Rosenkranz für die Armen Seelen

In einer Botschaft vom 2. November 1960 (Allerseelen) erhielt Maria Magdalena vom Kostbaren Blut diesen Rosenkranz zu den Heiligen von der Gottesmutter.

 

So betet man den Rosenkranz für die Armen Seelen:

Zuerst: "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Darauf folgt: Das Apostolische Glaubensbekenntnis

An der ersten Perle: Vater unser

Dann: 3 x Ave Maria
beim 1. Ave Maria wird eingefügt: ... Jesus, der in uns den Glauben vermehre ...
beim 2. Ave Maria wird eingefügt: ... Jesus, der in uns die Hoffnung stärke ...
beim 3. Ave Maria wird eingefügt: ... Jesus, der in uns die Liebe entzünde ...

Dann: 1 x Ehre sei dem Vater

 

Jedes Rosenkranzgesätz besteht aus einem Vater unser und zehn Ave Maria und ein Ehre sei dem Vater. Dabei wird bei jedem Ave Maria eingefügt:

... Der die Armen Seelen aus dem Fegefeuer erlösen wolle ...
... Herr, komme Deinen Dienern zu Hilfe, die Du mit Deinem kostbaren Blute erlöst hast ...
... Herr, durch Dein heiliges Blut, vom Kreuz geflossen und täglich fließend von den Altären, erbarme Dich der Armen Seelen im Fegefeuer ...
... Herz Jesus, hast die Todesangst gelitten, erbarme Dich der Sterbenden ...
... O Maria, Königin der Armen Seelen, bitte für sie ...

Optional kann das Fatimagebet nach jedem Gesätz gebetet werden: "O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die Deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen."