• DVD Opfermesse
  • Praxis des Glaubens
  • Anne 2015-2
  • Anne 2015-1
  • Anne 2014-2
  • Anne 2014-1
  • Anne 2013-2
  • Anne 2013-1
  • Anne 2012

In dieser letzten Zeit hat der Böse eine große Macht. Die Hölle ist leer und die Menschen sind besessen. Meine Oberhirten, Ich möchte euch nochmals anrufen: Gebt diesen Gläubigen, die der Böse gefangen hält, doch die Möglichkeit, befreit zu werden. Bestellt Exorzisten. Ihr behindert dies. Ihr sagt, dass diese Menschen in eine Nervenklinik gehen sollen. Ihr sagt, dass sie vom bösen Ungeist besessen sind, aber nicht befreit werden können. Ihr wollt es nicht. Ihr behindert auch die Exorzisten, die wirklich die Exorzistenweihe noch bekommen haben, diese Menschen zu befreien durch Jesus Christus. Wie viele Priester sind heute besessen. Wie viele Priester halten in dieser Besessenheit das Opfermahl, wie sie sagen. Wie viele Sakrilegien begehen sie dann. Der Ungeist ist in ihnen und im Modernismus wie ihr wisst, Meine Oberhirten. (…)

Meine geliebten Oberhirten, Ich möchte eure Seelen zurückhaben. Ich werbe um eure Seelen. Ich bettle um eure Seelen. Ich stehe als Bettler vor euch. Warum lasst ihr euch nicht erweichen?

Gestern wurden durch Meinen geliebten Priestersohn, der nur die Tridentinische Heilige Opfermesse feiert, zehn böse Geister aus einer Person hinaus getrieben, weil er zu Meinem Wohlgefallen diesen Exorzismus vollzogen hat. Er hat die Exorzistenweihe wie sie früher die Priester bekommen haben. Und heute? Was wird in den Seminaren gelehrt? – Keinen Rosenkranz zu beten. Keine Frömmigkeit zu zeigen. Diese frommen Seminaristen werden keine Priesterweihe erhalten. So bestimmt ihr es, Meine Oberhirten. Meint ihr, ihr wäret in der Wahrheit? Ihr seid im Irrglauben, im Unglauben und verharrt weiterhin darin. Wollt ihr in die ewigen Abgründe gestürzt werden? Wie oft habe Ich euch ermahnt. (16. August 2009)

 

Wie ihr heute im Evangelium gehört habt, hat Jesus den Bösen ausgetrieben. Ja, wie viele Exorzisten müssten bestellt werden, um die vielen bösen Geister auszutreiben. Sind denn Meine Hirten und Oberhirten dazu bereit, dieses zu tun? Sind sie umgeben von menschlichen Ängsten oder ist in ihnen die Gottesfurcht? Die Gottesfurcht muss überwiegen. Meine geliebten Hirten und Oberhirten, das ist wichtig. Der liebe Gott hat euch erschaffen. Er ist der Herrscher des ganzen Universums und Seiner Geschöpfe. Er ist es, der euch lenkt. In Ihm habt ihr Zuversicht, Hoffnung und Göttliche Kraft. Könnten die bösen Geister durch die Priester selbst ausgetrieben werden? Nein! Meine Geliebten. Sie flehen zu Mir, zum Himmlischen Vater, dass dies durch Meine Kraft geschieht, nicht durch ihre Kraft. Sie geben sich ganz hin und entwickeln keine Ängste, denn diese Menschen, die kommen, sind ihnen wichtig. Sie wollen befreit werden und kommen in ihrer großen Not.

Meine geliebten Hirten und Oberhirten, wo seid ihr? Wo bleibt ihr in dieser großen Not der Kirche und Welt? Warum seid ihr nicht bereit, als Exorzisten zu wirken? Müsst ihr dazu berufen sein? Hat nicht jeder Priester früher die Exorzistenweihe abgelegt? Müsste es nicht auch heute so sein? Damals musste diese Weihe abgelegt werden, und sie haben viele Böse mit der Kraft Gottes austreiben können, – mit Meiner Kraft. Wo geschieht dies heute, Meine Geliebten? Schauen nicht alle Hirten und Oberhirten zu, wenn die Menschen besessen und umsessen sind und diese Geister nicht ausgetrieben werden? Welch eine große Not ist es für die Menschen. Mein Sohn Jesus Christus hat euch die Vollmacht erteilt, dieses tun zu können. Er selbst hat es euch vorgelebt, und auch ihr könnt in Seinem Namen diese bösen Geister austreiben. Die Menschen warten auf euch. Sie sind in großer Not. Die Umkehr ist für sie wichtig. Sie sind bereit dazu. Sie kommen zu euch. Und was antwortet ihr ihnen: "Geht in die psychiatrischen Kliniken, dort ist für euch der Platz." Ist das richtig, Meine geliebten Hirten und Oberhirten? Kümmert ihr euch in der Seelsorge um sie oder wendet ihr euch von ihnen ab, weil ihr keinen Glauben an die Übernatur und auch keinen Glauben an die satanischen Mächte habt? Ja, diese Mächte wirken in der Welt. Sie sind gewaltig in dieser Zeit. Die Übernatur soll in euch das Größte bewirken, Meine geliebten Hirten und Oberhirten. (7. März 2010)

 

Betet oft den Exorzismus! Das ist wichtig in dieser Zeit. Meine geliebten Gläubigen, wisst ihr nicht und erkennt ihr nicht, dass viele Menschen heute vom Bösen geleitet werden und besessen sind? Gibt es heute Exorzisten, die von den Bischöfen ernannt, gewählt und ausgebildet werden? Nein, Meine Geliebten, die gibt es nicht! Darum habe Ich Meinen geliebten Priestersohn hier in Göttingen als Exorzisten auserwählt. Er selbst hat den Antimodernisteneid geschworen, und er ist zum Exorzisten ernannt worden und hat diese Weihe abgelegt. Er ist darum gültig geweiht, diesen Exorzismus über diese besessenen Menschen zu beten. Vielen Menschen hat er deshalb helfen können, – nicht durch sich selbst, meine Geliebten, sondern durch Meine Kraft. Ich selbst befreie die Menschen vom Bösen wie es in der Bibel steht. (20. März 2011)