• Die Vorbereitung, Gebete
  • Die Vorbereitung, Bd. 11
  • Die Vorbereitung, Bd. 10
  • Die Vorbereitung, Bd. 9
  • Die Vorbereitung, Bd. 8
  • Die Vorbereitung, Bd. 7
  • Die Vorbereitung, Bd. 6
  • Die Vorbereitung, Bd. 5
  • Die Vorbereitung, Bd. 4
  • Die Vorbereitung, Bd. 3
  • Die Vorbereitung, Bd. 2
  • Die Vorbereitung, Bd. 1

Mit dem Rücktritt eures Papstes (Benedikt XVI.) wird der Heilige Stuhl frei, und der Antichrist hält Einzug in den Vatikan. Der neue Papst hat dem Tier gehuldigt und wird es bis ans Ende seiner Tage tun. Betet, Meine Kinder, damit ihr all den bösen Vorhaben standhaltet und nicht verseucht werdet von den neuen kirchlichen Reformen, die durch den Antichristen und seine Gehilfen erlassen werden. Der Vatikan ist verseucht. Verseucht von Abschaum. (21. Februar 2013)

 

Im Vatikan haben sich Anhänger des satanischen Kultes eingeschlichen. Immer wieder versuchte der Teufel genau dort, an heiligster Stelle zu intrigieren. Bislang gelang ihm das nicht. Mit dem Rücktritt von Unserem geliebten und wahren Sohn, Papst Benedikt, wird dieser Stuhl frei, und Satan hat bereits einen Besetzer für diesen Heiligen Stuhl auserwählt. Es ist ein böser Mann, durch und durch verseucht von Satansanbetung und Machtgier. Gemeinsam mit dem Antichristen wird er dann anfangen, eure Welt zu beherrschen und zu kontrollieren wollen. Seid gewiss, dass ihm das nur bis zu einem gewissen Punkt gelingen wird.

"Wie ist es möglich, dass ein antichristlicher Papst den Heiligen Stuhl besetzen wird", fragst du. Mein Kind. Meine Kinder. Gestern sagte Ich euch bereits, dass der Vatikan verseucht ist. Mit Abschaum meine Ich eben diese Satansanbeter, und es gibt viele von ihnen, die im Vatikan infiltriert sind und höchste Positionen/Ämter erreicht haben und einnehmen, also eben diese falschen Christen, oder besser ausgedrückt falschen Würdenträger ermöglichen, dass einer von ihresgleichen auf dem Heiligen Stuhl Platz nehmen wird. Bevor also nun der Plan des Widersachers zum Ende gebracht werden kann, wird Mein Sohn, Jesus Christus, aus dem Himmel zu euch kommen. (22. Februar 2013)

 

Der Antichrist steht kurz vor seinem Ziel. Mit dem neuen Papst, der aus seinen Reihen kommen wird, kann er seine üblen Pläne umsetzen. Eine schwere Zeit für alle Gotteskinder wird kommen. Findet so viele Gläubige wie ihr nur könnt, damit ihr, wenn es offiziell verboten werden soll, weiterhin eure Messen feiern könnt mit dem Heiligen Messopfer, dass euch genommen werden soll, und damit ihr euch weiterhin untereinander austauschen könnt. (24. Februar 2013)

 

Wer sich nicht voll und ganz auf Meinen Sohn einlässt, wird es nun sehr schwer haben und dem falschen Propheten folgen. Anfangs wird es noch den Anschein haben, als sei er der von Gott Berufene, denn alles, was euch gezeigt wird, sieht aus als käme es von Meinem Sohn, doch so ist es nicht. Der Teufel hat lange Jahre Vorarbeit geleistet und denkt, er sei nun, mit der Thronbesetzung in Rom, an seinem Ziel, der Umsetzung seines Meisterwerks zur Verführung der Seelen, angelangt, doch Kinder, Meine geliebten Kinder, Jesus wird siegen! (14. März 2013)

 

Es tut unseren Herzen so weh zu sehen, wieviele Unserer Kinder doch blind gegenüber dem falschen Propheten sind. Sie glauben, er, der Anbeter des Bösen, sei der wahre Stellvertreter Meines Sohnes hier auf Erden, doch Kinder, Meine geliebten Kinder, wacht auf, denn er ist nicht von Meinem Sohn bestimmt. Gott Vater hat Jesus, euren Jesus, zu sich in den Himmel geholt, denn im Vatikan, der nun entheiligt worden ist, kann Er nicht sein. (19. März 2013)

 

Meine Kinder. Meine geliebten Kinder. Dieser Mann, der nun auf dem Stuhl Petri sitzt, wird der Heiligen Katholischen Kirche großen Schaden zufügen. Die Massen lieben ihn dafür, denn sie, die Masse Mensch, will sich auch heute nicht, nach so vielen heiligen Botschaften, die Ich, die Mein Sohn, die Gott Vater euch geschickt haben, ändern. Lieber soll die Kirche zu ihnen finden, als sie zu Ihr. Meine geliebten Kinder, so geht das nicht. (19. März 2013)

 

Der von Medien hochgelobte Mann, der den Heiligen Stuhl eingenommen hat, bringt viele Neuerungen für die christliche Welt. Wie ihr wisst, kommen diese nicht von Meinem Sohn, denn weder ist er von Ihm erwählt worden, noch wird er erleuchtet vom Heiligen Geist. Seine Verbindungen sind andere und kommen ausschließlich von der dunklen Seite. Leider gibt es viele Kinder, die tief gläubig sind, die ihm folgen. Sie lassen sich blenden von den positiven Berichterstattungen der Medien und hoffen auf eine Neuerung der Katholischen Kirche durch diesen Mann, damit auch die ungläubigen Kinder zu Ihr, der Katholischen Kirche, finden.

Das ist der Plan der bösen Gruppe. Sie bauen auf eure Hoffnungen, nutzen sie geschickt aus, um euch blind für ihre eigentlichen Vorhaben zu machen, und fangen euch somit mit einfachster Leichtigkeit ein, denn ihr lauft ihnen freiwillig nach, im Glauben, dass das die wahre Kirche Meines Sohnes sei.

Meine Kinder, passt auf, denn dieser Mann und seine Gruppe sind nicht von Meinem Sohn bestimmt. Sie beten das Böse an und führen nichts Gutes im Schilde. Sie sind auf Macht und Kontrolle aus, wollen alles für sich haben und wissen es perfekt zu tarnen, denn ihren Einfluss findet man in allen Kreisen, und längst beherrschen sie Medien und Internet, das heißt, all eure Technologien, auf die ihr jeden Tag zugreift, und die unter den Meisten von euch große Anerkennung finden. (29. März 2013)

 

Betet für die arme Seele des falschen, nicht von Jesus erwählten Papstes, der seine Hoffnungen in Satan setzt, anstatt Jesus in die Arme zu laufen. (1./2. April 2013)

 

Meine Kinder. Es ist sehr wichtig, dass ihr für das falsche Oberhaupt im Vatikan betet. Obwohl er nicht von Meinem Sohn erwählt wurde, ist er doch ein Sohn Gottes, ein Gotteskind, das sich auf Abwegen befindet und euch ins Verderben stürzen möchte. Sein Auftraggeber ist der Teufel selbst, doch wünscht Mein Heiliger Sohn, Jesus Christus, dass auch für diese Seele gebetet wird. (2. April 2013)

 

Meine Kinder! Wacht auf! Glaubt nicht den Dahergelaufenen, die sich als Nachfolger Meines Sohnes ausgeben, denn der Stuhl Petri ist mit Abschaum besetzt! Die Kirche Meines Sohnes von Innen her verseucht! Seine Lehren werden verändert werden, angepasst und zerstückelt. Von Seinen wahren Lehren soll nichts übrig bleiben, so geschickt wird man mit eurem Glauben spielen, dass ihr in Zweifel fallen werdet, wenn ihr nicht Augen und Ohren öffnet! (17. April 2013)

 

Meine Kinder, schenkt den Neuerungen, die der falsche Prophet vom Heiligen Stuhl erlassen wird, keinen Glauben. Sie kommen nicht von Gott Vater! Der Heilige Leib Meines Sohnes wird nun aufs Neue geschändet und gekreuzigt, durch eben diesen falschen Propheten und seine Anhängerschaft, die nur ein einziges Ziel vor Augen haben: Die Kontrolle über alle Gotteskinder der gesamten Erde. (27. April 2013)

 

Meine Kinder. Habt Mut! Steht auf! Bekennt euch! Verteidigt Meinen Sohn, und lasst euch nicht in die Irre führen! Was von eurem Papst kommt, ist für einen Papst unwürdig! Er ist der falsche Prophet, doch wollt ihr es immer noch nicht wahrhaben! Seht, was er tut! Hört, was er sagt! Er verteidigt weder euch, die ihr Christen seid, noch das Heilige Wort Meines Sohnes! Er tut nichts (Gutes) für euch, doch sobald ein paar 'positive' Zeilen aus seinem Munde kommen, verfallt ihr alle in Zweifel und lobt ihn in den Himmel hoch, obwohl er doch eigens gesandt vom Teufel kommt!

Meine Kinder. Seht der Wahrheit ins Gesicht und beginnt ganz auf Jesus zu vertrauen! Dieser falsche Mann auf dem Stuhl Petri ist nicht sein heiliger Stellvertreter! Er ist weder von Ihm gesandt, noch erwählt worden! Wohl aber kommt er aus den Reihen der Teufelsanbeter und wurde von diesen gewählt! (7. August 2014)

 

Euer Oberhaupt der Kirche ist nichts weiter als eine Marionette des Teufels, wie so viele andere, die in hohen Positionen eurer (Welt-)Regierungen sitzen. Ihr müsst ihr böses Spiel erkennen, und ihr müsst beten, denn nur durch euer Gebet werdet ihr Gutes bewirken, nur durch euer Gebet kann und wird viel Unheil abgehalten werden. (5. September 2014)