• DVD Opfermesse
  • Praxis des Glaubens
  • Anne 2015-2
  • Anne 2015-1
  • Anne 2014-2
  • Anne 2014-1
  • Anne 2013-2
  • Anne 2013-1
  • Anne 2012

Glaubt ihr daran, dass jetzt der Oberste Hirte aus diesen Reihen der Bischöfe und der Kurie als heiligmäßiger Oberster Hirte hervorgehen kann und gewählt wird? Glaubt ihr daran? Kann das möglich sein? Nein, Meine Geliebten. Sie liegen im Irrglauben und Unglauben. Die Modernistik hat sie eingenommen. Sie umringt sie und die Freimaurer umzingeln sie alle. Sie haben sich diesen Freimaurern hingegeben. Sie haben ihren Worten geglaubt und sind ihnen nachgegangen, obwohl sie genau wussten, Meine Geliebten, dass dies das Ende vom Anfang bedeuten würde. Nun liegt alles in Schutt und Asche. Alles ist zerstört. Und doch, Meine Geliebten, bin Ich nicht das Alpha und das Omega? (...)

Des Öfteren habe Ich euch aufmerksam gemacht, dass dieser Oberste Hirte (Benedikt XVI.) einmal sein Amt niederlegen soll. Nun ist es geschehen und ihr werdet auf einen Heiligen Obersten Hirten warten. Das wird nicht geschehen, Meine Geliebten. Eure Wünsche gehen nicht in Erfüllung. Es wird ein Oberster Hirte sein, der alles zerschlagen wird, was noch an Wahrheit vorhanden ist. Er wird die Heiligkeit angreifen. Er wird die Gottheit leugnen. Er wird Mein Heiligstes Opfermahl zertreten mit seinen eigenen Füßen und wird die Unwahrheit und den Irrglauben tiefer verkünden. (17. Februar 2013)

 

Ich allein bin der Dreieinige Gott, der Allgewaltige und der Allmächtige und der Allwissende. Ich weiß ganz allein wer als nächster den Thron des Obersten Hirten besteigen wird. Ich allein weiß es. Und Ich weiß, dass er euch weiterhin in die Irre führt, noch tiefer, wie bisher. Er wird auftreten als Antichrist. Er wird Häresien verbreiten. (...)

Es wird ein Häretiker sein und ein irrender Oberster Hirte, der niemals die Wahrheit verkündet, sondern euch tiefer in den Irrglauben hinein führt durch viele Häresien. Äußerlich werdet ihr es nicht erkennen, Meine Geliebten, denn Satan ist listig. In Satan ist der Stolz und der Stolz ist im Vatikan eingekehrt. (3. März 2013)

 

Kann Ich dort anwesend sein, Meine Geliebten, nach diesem furchtbaren Sakrileg, das begangen wird, auch hinsichtlich des Konklaves? Kann Ich den Heiligen Geist dort über diese Kardinäle kommen lassen? Kann der Heilige Geist unter ihnen wirken? Nein! Der neue kommende Papst und Oberste Hirte soll gehandelt werden. (...)

Welcher Oberhirte, welcher Kleriker glaubt noch heute, dass der Oberste Hirte im Konklave wirklich vom Heiligen Geist erwählt wird? Nein! Man glaubt es nicht. Es ist eine Handlung, die sie vollziehen. Sie erwählen ihn, wenn sie ihn selbst für richtig befunden haben. Er wird gehandelt nach seinen Talenten, die er nicht für den Dreieinigen Gott anwenden wird, im Gegenteil, es wird der falsche Prophet aufstehen und der Antichrist. Ja, so ist es, Meine Geliebten. (...)

Nun werdet ihr erleben, wie der Antichrist wirkt und wie der falsche Prophet sich unter euch zeigen wird. Wird er Mir gehorchen? Nein, Meine Kinder, das kann nicht sein. Er unterstellt sich niemals Meinem Willen. Er wird vom Bösen bestimmt, vom Satan. (...)

... glaubt niemals an diesen Antichristen, der sich selbst auf diesen Thron setzt. Der falsche Prophet und der Antichrist sind gegen den Einzigen, Wahren, Katholischen und Apostolischen Glauben. Sie werden alles tun, um die Kirche weiterhin in den Schmutz zu ziehen. (10. März 2013)

 

Meine geliebte Kleine, wie hast du dich gefühlt an dem Tag, an dem der falsche Prophet am 13. März gewählt wurde? Er wurde nicht von Mir erwählt und gewählt, sondern vom Bösen. Im Konklave war niemals der Heilige Geist. Niemals hat eine heilige Tridentinische Opfermesse stattgefunden. Ihr wurdet getäuscht, Meine Geliebten. Die modernistische Messe wurde übersetzt ins Lateinische. Mehr war nicht vorhanden. Darum konnte niemals der Heilige Geist einströmen in diese Sixtinische Kapelle, in der das Konklave stattfand. Ich selbst, als Himmlischer Vater, habe Mich entfernt, denn Ich wusste, dass der falsche Prophet unter ihnen war, genau wie Judas damals unter Meinen Aposteln. (...)

Und es wird noch schlimmer sein unter dieser Regentschaft des falschen Propheten. Der Antichrist wird mit ihm regieren. Ihr werdet recht bald sehen, wie sich dieser Oberste Hirte zeigen wird, wie ihr ihn nennt, den ihr erwählt habt, von dem ihr nicht einmal wusstet, wer er war. Er stammt aus der Zeit eines Militärregimes. Wie viele Priester hat er somit auf dem Gewissen? Er hat dafür gesorgt, dass sie gefangen genommen und getötet wurden. Das soll euer Heiliger Vater sein, den ihr ehrt? (...)

Was heißt das, Meine Geliebten? Dass der Heilige Geist im Konklave nicht anwesend war, sondern Satan war anwesend, Meine Geliebten. Er hat diesen falschen Propheten erwählt. Einen vom Militärregime – mit 90 Stimmen. Wie ist das möglich? Müsst ihr euch das nicht fragen? Die Sixtinische Kapelle wurde doch geschlossen. Und doch drang es nach außen ans Licht. 90 Stimmen hat dieser falsche Prophet bekommen.

77 ist Meine Zahl, Meine Geliebten und niemals durfte es an die Oberfläche kommen, denn alles war doch geheim! Sollte da der Heilige Geist sein – bei 90 Stimmen? Wer hat alles ausgeplaudert? Der Böse hat euch angetrieben zum Lügen. Ihr brauchtet kein Geheimnis daraus zu machen. Nein! Nichts war geheim. Alles war von den Freimaurern vorbestimmt. Dieser Heilige Vater, der gewählt wurde, ist der Böse, er ist der falsche Prophet, der gewählt wurde. Wollt ihr nun triumphieren? Wollt ihr euch von ihm segnen lassen? Steht ihr nun alle unter Satans Willen oder entscheidet ihr euch auf dem letzten Weg noch für Mich – für Mich, Jesus Christus in der Dreieinigkeit, der bittere Tränen im Himmel vergießt? (...)

"Der Heilige Geist soll im Konklave gewesen sein", wird unehrerbietig gesagt. Wie kann im Konklave jemals ein Heiliger Geist gewesen sein, wenn es nur noch abgefallene Kardinäle gibt? Sie frönen der Welt, sie lieben die Welt und sie sündigen und begehen Sakrilegien ohne Unterlass. (17. März 2013)

 

Ihr merkt es nicht einmal. Ihr triumphiert und schaut auf diesen Obersten Hirten, den neu ernannten, den falschen Propheten und ihr sagt: "Es ist der neue Papst." Ihr umjubelt ihn und Mich kreuzigt ihr, weil Ich ihn niemals erwählen konnte, Meine Kinder. Kann Ich Satan erwählen? Niemals habe Ich mit Satan einen Dialog geführt. (...)

Die Kardinäle haben unter sich den wahren Freimaurer gewählt. Ist das nicht schlimm, dass beide Päpste, wie sie euch im Internet gezeigt wurden, den Rotariern angehören? Dieser, Mein von Mir erwählter Papst Benedikt, paktiert mit den Freimaurern. Er hat seine Bücher im Rotary-Club angeboten und veröffentlicht. Ist das nicht Schande genug, Meine Geliebten? (...)

Wie kann dieser neu ernannte Oberste Hirte diese Aussagen des falschen Theologen (Kardinal Kasper) als Wahrheit hinstellen und zu ihm sagen: "Das hat mir sehr geholfen. Sein Buch hat mich noch mehr in die Tiefe (in die Tiefe des Glaubens) gebracht." Er hätte, um der Wahrheit willen, bekennen müssen: "Es hat mich noch mehr in den Abgrund gestoßen." Das wäre die Wahrheit gewesen. Doch er preist ihn an, damit dieser Irrglaube und Unglaube weiter geht. Ihr sollt noch mehr in die Irre hineingestoßen werden. (24. März 2013)

 

Meine geliebten Kinder, der Oberste Hirte liegt nicht in der Wahrheit. Er kündet den falschen Glauben, den Irrglauben, denn er ist nicht der zweite Heilige Vater. Er ist der falsche Prophet! Folgen wird der Antichrist! Er wird euch verwirren und in die Irre führen. Somit steht Ihr am Rande des Abgrundes, wenn ihr ihm nachfolgt und ihm gehorcht. (...)

Könnt ihr diesem zweiten Papst Franziskus I. glauben, wenn er seine eigene Barmherzigkeit kündet und nicht Meine Barmherzigkeit? Er ist zwar volksnah, aber er kehrt nicht zu Meinem Opferaltar zurück. Er lehnt jede Heilige Opfermesse ab und wird weiterhin die Volksmesse zum Volk am Volksaltar feiern. Er verwirrt euch, wenn er sagt: "Ich gebe euch die Mundkommunion." Reicht das aus, Meine Geliebten? Nein! Nur in der einen Heiligen Opfermesse im Tridentinischen Ritus nach Pius V. wird die volle Wahrheit gefeiert. In keinem anderen Heiligen Opfermahl bin Ich anwesend – nicht bei den Piusbrüdern und auch nicht bei den Petrusbrüdern. Bisher habe Ich die Petrusbrüder ausgeklammert, weil Ich sie ihrem eigenen Willen überlasse. Sie gehorchen mir nicht, trotz der vielen wahren Botschaften für sie. Sie gehorchen diesem Papst Franziskus I., der seine eigene Barmherzigkeit kündet und niemals Meine Barmherzigkeit. Ich bin barmherzig, aber auch gerecht! Und diese Gerechtigkeit kündet er nicht! Er führt euch nur weiter in die Irre, wenn ihr ihm, dem falschen Propheten und dem Antichristen, nachfolgt, der kommen wird – recht bald. Er wird so listig sein, Meine geliebten Gläubigen von nah und fern, dass ihr es nicht erkennt. Seine Worte werden euch täuschen, so täuschen, dass ihr leider die Wahrheit nicht erkennen könnt. (1. April 2013)

 

Der falsche Prophet sitzt auf dem Thron des Papstes, und er wird recht bald den Antichristen nach sich ziehen. (...)

Er (der falsche Prophet) liegt in der Unwahrheit und handelt weiterhin im Sinne Satans. Satan ist im Vatikan eingekehrt. Er hat seine Macht ergriffen, denn wie ihr seht und hört, verkündet der falsche Prophet viele Unwahrheiten und begeht noch mehr Sakrilegien. Der Stuhl Petri ist nicht besetzt, Meine Geliebten. Darum habe Ich, der Himmlische Vater, die Regentschaft mit Meinem Sohn und dem Heiligen Geist übernommen. Warum ist das möglich, Meine Geliebten, weil es augenblicklich keinen Obersten Hirten gibt, der die Wahrheit verkündet und die Wahrheit lebt. (14. April 2013)

 

Es ist Meine Kirche, die nicht untergehen wird, auch wenn dieser falsche Prophet zur Zeit auf dem Thron sitzt. Bald wird der Antichrist erscheinen, meine Geliebten. Er wird ihn von diesem Thron herunter stoßen. Was bedeutet Antichrist, Meine Geliebten? Wisst ihr das? Es ist Satan persönlich, der diesen Thron einnehmen wird in ganz naher Zukunft. (21. April 2013)

 

Könnt ihr glauben, Meine geliebten Kinder, dass dieser Oberste Hirte der wahre Papst ist? Nein! Das könnt ihr nicht. Es ist der falsche Prophet, der euch weiterhin in die Irre führt und euch falsch informiert. Er kann nicht der wahre Papst sein, weil der Antichrist folgen wird. Ihr werdet es alle bald sehen. Er wird diesen falschen Propheten vom Thron stoßen, um sich selbst diesen Thron zu erwerben. (28. April 2013)

 

Dieser Heilige Vater liegt im Irrglauben. Er ist der falsche Prophet, Meine Geliebten. Ich möchte es in eure Herzen hineindringen lassen. Ich möchte es in die Welt hinein schreien: Glaubt ihm nicht! Er wird euch täuschen. Er wird sich nicht offenbaren als der falsche Prophet, ganz sicher nicht! Wenn ihr den Heiligen Geist empfangen habt und in der Wahrheit liegt, dann könnt ihr erkennen, was die Unwahrheit ist und wie ihr getäuscht werdet, aber wenn nicht, dann liegt ihr in der Unkenntnis. So sagt es euch die Dreieinigkeit. (26. Mai 2013)

 

Der falsche Prophet, Franziskus I., wie er sich selber nennt, ist nicht von Mir ernannt. Er ist von den Freimaurern in der Sixtinischen Kapelle im Konklave gewählt worden. Dort haben sie ihr Unwesen getrieben. Er verbreitet einen unreinen Glauben, einen Irrglauben und ist nicht in der Wahrheit. Im Gegenteil, er führt weiterhin diese Modernistik voran und viele, viele werden ihm glauben und werden in den Abgrund hinabgerissen. (21. Juli 2013)

 

Die Kardinäle haben den neuen Papst nicht gewählt, sondern die Freimaurer waren am Zug. Dieser Franziskus ist der falsche Prophet. Und wie ihr seht, Meine geliebte Gefolgschaft, all ihr Pilger von nah und fern und Meine Gläubigen, geht mit ihm das große Glaubensgut der Katholischen Kirche immer weiter zurück. Immer mehr kündet er den Irrglauben und Unglauben und lässt sich nicht beeinflussen, den wahren Katholischen Glauben zu leben und zu verkünden. Bis heute ist er nicht bereit, aus dem Irrglauben hinauszugehen und den wahren Katholischen Glauben zu verbreiten. Nein! Er ist der falsche Prophet und er bleibt es. (...)

Wie schwer fällt es Mir, dem Himmlischen Vater, diesen falschen Propheten für immer in die ewigen Abgründe hinabsinken zu lassen. Ihr wisst es. Ich bin der liebende Himmlische Vater, der niemanden in den Abgrund sinken lassen möchte, sondern alle Seelen retten will durch euer Gebet und eure Sühne. Vieles könnt ihr damit bei Mir erwirken. Aber wenn dieser falsche Prophet nicht bereit ist, seine eigene Schuld vor Mir zu bekennen, so kann Ich ihn nicht retten, denn sein Wille steht gegen Meinen Willen und Plan. (...)

Jesus Christus ist bei ihnen nur noch ein Symbol und nichts weiter. So sagt es dieser neue Papst, der falsche Prophet, der in der Häresie verharrt und ein Antichrist ist. Wollt ihr diesem Antichristen folgen oder wollt ihr Meinem Sohn Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament folgen? (9. Februar 2014)

 

Und Ich, der Himmlische Vater, warte auf diese Priester, auf diese Kardinäle, Erzbischöfe und Bischöfe und vor allen Dingen auf diesen verirrten und verwirrten Franziskus. Ihr glaubt, er ist nicht normal. Ja, den Verstand hat er bereits verloren. Er predigt Dinge und setzt sie in die Welt hinein, die er selbst gar nicht verantworten kann.

Weil er Meine Gottheit leugnet, ist er zum Antichristen geworden, zum Häretiker. Er gehorcht den Freimaurern ganz und gar. In ihren Fängen befindet er sich. Was sie wollen, das vollzieht er und nicht Meinem Willen und Meinen Wünschen geht er nach. Ich überlasse ihn seinem freien Willen. Ihr werdet sehen, Meine Geliebten, wie weit er mit seinem eigenen Willen kommt. Er ist nicht Mein Oberster Hirte. Er ist es sogar nie gewesen.

Er nennt sich nun 'Vater Bergoglio'. Ist das richtig, Meine Geliebten? Er sagt: Er ist der Vater aller. – Er ist der Vater der Menschen, die er in die Irre führt, in die Verwirrnis. Diese Gläubigen spüren nicht einmal, dass er in der Unwahrheit liegt, dass er diese Verwirrnis in die Welt hinein setzt und die Menschen zum Unglauben verführt. Er predigt den Unglauben, er predigt die Verwirrnis und er leugnet Meine Gottheit. Das ist schlimm, denn das muss gesühnt werden. Ich habe bereits viele Sühneseelen neu ernennen müssen, weil sonst diese schwere Sünde nicht gesühnt werden kann.

Und nun, Meine Geliebten, hat er Mein Fatima, den Wallfahrtsort Meiner liebsten Mutter, zerstört. Dieser Präsident von Russland wollte sein Land dem Unbefleckten Herzen Meiner Mutter weihen, um es zu retten. Und er hat es geäußert. Was antwortete dieser Franziskus daraufhin? "Über Fatima wollen wir nicht reden." Ich, Franziskus, habe diese Weihe an die Gottesmutter, der Unbefleckten Empfängnis, der Mutter und Königin vom Sieg, verhindert. Er ist also Meinen Wünschen nicht nachgekommen. Somit hat er eine schwere Sünde auf sich geladen. Ich bin sehr traurig und ihr, Meine Geliebten, mit Mir. (26. April 2015)

 

Dieser Franziskus, der von den Freimaurern ernannt wurde und gesteuert wird, wird immer mehr die Kirche zerstören wollen, doch dies geht nur bis zu einem gewissen Grad. Alles, was in der Frömmigkeit und in der Heiligkeit liegt, das wird er zerstören wollen, weil er sich vom Bösen lenken lässt. Er hört nicht auf Meine Worte und leistet mir in keinster Weise den Gehorsam. Wem erweist er den Gehorsam? Den Freimaurern. (...)

Wenn ihr Mir gehorcht, so habt ihr den vollen Schutz. Wenn ihr aber in der Modernistik bleibt, so werdet ihr immer tiefer in die Verwirrnis und in die Irre von diesem Franziskus geführt. Ihr spürt doch, was dieser falsche Prophet, der Häretiker, euch beibringen will. Er will euch alles nehmen, was heilig ist, und was euch in die Heiligkeit und Frömmigkeit hineinbringen könnte. Er lehnt alles ab, sogar den Ort Meiner liebsten Mutter: Fatima. Er selbst hat verhindert, dass heute dieses Land Russland nicht dem Unbefleckten Herzen geweiht wurde, denn dieser Präsident wollte es. Dies wurde abgelehnt von diesem Franziskus, der die Möglichkeit hatte, dieses zuzulassen und auf keinen Fall zu verhindern. Es wäre ein großes Geschenk für die ganze Welt, besonders für das Land Russland gewesen. Russland soll sich bekehren durch das Unbefleckte Herz Mariens, wenn es sich diesem Unbefleckten Herzen Mariens weiht. Das war von Mir, dem Himmlischen Vater, vorausbestimmt. Das hat dieser Franziskus verhindert. Welch große Schuld hat er auf sich geladen und ist sich dessen nicht einmal bewusst. (...)

... diese Kirche wird sich recht bald spalten, und dieser Franziskus wird von Mir weggefegt werden. Diese vielen Häresien, die er verbreitet hat, entsprechen doch der vollkommenen Unwahrheit, der Bösartigkeit, denn der Teufel wirkt in ihm und er hat sich ihm hingegeben durch die Freimaurer. Ihr könnt ihm nicht glauben und vertrauen. (1. Mai 2015)

 

Diese weltbewegende und weltumfassende Botschaft wird die ganze Welt erreichen. Bis an die Enden der Erde wird sie dringen. Warum, Meine Geliebten? Weil heute, am 4. Oktober, ein besonderer Tag ist, denn die Bischofssynode in Rom hat begonnen. Ihr werdet sehen, Meine geliebten Kinder, Meine geliebten Vater- und Marienkinder, dass dieser ungültig gewählte Papst recht bald abdanken muss. Warum? Weil Ich es so wünsche, nicht weil ihr es wollt. Er liegt selbst in der schweren Sünde und kündet weiterhin den Irrglauben. Die 10 Gebote hat er an die Seite gelegt, obwohl Ich allen Menschen diese 10 Gebote als Richtlinien für den wahren katholischen Glauben gegeben habe. Den Heiligen Petrus habe Ich dafür eingesetzt, das Oberhaupt der Weltkirche zu sein und den wahren Glauben zu künden. Der jetzige ungültig gewählte Papst hat seine Sendung verfehlt, sowie auch Deutschland, weil Deutschland weiterhin im Irrglauben und in der schweren Sünde verharrt. (...)

Von allen Enden der Erde werden die Menschen erfahren, wie Meine Wahrheit aussehen wird und nicht die Wahrheit dieser falschen Kardinäle, Bischöfe, Priester und des falschen Propheten, der den Heiligen Stuhl eingenommen hat. Er hat die Kirche, die Kirche Meines Sohnes, in die Irre und in die Verwirrnis geführt. Er wird sich nicht bei den Auserwählten befinden, sondern er wird am Abgrund stehen. Noch ein kleiner Stoß und er wird in die ewige Verdammnis hinabsinken wo Heulen und Zähneknirschen sein wird. Noch einen kleinen Augenblick gebe Ich ihm, um die Möglichkeit und die letzte Chance zu haben, umkehren zu können. Er muss selbst sein 'Ja Vater' sagen, ansonsten ist er für die ewige Verdammnis bestimmt. (4. Oktober 2015)

 

Dieser falsche Prophet Franziskus hat sich von den Freimaurern leiten lassen. Er hat die 10 Gebote verändert. Er hat die Homoehe legalisiert, er hat zusätzlich das Gesetz verabschiedet, dass die Wiederverheirateten Geschiedenen zur Kommunion zugelassen werden. Viele Liberale stehen auf seiner Seite, doch es hat sich ein Gegenstrom gebildet und die Kirche wird sich spalten durch ein Schisma. (18. Oktober 2015)