• Die Vorbereitung, Gebete
  • Die Vorbereitung, Bd. 11
  • Die Vorbereitung, Bd. 10
  • Die Vorbereitung, Bd. 9
  • Die Vorbereitung, Bd. 8
  • Die Vorbereitung, Bd. 7
  • Die Vorbereitung, Bd. 6
  • Die Vorbereitung, Bd. 5
  • Die Vorbereitung, Bd. 4
  • Die Vorbereitung, Bd. 3
  • Die Vorbereitung, Bd. 2
  • Die Vorbereitung, Bd. 1

Mein Kind, Mein liebes Kind. Heute komme Ich zu dir mit all Meinen kleinen und großen Engeln. Viele Kinder sind dabei. Es sind die von eurer Gesellschaft nicht gewollten Kinder. Sie sind glücklich bei Mir. Sie spielen zusammen. Sie sehen aber auch ihre Mütter leiden. Sie beten für sie und freuen sich, sie irgendwann im Himmel kennenzulernen. Für die Mütter dieser Kinder wird es wie ein schrecklicher Schock sein, ein riesiges Entsetzen, wenn sie von der Erde gehen und ihnen klar wird, was sie da getan haben. Mein Kind. Abtreibung ist ‒ und wird immer bleiben ‒ eine Todsünde. Sage dennoch allen Müttern, sie mögen sich bekehren. So haben sie noch eine Chance, ihre lieben Kinder kennenzulernen.

Gott Vater vollendet jedes abgetriebene Baby. Sie kommen alle in den Himmel. Sie sind alle bei Mir, Mein liebes Kind. Die, die ihr euch bekehrt, werdet eure Kinder wiedersehen. Diese lieben Kleinen freuen sich auf euch. Tut ihnen kein weiteres Leid an, indem ihr weiter eure Augen und eure Herzen vor der Wahrheit verschließt. Der einzige Weg, ist der Weg mit Gott, und die einzige Wahrheit ist Mein Sohn. (...)

Verbaut euch nicht den Weg, nicht ihr, Meine lieben Mädchen und auch nicht ihr, Meine lieben Jungen, denn für euch gilt genau das Gleiche. Glaubt nicht, dass ihr unbeteiligt an diesem fürchterlichen Zustand eurer Welt seid. Wenn ihr ein Kind zeugt und dann die Abtreibung zulasst, macht ihr euch der Todsünde schuldig.

Wacht auf ihr Männer, die ihr die Verantwortung wegschiebt. Ihr seid mitschuldig! Wer ein Kind zeugt, muss die Verantwortung tragen!

Meine geliebte Tochter. Teile dies der Welt mit. Die Abtreibungen müssen aufhören/gestoppt werden. Ihr müsst aufstehen und Nein! sagen. Wer das nicht tut, wer sich dafür ausspricht, ist nicht würdig, in das Himmelreich Meines Vaters einzugehen. Kein Umstand kann eine Abtreibung rechtfertigen. Nur Gott, Unser Vater, schenkt Leben und beendet es hier auf Erden. Nur Er weiß die Zeit. Nur Er ist allmächtig. Mischt euch nicht in Meines Vaters Schöpfung ein. Ihr dürft es nicht. (1. Februar 2013)

 

Unzucht ist eins der größten Übel eurer heutigen Zeit, sowie der daraus resultierende Kindermord. Abtreibung ist eine Todsünde. Wer abtreibt, muss sich des Mordes verantworten. Seid euch dessen bewusst, ihr verantwortungslosen Männer und Frauen, Jungen und Mädchen, denn purer Sex bringt euch nur Leid.

Liebt einander, formt eine Familie und habt dann erst die Vereinigung zum Kinderkriegen. Wer sich an die Gebote Gott Vaters hält, wer sie zu verstehen lernt, der wird ewig glücklich sein.

Und ihr, ihr bösen, kaltherzigen Abtreibungsärzte, macht euch gefasst auf eure furchtbare Strafe. Gott Vater sieht mit Abscheu auf euch herab – obwohl Er auch euch als Kinder Gottes aus ganzem Herzen liebt – denn ihr verübt Mord an Unschuldigen und verteidigt diese große Sünde mit herzlosen und gottesentfernten Begründungen.

Ihr seht euch als 'Retter' dieser Mütter an, dabei treibt ihr sie, die Väter und alle, die tatenlos zusehen und vielleicht euch noch dabei unterstützen, in tiefste Sünde und somit der Verdammnis nahe. Kehrt um! Bereut eure Taten und werdet wahre Kinder Gottes. Solche, die das Wort Ihres Vaters anerkennen und befolgen. Solche, denen die Familie und das Leben heilig sind.

Seid also gewarnt und kehrt um. Mit einem Ja zu Jesus verwandelt ihr euer Leben wieder ins Gute. Steht also auf und erhebt euch aus diesem Albtraum, den ihr lebt, denn sonst werdet ihr auf immer verloren sein.

Die Sünde, die ihr tut, und die Sünde, die ihr anderen zufügt und sie mit hineinzieht, wird euch als Verantwortung negativ angeschrieben. Seid also gewarnt und kehrt um, bevor es zu spät ist. Jesus wird auch euch erretten, denn sein Herz ist barmherzig.

Kehrt also um und schenkt Jesus euer Ja! So könnt auch ihr gerettet werden und das ewige Erbe – von Gott Vater versprochen und liebevoll vorbereitet – antreten. Jesus wird kommen und auch euch mitnehmen, doch müsst ihr bereuen und Buße tun. Beginnt mit eurem Ja zu Ihm. (16. Juni 2013)