I. Rosenkranz zum Kostbaren Blut Jesu

Zuerst: "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Bei der großen Perle:
"O Jesus, bedecke mit Deinem Kostbaren Blute die ganze Welt! Wasche ab allen Sündenschmutz und erneuere sie durch den Heiligen Geist."

Bei den kleinen Perlen:
"Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit um Deines Kostbaren Blutes willen."

 

II. Rosenkranz des Kostbaren Blutes

Botschaft vom 17. Oktober 1948 an Maria Magdalena vom Kostbaren Blut

Ein Zwiegespräch halte ich mit Jesus. Es geht um den Rosenkranz des kostbaren Blutes, den viele langweilig finden. Ich: "Lieber Heiland, ich kann es nicht verstehen, dass Beten langweilig wird. Du opferst Dich jeden Tag und nie ist bei Dir Langeweile. Die Menschen brauchen im Beten und Betrachten oft andere Anregungen. Oh, könntest Du mir etwas sagen, was diesen Rosenkranz noch schöner macht und vervollständigt? Wenn man doch erkennen würde, wie wertvoll die Aufopferung Deines kostbaren Blutes ist."

Mein Herz-Jesu-Bild belebt sich. Eine große Sonne erscheint darüber. Daraus vernehme ich Jesu Stimme: "Kleine Seele, es betrübt dich, dass Dein Heiland so wenig verstanden wird. Ich tue dir Meinen Willen kund. Ich gab deinem Seelenführer den Gedanken ein, jeden Tag 10 Wundenrosenkränze zu beten mit seiner Schar. Nichts ist kostbarer als die Aufopferung und Verehrung Meines heiligen Blutes. Sind doch die Sünden des Blutes jetzt so groß, dass sie unaufhörlich zum Himmel schreien. Durch diesen Rosenkranz wird schon viel Sühne geleistet. Höre nun, was Mein Wunsch ist:

Der Eingang der Geheimnisse beginnt mit dem Zeichen der Erlösung und den Worten: 'Der Name des Herrn sei gebenedeit, von nun bis in Ewigkeit.'

An jeder großen Perle wird gebetet: 'Oh, Jesus, bedecke mit Deinem kostbaren Blute die ganze Welt. Wasche ab allen Sündenschmutz und erneuere sie durch den Heiligen Geist.'

An den kleinen Perlen: 'Mein Jesus, Dank, Verzeihung und Barmherzigkeit um Deines kostbaren Blutes willen.'

Im 1. Rosenkranz betrachtet Mich im Ölgarten.
Nach jeder 10. Anrufung folgt der Zusatz: 'Vater, wenn es möglich ist, gehe dieser Kelch an Mir vorüber, doch nicht Mein, sondern Dein Wille geschehe.'

Im 2. Rosenkranz betrachtet Mich an der Geißelsäule.
Nach jeder 10. Anrufung: 'Wehe den Menschen um der Ärgernisse willen. Es müssen zwar Ärgernisse kommen, aber wehe den Menschen, durch die sie kommen.'

Beim 3. Rosenkranz betrachtet Mich bei der Dornenkrönung.
Nach jeder 10. Anrufung: 'Im Namen Jesu werden sich beugen die Knie derer, die im Himmel, auf Erden und unter der Erde sind, denn es ist den Menschen kein Name gegeben, durch den sie selig werden können, als der Name Jesus.'

Beim 4. Rosenkranz betrachtet Mich auf dem Kreuzweg.
Nach jeder 10. Anrufung: 'Wer Mein Jünger sein will, der nehme täglich sein Kreuz auf sich und folge Mir nach.'

Beim 5. Rosenkranz betrachtet Mich am Kreuze.
Nach jeder 10. Anrufung: 'So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass Er Seinen eingeborenen Sohn dahingab, damit jeder, der an Ihn glaubt, selig wird und das Ewige Leben hat.'

Bei den folgenden 5 Rosenkränzen betrachtet Meine heiligen 5 Wunden.
1. Rosenkranz wird gebetet für Europa.
2. Rosenkranz wird gebetet für Amerika.
3. Rosenkranz wird gebetet für Asien.
4. Rosenkranz wird gebetet für Afrika.
5. Rosenkranz wird gebetet für Australien.

Die Betweise ist: 'Herr Jesus Christus, für uns am Kreuz gestorben, durch die hl. Wunden Deines rechten Fußes, erbarme Dich über Europa.'

Die gleiche Anrufung bei der Verehrung der anderen Wunden, des linken Fußes, der rechten Hand, der linken Hand und Meiner Herzenswunden. So werden die anderen Rosenkränze weitergebetet mit Nennung der Erdteile.

Nach jedem Gesetz, wird ein 'Ehre sei dem Vater' gebetet.

Am Schluss werden sieben 'Ehre sei dem Vater' gebetet, zu Ehre Meiner sieben Blutvergießungen."

"Dank, o Jesus, ich werde Deinen Willen kundtun."

 

Botschaft vom 27. November 1948 an Maria Magdalena vom Kostbaren Blut

Ich sehe Jesus wie Licht. Seine Stimme höre ich: "Mein Wunsch ist größer geworden, weil ein Meer von Sünden die Welt überflutet. Große Gnaden werden dir, Meine Seele, zuteil, wenn du zu den 10 Rosenkränzen des kostbaren Blutes noch drei dazu betest.

Der 11. Rosenkranz
Nach jeder 10. Anrufung wird gebetet: 'Herr Jesus Christus, für uns am Kreuz gestorben, durch die heilige Schulterwunden und die Wunden Deines Hauptes versöhne uns mit dem Vater.'

Der 12. Rosenkranz
Nach jeder 10. Anrufung: 'Herr Jesus Christus, durch Dein heiliges Blut, das vom Kreuze floss und noch immer fließt auf alle Altäre, versöhne uns mit dem Vater.'

Der 13. Rosenkranz
Nach jeder 10. Anrufung: 'Ewiger Vater, wir opfern Dir auf das kostbare Blut Deines vielgeliebten Sohnes, unseres Erlösers, und bitten durch die Fürsprache der unbefleckten Jungfrau und Gottesmutter Maria, bekehre die Sünder, rette die Sterbenden und erhöre unsere Bitten und Anliegen durch das sich opfernde Heiligste Herz Jesu.'"

"Herr, ich werde Deinen Willen erfüllen."