell kommen um euch beizustehen. Fürchtet euch nicht, denn die Angst kommt nicht von Gott, schleudert sofort alle Brandpfeile zurück, die der Böse in euren Verstand schickt, lasst ihn nicht in euch eindringen, damit er nicht stärker wird und euch in Versuchung führt.

Geliebtes Volk Gottes, bleibt standhaft im Glauben, betet und seid wachsam, bedenkt je mehr ihr euch dem Allerhöchsten nähert, Seinen Willen erfüllt, desto mehr Angriffe und Versuchungen des Bösen werdet ihr haben; von Neuem sage ich euch, wenn ihr euch an Gott klammert durch das Gebet, das Fasten und die Buße, kann der Feind eurer Seele euch nicht dazu bringen auf seine Täuschungen und geistigen Angriffe hereinzufallen. Schon seid ihr, Volk Gottes, in den Tagen des spirituellen Kampfes; wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung fallt; tötet eure Sinne und euer Fleisch ab, denkt daran, dass ihr zerbrechlich und schwach seid und ohne die Hilfe des Himmels verloren geht.

Bleibt wachsam und vorsichtig, wie Soldaten der irdischen Armee, die ihr seid; unterlasst nicht eure Wache mit dem Gebet, denn der Feind eurer Seele und seine bösen Geister belauern euch jeden Augenblick; lest die Heilige Schrift Gottes und nehmt sie auf in euren Verstand und in euer Herz, denn sie ist das Schwert des Geistes, das euch gegen die Angriffe und Brandpfeile des Bösen verteidigen wird. Ich erinnere euch, Geschwister, dass der Feind eurer Seele euch dort angreifen wird wo ihr am schwächsten seid; besonders wird er euch im Fleisch, den Sinnen und im Glauben angreifen; er versucht euch zu täuschen und Zweifel zu säen, damit ihr das Vertrauen in Gott und in euch selbst verliert. Deshalb Geschwister, müsst ihr alle offenen geistigen Türen schließen durch Gebet, Beichte, Fasten und Buße, stärkt euch täglich mit der Heiligen Kommunion und betrachtet das Heilige Wort Gottes.

Same meines Vaters, die guten Werke und das Almosen, mit Liebe eurem Nächsten gegeben und Gott für eure Sünden aufgeopfert, dienen euch ebenfalls dazu euch im geistigen Licht zu stärken. Höre gut Volk Gottes, setzt diese Instruktionen die wir euch geben in die Tat um, damit ihr siegreich aus dem täglichen geistigen Kampf hervorgeht.

Bleib im Frieden des Allerhöchsten, geliebtes Volk Gottes. Eure Geschwister und Diener, Michael der Erzengel und die Erzengel und Engel des Himmlischen Heeres.

Geschwister, gebt unsere Botschaften der ganzen Menschheit bekannt.

 

Meine Kleinen, sehr bald werden in Labors hergestellte Krankheitsviren und Seuchen, in der Luft verstreut, durch den Klimawandel aktiviert, damit euer Planet darunter leidet!

13. Februar 2020, 13.45 Uhr – Aufruf von Maria, Hilfe der Christen, an das Volk Gottes. Botschaft an Enoch.

Meine geliebten Kleinen, der Friede Meines Herrn sei mit euch allen und Mein mütterlicher Schutz begleite euch immer.

Kleine Kinder, Epidemien, Viren und Seuchen breiten sich über die ganze Schöpfung aus; viele dieser Krankheitsviren werden in Labors hergestellt und gesponsert durch die Eliten der Freimaurer im Dienste der Neuen-Welt-Ordnung. Diese Stiftungen im Dienste Meines Widersachers, verteilen Millionen von Dollars, damit Labors alle Arten von Krankheitsviren schaffen, die im Luftraum vieler Nationen versprüht werden; diese tödlichen Viren haben das Ziel einen Großteil der Weltbevölkerung zu dezimieren, besonders die Bevölkerung der sogenannten Drittweltländer.

Meine Kleinen, sehr bald werden in Labors hergestellte Krankheitsviren und Seuchen, in der Luft verstreut, durch den Klimawandel aktiviert, damit euer Planet darunter leidet. Die Wärme aktiviert die in der Luft verstreuten Viren, die Kinder und Alten werden die am meisten Betroffenen sein; die Kinder und die Alten sind für die Herrscher vieler Nationen zu einer Last geworden, da sie nicht produktiv sind. Millionen von Krankheitsviren die bereits ausgerottet wurden, werden gentechnisch verändert damit sie widerstandsfähiger sind und der Bevölkerung der ärmsten Nationen größeren Schaden zufügen können. Das Gegenmittel gegen diese Krankheitsviren managen nur die Illuminati-Eliten; nur in jenen Nationen wird das Gegenmittel durch die Luft versprüht.

Volk Gottes, fürchtet euch nicht, verwendet die natürlichen Heilmittel, die der Himmel euch durch unsere Botschafter gesandt hat, damit ihr den schädlichen Auswirkungen dieser Krankheitsviren entgegenwirken könnt, die im Begriff sind die Weltbevölkerung zu peitschen und zu dezimieren. Das ganze Volk Gottes möge das Handbuch der natürlichen Heilmittel zur Hand haben, damit wenn die Seuchen, Epidemien und Pandemien kommen, sie weder euch, noch euren Familien, noch euren Gemeinden Schaden zufügen können; die Medizin des Himmels befreit euch von diesen Seuchen, Epidemien und Pandemien, die kommen.

Kleine Kinder, lasst reichlich Wasser, Salz und Öl segnen und exorzieren, denn diese Sakramentalien werden euch in diesen Tagen von großer Hilfe sein; von neuem sage Ich euch, lasst Meinen Rosenkranz nicht los, denn er ist euer größter spiritueller Schutz für die Tage der Angst und Trostlosigkeit, die kommen. Meine Kleinen, beachtet gut alle Instruktionen, die euch der Himmel sendet, damit ihr aus der beginnenden Zeit der Reinigung siegreich hervorgehen könnt.

Der Friede Gottes bleibe in euch. Eure Mutter, Maria Hilfe der Christen.

Meine kleinen Kinder, gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt.

 

Meine Kleinen, die Diener des Bösen haben sich getarnt um Meine Herde zu täuschen, sie zeigen sich fromm und spirituell, um das Vertrauen Meiner Schafe zu gewinnen, aber ihr Herz ist voll Bosheit!

23. Februar 2020, 13.35 Uhr – Aufruf des Sakramentalen Jesus an Seine treuen Kinder. Botschaft an Enoch.

Meine geliebten Kinder, Mein Friede sei mit euch allen.

Meine Kinder, Vorsicht vor den Wölfen, denn sie sind losgelassen und haben sich mit Schaffellen getarnt; die Diener des Bösen fesseln Meine Herde mit ihren verabscheuungswürdigen okkulten Praktiken und viele Meiner Schafe sind geistig gebunden; andere starben auf unerklärliche Weise obwohl sie gesund waren. Die okkulten Praktiken breiten sich aus und Meine Herde leidet unter den Folgen. Meine Kleinen, die Diener des Bösen haben sich getarnt um Meine Herde zu täuschen, sie zeigen sich fromm und spirituell, um das Vertrauen Meiner Schafe zu gewinnen, aber ihr Herz ist voll Bosheit. Die Orte, wo sich Meine Herde zum Gebet versammelt, sind die von den Wölfen selbst gewählten; an allen Orten, an denen religiöse Aktivitäten durchgeführt werden, wird es immer ein oder mehrere Instrumente des Bösen geben, die mit allen Möglichkeiten versuchen werden Zwietracht zu säen um Meine Arbeit zu spalten und zu zerstören.

Meine Herde, an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Sammelt man denn Trauben von Dornen oder Feigen von Disteln? (Mt. 7,16) Als Schafe getarnte Wölfe können das Gebet des Heiligen Rosenkranzes Meiner Mutter nicht aushalten, sie rennen weg oder entschuldigen sich, wenn sie an der Reihe sind ein Geheimnis zu beten; ein anderes Zeichen sie zu entdecken ist das Lob, das Mein Volk Mir mit Glauben darbringt; sie halten die Psalmen des Lobes nicht aus, denn diese verraten ihre wahre Identität. Den Exorzismus Meines geliebten Fürsten Michael müsst ihr vor Beginn des Gebetes oder dem Heiligen Rosenkranzgebet verrichten, denn seine Macht entlarvt die bösen Geister, die getarnt sind. Ich unterrichte euch über all das, Meine Kinder, damit ihr es in die Tat umsetzen und so die getarnten Wölfe mitten in Meiner Herde entdecken könnt.

Die Zeit der letzten Herrschaft Meines Widersachers ist nahe, deshalb zeigen seine Emissäre all ihre Bosheit gegen Meine Schafe, damit ihr Meister keinen Widerstand findet, wenn er auftaucht. Alle religiösen Institutionen werden von den Mächten des Bösen angegriffen, denn Mein Widersacher weiß, dass das gemeinsame Gebet ihm viele Seelen raubt und seine Macht schwächt. Von Neuem erinnere Ich euch, Meine geliebten Kinder, prüft die Geister durch das Gebet, den Lobpreis und mit dem Gebet des Heiligen Rosenkranzes Meiner Mutter, damit ihr die Diener des Bösen entdecken könnt. Denkt daran, nicht jeder der sagt, ich komme vom Herrn, ist ein Schaf Meiner Herde. Vergesst nicht, ihr seid im geistigen Kampf, wo euch die Mächte des Bösen keinen Waffenstillstand geben, denn sie haben das Ziel Meine Herde zu spalten und sie dann über die Klippe fallen zu lassen.

Meine Kleinen, nehmt weder Essen noch Getränk noch religiöse Gegenstände von Menschen an, die ihr nicht kennt, noch lasst euch von solchen photographieren, damit ihr keine bösen Überraschungen erlebt; denkt daran, dass die Abgesandten des Bösen auf der Suche nach Wegen sind um Meine Herde zu binden und geistig krank zu machen. Beachtet Meine Instruktionen und seid vorsichtig und wachsam, damit ihr nicht in die Fallen Meines Widersachers und seiner Abgesandten des Bösen fallt. Ich wiederhole es euch von Neuem: schüttet euer Herz nicht einem x-beliebigen aus.

Meinen Frieden lasse Ich euch, Meinen Frieden gebe Ich euch. Bereut und bekehrt euch, denn das Reich Gottes ist nahe.

Euer Meister, der Sakramentale Jesus.

Gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Meine Kinder.

 

Meine geliebten Kinder, bittet unseren guten Gott, dass Er euch durch meine demütige Fürsprache das für euren Kampf und spirituelle Wachstum so notwendige Geschenk der Demut und Reinheit gewähre!

26. Februar 2020, 7.50 Uhr – Aufruf des Heiligen Josef an das Volk Gottes. Botschaft an Enoch.

Geliebte Kinder, der Friede Gottes sei mit euch allen und mein Schutz und meine demütige Fürsprache stehe euch immer bei.

Ich bin euer Vater Josef und befinde mich auch schon mitten unter euch. Ich wurde gesandt um euch zu begleiten und beizustehen in den spirituellen Kämpfen, die ihr auf dieser Erde habt. Erbittet meine demütige Fürsprache an den guten Gott, ruft mich an und sagt:

"O glorreicher Patriarch Heiliger Josef, Adoptivvater von Jesus und demütiger und keuscher Bräutigam Mariens; mächtiger Fürsprecher der Seelen und treuer Wächter der Kirche; wir kommen zu dir, geliebter Vater, damit du uns gütig beschützest und uns im spirituellen Kampf gegen die Feinde unserer Seele hilfst. Komm uns zu Hilfe und durch deine Demut und Reinheit befreie uns von allem Bösen. Heiliger Josef, Schrecken der Dämonen, komm mir zu Hilfe." (3x)

Meine geliebten Kinder, bittet unseren guten Gott, dass Er euch durch meine demütige Fürsprache das für euren Kampf und spirituelle Wachstum so notwendige Geschenk der Demut und Reinheit gewähre. Bedenkt, meine Kleinen, dass mein geliebter Sohn Jesus nie eine Fürbitte oder Bitte nicht beachtet, die ich Ihm zu Gunsten meiner Verehrer mache. Das Geschenk der Demut und der Reinheit sind mächtige spirituelle Waffen mit denen ihr die Dämonen besiegen werdet; die Geister des Bösen fliehen vor einer demütigen und keuschen Seele, die Demut und die Reinheit, in Liebe vereint, blenden Satan und seine Dämonen; die Demut und die Reinheit bringen euch Gott näher und machen euch den Mächten des Bösen unsichtbar; denkt daran Gott weist ein einfaches und demütiges Herz nie zurück.

Meine Kinder, ihr seid in Zeiten der Dunkelheit, vernachlässigt nicht das Gebet, das Fasten und die Buße; verbleibt jeden Augenblick in der Gnade Gottes, denn ihr wisst gut, dass euer Feind, der Teufel, nicht ruht nach Wegen zu suchen, dass ihr verloren geht. Viele Seelen gehen verloren aus Mangel an Gebet und nicht erfüllen der heiligen Gebote; die Freuden des Fleisches und die Sorgen und Arbeiten dieser Welt entfernen viele Seelen von Gott; die immense Mehrheit dieser Menschheit ist geistig bandagiert und weiß nicht, dass das was kommen wird die Züchtigung ist, wie noch keine auf der Erde gesehen wurde. Volk Gottes, ihr seid geistig gut vorbereitet, damit ihr den kommenden Tagen der Angst, Verzweiflung, Trostlosigkeit, Knappheit, des Hungers, der Seuchen, des Chaos und des Todes trotzen könnt.

Meine Kinder, die größte Prüfung, die ihr in jenen Tagen durchlaufen müsst wird der Durst nach dem Wort Gottes sein; wenn die Zeit der großen Gräuel kommt, verlässt der Heilige Geist Gottes die Menschheit; er wird nur bei Seinem treuen Volk sein. Meine geliebte Gattin Maria wird der Tabernakel sein, wo ihr unseren geliebten Sohn Jesus finden werdet. Die immense Mehrheit dieser undankbaren und sündigen Menschheit wird beim Durchgang durch die Wüste verloren gehen, denn der Geist Gottes wird nicht mit ihnen sein. Dann werden sie ihre Kleider zerreißen und zum Himmel schreien und sagen: "Herr, Herr, komm und befreie uns, komm uns zu Hilfe", aber schon wird es niemand mehr haben, der ihnen zuhört.

Kleine, ich schenke euch dieses Schutzgebet, damit ihr es mit Glauben verrichtet und in der Versuchung gestärkt seid und so den Feind eurer Seele besiegen könnt.

 

Gebet zum Heiligen Josef, mit der Bitte um seinen Schutz

"O glorreicher Heiliger Josef, durch deine tiefe Demut, durch deine unerschütterliche Sanftmut, durch deine unbesiegbare Geduld, durch deine engelhafte Reinheit und durch die vollkommene Treue, wurdest du zum genauen Nachahmer der Tugenden von Jesus und Maria. Ich bitte dich, tröste mich in all meinen Sorgen, leite mich in all meinen Zweifeln, verteidige mich in allen Versuchungen, befreie mich von allen geistigen und materiellen Gefahren; strecke deine Arme gegen alle meine sichtbaren und unsichtbaren Feinde aus, zerbreche und vernichte alle Schlingen und Fallen, die gegen mich zielen und gerichtet sind. Amen."

 

Der Friede und die Liebe Gottes bleibe in euch, meine geliebten Kinder; meine demütige Fürsprache möge euch vor allem Bösen beschützen.

Euer demütiger Diener, Josef von Nazareth.

Gib meine Botschaft der ganzen Menschheit bekannt, Volk Gottes.